Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Wenn Sie die englische Version des Artikels anzeigen möchten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Englisch. Sie können den englischen Text auch in einem Popupfenster anzeigen, indem Sie den Mauszeiger über den Text bewegen.
Übersetzung
Englisch

ArrayList.GetRange-Methode: (Int32, Int32)

 

Veröffentlicht: Oktober 2016

Gibt eine ArrayList zurück, die eine Teilgruppe der Elemente aus der Quell-ArrayList darstellt.

Namespace:   System.Collections
Assembly:  mscorlib (in mscorlib.dll)

public virtual ArrayList GetRange(
	int index,
	int count
)

Parameter

index
Type: System.Int32

Der nullbasierte ArrayList-Index, an dem der Bereich beginnt.

count
Type: System.Int32

Die Anzahl der Elemente im Bereich.

Rückgabewert

Type: System.Collections.ArrayList

Eine ArrayList, die eine Teilgruppe der Elemente aus der Quell-ArrayList darstellt.

Exception Condition
ArgumentOutOfRangeException

index ist kleiner als Null.

- oder -

count ist kleiner als Null.

ArgumentException

index und count geben keinen gültigen Bereich von Elementen in der ArrayList an.

Diese Methode erstellt keine Kopien der Elemente. Die neue ArrayList ist nur ein Ansichtsfenster für die Quelle ArrayList. Jedoch alle nachfolgenden Änderungen an der Quelle ArrayList vorgenommen werden, über dieses Fenster ArrayList. Wenn direkt von der Quelle geändert werden ArrayList, das Ansichtsfenster ArrayList ungültig, und alle Operationen darauf zurück ein InvalidOperationException.

Diese Methode ist ein o(1)-Vorgang.

Im folgenden Codebeispiel wird veranschaulicht, wie zum Festlegen und Abrufen eines Bereichs von Elementen in der ArrayList.

using System;
using System.Collections;
public class SamplesArrayList  {

   public static void Main()  {

      // Creates and initializes a new ArrayList.
      ArrayList myAL = new ArrayList();
      myAL.Add( "The" );
      myAL.Add( "quick" );
      myAL.Add( "brown" );
      myAL.Add( "fox" );
      myAL.Add( "jumped" );
      myAL.Add( "over" );
      myAL.Add( "the" );
      myAL.Add( "lazy" );
      myAL.Add( "dog" );

      // Creates and initializes the source ICollection.
      Queue mySourceList = new Queue();
      mySourceList.Enqueue( "big" );
      mySourceList.Enqueue( "gray" );
      mySourceList.Enqueue( "wolf" );

      // Displays the values of five elements starting at index 0.
      ArrayList mySubAL = myAL.GetRange( 0, 5 );
      Console.WriteLine( "Index 0 through 4 contains:" );
      PrintValues( mySubAL, '\t' );

      // Replaces the values of five elements starting at index 1 with the values in the ICollection.
      myAL.SetRange( 1, mySourceList );

      // Displays the values of five elements starting at index 0.
      mySubAL = myAL.GetRange( 0, 5 );
      Console.WriteLine( "Index 0 through 4 now contains:" );
      PrintValues( mySubAL, '\t' );

   }

   public static void PrintValues( IEnumerable myList, char mySeparator )  {
      foreach ( Object obj in myList )
         Console.Write( "{0}{1}", mySeparator, obj );
      Console.WriteLine();
   }

}


/* 
This code produces the following output.

Index 0 through 4 contains:
        The     quick   brown   fox     jumped
Index 0 through 4 now contains:
        The     big     gray    wolf    jumped
*/ 

Universelle Windows-Plattform
Verfügbar seit 10
.NET Framework
Verfügbar seit 1.1
Zurück zum Anfang
Anzeigen: