Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Wenn Sie die englische Version des Artikels anzeigen möchten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Englisch. Sie können den englischen Text auch in einem Popupfenster anzeigen, indem Sie den Mauszeiger über den Text bewegen.
Übersetzung
Englisch

DisplayColumnAttribute-Klasse

 

Veröffentlicht: Oktober 2016

Gibt die Spalte an, die in der angegebenen Tabelle als Fremdschlüsselspalte angezeigt wird.

Namespace:   System.ComponentModel.DataAnnotations
Assembly:  System.ComponentModel.DataAnnotations (in System.ComponentModel.DataAnnotations.dll)

System.Object
  System.Attribute
    System.ComponentModel.DataAnnotations.DisplayColumnAttribute

[AttributeUsageAttribute(AttributeTargets.Class, Inherited = true, 
	AllowMultiple = false)]
public class DisplayColumnAttribute : Attribute

NameBeschreibung
System_CAPS_pubmethodDisplayColumnAttribute(String)

Initialisiert eine neue Instanz der DisplayColumnAttribute -Klasse unter Verwendung der angegebenen Spalte.

System_CAPS_pubmethodDisplayColumnAttribute(String, String)

Initialisiert eine neue Instanz der DisplayColumnAttribute -Klasse unter Verwendung der angegebenen anzeigen und sortieren.

System_CAPS_pubmethodDisplayColumnAttribute(String, String, Boolean)

Initialisiert eine neue Instanz der DisplayColumnAttribute -Klasse mithilfe der angegebenen Anzeigespalte und der angegebenen Sortierspalte und Sortierreihenfolge.

NameBeschreibung
System_CAPS_pubpropertyDisplayColumn

Ruft den Namen der Spalte, die als Anzeigefeld verwendet.

System_CAPS_pubpropertySortColumn

Ruft den Namen der Spalte, die für die Sortierung verwendet.

System_CAPS_pubpropertySortDescending

Ruft einen Wert, der angibt, ob die Sortierung in absteigender oder aufsteigender Reihenfolge.

System_CAPS_pubpropertyTypeId

Ruft bei Implementierung in einer abgeleiteten Klasse einen eindeutigen Bezeichner für dieses Attribute ab.(Geerbt von „Attribute“.)

NameBeschreibung
System_CAPS_pubmethodEquals(Object)

Diese API unterstützt die Produkt Infrastruktur und sollte nicht direkt aus dem Code verwendet werden. Gibt einen Wert zurück, der angibt, ob diese Instanz gleich einem angegebenen Objekt ist.(Geerbt von „Attribute“.)

System_CAPS_protmethodFinalize()

Gibt einem Objekt Gelegenheit, Ressourcen freizugeben und andere Bereinigungen durchzuführen, bevor es von der Garbage Collection freigegeben wird. (Geerbt von „Object“.)

System_CAPS_pubmethodGetHashCode()

Gibt den Hashcode für diese Instanz zurück.(Geerbt von „Attribute“.)

System_CAPS_pubmethodGetType()

Ruft den Type der aktuellen Instanz ab.(Geerbt von „Object“.)

System_CAPS_pubmethodIsDefaultAttribute()

Gibt beim Überschreiben in einer abgeleiteten Klasse an, ob der Wert der Instanz der Standardwert für die abgeleitete Klasse ist.(Geerbt von „Attribute“.)

System_CAPS_pubmethodMatch(Object)

Ruft beim Überschreiben in einer abgeleiteten Klasse gibt einen Wert, der angibt, ob diese Instanz gleich ein angegebenen Objekt ist.(Geerbt von „Attribute“.)

System_CAPS_protmethodMemberwiseClone()

Erstellt eine flache Kopie des aktuellen Object.(Geerbt von „Object“.)

System_CAPS_pubmethodToString()

Gibt eine Zeichenfolge zurück, die das aktuelle Objekt darstellt.(Geerbt von „Object“.)

NameBeschreibung
System_CAPS_pubinterfaceSystem_CAPS_privmethod_Attribute.GetIDsOfNames(Guid, IntPtr, UInt32, UInt32, IntPtr)

Ordnet eine Reihe von Namen einer entsprechenden Reihe von Dispatchbezeichnern zu.(Geerbt von „Attribute“.)

System_CAPS_pubinterfaceSystem_CAPS_privmethod_Attribute.GetTypeInfo(UInt32, UInt32, IntPtr)

Ruft die Typinformationen für ein Objekt ab, mit deren Hilfe die Typinformationen für eine Schnittstelle abgerufen werden können.(Geerbt von „Attribute“.)

System_CAPS_pubinterfaceSystem_CAPS_privmethod_Attribute.GetTypeInfoCount(UInt32)

Ruft die Anzahl der Schnittstellen mit Typinformationen ab, die von einem Objekt bereitgestellt werden (0 oder 1).(Geerbt von „Attribute“.)

System_CAPS_pubinterfaceSystem_CAPS_privmethod_Attribute.Invoke(UInt32, Guid, UInt32, Int16, IntPtr, IntPtr, IntPtr, IntPtr)

Stellt den Zugriff auf von einem Objekt verfügbar gemachte Eigenschaften und Methoden bereit.(Geerbt von „Attribute“.)

When a column in a table contains a foreign key, Dynamic Data infers the display value for that column from the referenced table. By default, the first column of the referenced table whose type is string (or text) is used. The T:System.ComponentModel.DataAnnotations.DisplayColumnAttribute attribute enables you to change this default behavior and to specify a different parent table column to use as the column for the foreign key field.

When you apply this attribute, you must adhere to the following usage constraints:

  • The attribute can only be applied to a class.

  • The attribute can be inherited by derived classes.

  • The attribute can be applied only one time.

The following example shows how to use the T:System.ComponentModel.DataAnnotations.DisplayColumnAttribute attribute. The example performs the following tasks:

  • Implements metadata partial classes for the Address and Customer tables, which are parent tables for the CustomerAddress table.

  • Applies the T:System.ComponentModel.DataAnnotations.DisplayColumnAttribute attribute to the Address metadata partial class to specify the following:

    • The City column from the Address table (the parent table) is displayed as the foreign-key column in the CustomerAddress child table.

    • The PostalCode column from the Address table (the parent table) is used for sorting the Address selection box in the CustomerAddress child table.

    • The sort order is set to ascending.

The example applies the T:System.ComponentModel.DataAnnotations.DisplayColumnAttribute attribute to the Customer metadata partial class to specify that the LastName column in displayed as the foreign-key column for the CustomerAddress table.

using System;
using System.Web.DynamicData;
using System.ComponentModel.DataAnnotations;
using System.Globalization;

[DisplayColumn("City", "PostalCode", false)]
public partial class Address
{

}


[DisplayColumn("LastName")]
public partial class Customer
{


}


To compile the example, you need the following:

  • Visual Studio 2008 Service Pack 1 or Visual Developer 2008 Express Edition Service Pack 1.

  • The AdventureWorksLT sample database. For information about how to download and install the SQL Server sample database, see Microsoft SQL Server Product Samples: Databasehttp://go.microsoft.com/fwlink/?LinkId=117483 on the CodePlex site. Make sure that you install the correct version of the sample database for the version of SQL Server that you are running (SQL Server 2005 or SQL Server 2008).

  • A dynamic data-driven Web site. This enables you to create a data context for the database and to create the class that contains the data field to customize. For more information, see Walkthrough: Creating a New Dynamic Data Web Site using Scaffolding.

Universelle Windows-Plattform
Verfügbar seit 8
.NET Framework
Verfügbar seit 3.5
Portierbare Klassenbibliothek
Unterstützt in: portierbare .NET-Plattformen
Silverlight
Verfügbar seit 3.0

Alle öffentlichen statischen Member ( Shared in Visual Basic) dieses Typs sind threadsicher. Die Threadsicherheit für Instanzmember ist nicht garantiert.

Zurück zum Anfang
Anzeigen: