Diese Dokumentation wurde archiviert und wird nicht länger gepflegt.

System.Collections-Namespace

Der System.Collections-Namespace enthält Schnittstellen und Klassen, die verschiedene Auflistungen von Objekten definieren, z. B. Listen, Warteschlangen, Bitarrays, Hashtabellen und Wörterbücher.

 KlasseBeschreibung
Öffentliche KlasseArrayListImplementiert die IList-Schnittstelle unter Verwendung eines Arrays, das nach Bedarf dynamisch vergrößert wird.
Öffentliche KlasseBitArrayVerwaltet ein komprimiertes Array von Bitwerten, die als boolesche Werte dargestellt sind. true bezeichnet hierbei ein gesetztes Bit (1), und false bezeichnet ein nicht gesetztes Bit (0).
Öffentliche KlasseCaseInsensitiveComparerVergleicht zwei Objekte auf Äquivalenz und ignoriert dabei die Groß- und Kleinschreibung in Zeichenfolgen.
Öffentliche KlasseCaseInsensitiveHashCodeProviderStellt einen Hashcode für ein Objekt bereit, wobei im verwendeten Hashalgorithmus die Groß- und Kleinschreibung von Zeichenfolgen ignoriert wird.
Öffentliche KlasseCollectionBaseStellt die abstract-Basisklasse für eine Auflistung mit starker Typisierung bereit.
Öffentliche KlasseComparerVergleicht zwei Objekte auf Äquivalenz, wobei die Groß- und Kleinschreibung bei Zeichenfolgenvergleichen berücksichtigt wird.
Öffentliche KlasseDictionaryBaseStellt die abstract-Basisklasse für eine stark typisierte Auflistung von Schlüssel-Wert-Paaren bereit.
Öffentliche KlasseHashtableStellt eine Auflistung von Schlüssel-Wert-Paaren dar, die nach dem Hashcode des Schlüssels organisiert sind.
Öffentliche KlasseQueueStellt eine FIFO-Auflistung (First-In-First-Out) von Objekten dar.
Öffentliche KlasseReadOnlyCollectionBaseStellt die abstract-Basisklasse für eine stark typisierte nicht generische schreibgeschützte Auflistung bereit.
Öffentliche KlasseSortedListStellt eine Auflistung von Schlüssel-Wert-Paaren dar, die nach Schlüsseln sortiert sind und auf die sowohl über Schlüssel als auch über Indizes zugegriffen werden kann.
Öffentliche KlasseStackStellt eine einfache nicht generische LIFO (Last-In-First-Out)-Auflistung von Objekten dar.

 SchnittstelleBeschreibung
Öffentliche SchnittstelleICollectionDefiniert Größe, Enumeratoren und Synchronisierungsmethoden für alle nicht generischen Auflistungen.
Öffentliche SchnittstelleIComparerStellt eine Methode für den Vergleich zweier Objekte bereit.
Öffentliche SchnittstelleIDictionaryStellt eine nicht generische Auflistung von Schlüssel-Wert-Paaren dar.
Öffentliche SchnittstelleIDictionaryEnumeratorZählt die Elemente eines nicht generischen Wörterbuchs auf.
Öffentliche SchnittstelleIEnumerableMacht den Enumerator verfügbar, der eine einfache Iteration durch eine nicht generische Auflistung unterstützt.
Öffentliche SchnittstelleIEnumeratorUnterstützt eine einfache Iteration durch eine nicht generische Auflistung.
Öffentliche SchnittstelleIEqualityComparerDefiniert Methoden, die den Vergleich von Objekten auf Gleichheit unterstützen.
Öffentliche SchnittstelleIHashCodeProviderStellt unter Verwendung einer benutzerdefinierten Hashfunktion einen Hashcode für ein Objekt bereit.
Öffentliche SchnittstelleIListStellt eine nicht generische Auflistung von Objekten dar, auf die einzeln über einen Index zugegriffen werden kann.

 StrukturBeschreibung
Öffentliche StrukturDictionaryEntryDefiniert ein Schlüssel-Wert-Paar für ein Wörterbuch, das festgelegt oder abgerufen werden kann.
Anzeigen: