War diese Seite hilfreich?
Ihr Feedback ist uns wichtig. Teilen Sie uns Ihre Meinung mit.
Weiteres Feedback?
1500 verbleibende Zeichen
Exportieren (0) Drucken
Alle erweitern
Dieser Artikel wurde manuell übersetzt. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Sätze im Artikel, um den Originaltext anzuzeigen.
Übersetzung
Original

CodeLabeledStatement-Klasse

Stellt eine Anweisung mit Marke oder eine eigenständige Marke dar.

System.Object
  System.CodeDom.CodeObject
    System.CodeDom.CodeStatement
      System.CodeDom.CodeLabeledStatement

Namespace:  System.CodeDom
Assembly:  System (in System.dll)

[SerializableAttribute]
[ClassInterfaceAttribute(ClassInterfaceType.AutoDispatch)]
[ComVisibleAttribute(true)]
public class CodeLabeledStatement : CodeStatement

Der CodeLabeledStatement-Typ macht die folgenden Member verfügbar.

  NameBeschreibung
Öffentliche MethodeCodeLabeledStatement()Initialisiert eine neue Instanz der CodeLabeledStatement-Klasse.
Öffentliche MethodeCodeLabeledStatement(String)Initialisiert unter Verwendung des angegebenen Sprungmarkennamens eine neue Instanz der CodeLabeledStatement-Klasse.
Öffentliche MethodeCodeLabeledStatement(String, CodeStatement)Initialisiert eine neue Instanz der CodeLabeledStatement-Klasse unter Verwendung des angegebenen Sprungmarkennamens und der angegebenen Anweisung.
Zum Seitenanfang

  NameBeschreibung
Öffentliche EigenschaftEndDirectivesRuft ein CodeDirectiveCollection-Objekt ab, das Enddirektiven enthält. (Von CodeStatement geerbt.)
Öffentliche EigenschaftLabelRuft den Namen der Sprungmarke ab oder legt diesen fest.
Öffentliche EigenschaftLinePragmaRuft die Zeile ab, in der die Codeanweisung auftritt, oder legt diese fest. (Von CodeStatement geerbt.)
Öffentliche EigenschaftStartDirectivesRuft ein CodeDirectiveCollection-Objekt ab, das Startdirektiven enthält. (Von CodeStatement geerbt.)
Öffentliche EigenschaftStatementRuft die optionale zugeordnete Anweisung ab oder legt diese fest.
Öffentliche EigenschaftUserDataRuft die benutzerdefinierbaren Daten für das aktuelle Objekt ab. (Von CodeObject geerbt.)
Zum Seitenanfang

  NameBeschreibung
Öffentliche MethodeEquals(Object) Bestimmt, ob das übergegebene Object und das aktuelle Object gleich sind. (Von Object geerbt.)
Geschützte MethodeFinalize Gibt einem Objekt Gelegenheit, Ressourcen freizugeben und andere Bereinigungen durchzuführen, bevor es von der Garbage Collection freigegeben wird. (Von Object geerbt.)
Öffentliche MethodeGetHashCodeFungiert als Hashfunktion für einen bestimmten Typ. (Von Object geerbt.)
Öffentliche MethodeGetTypeRuft den Type der aktuellen Instanz ab. (Von Object geerbt.)
Geschützte MethodeMemberwiseCloneErstellt eine flache Kopie des aktuellen Object. (Von Object geerbt.)
Öffentliche MethodeToStringGibt eine Zeichenfolge zurück, die das aktuelle Objekt darstellt. (Von Object geerbt.)
Zum Seitenanfang

CodeLabeledStatement stellt eine Sprungmarke und optional eine zugeordnete Anweisung dar. Mit einer Sprungmarke kann das Ziel einer CodeGotoStatement angegeben werden.

Die Statement-Eigenschaft ist optional. Initialisieren Sie die Statement-Eigenschaft nicht, wenn Sie nur eine Sprungmarke erstellen möchten.

HinweisHinweis

goto -Anweisungen und Sprungmarken werden nicht von allen Sprachen unterstützt. Testen Sie also zunächst, ob ein Code-Generator goto-Anweisungen und Sprungmarken unterstützt, indem Sie die Supports-Methode mit dem GotoStatements-Flag aufrufen.

Im folgenden Beispielcode wird veranschaulicht, wie mit einem CodeGotoStatement und einem CodeLabeledStatement der Programmablauf umgeleitet wird.


// Declares a type to contain the example code.
CodeTypeDeclaration type1 = new CodeTypeDeclaration("Type1");            
// Declares an entry point method.
CodeEntryPointMethod entry1 = new CodeEntryPointMethod();                        
type1.Members.Add( entry1 );
// Adds a goto statement to continue program flow at the "JumpToLabel" label.
CodeGotoStatement goto1 = new CodeGotoStatement("JumpToLabel");
entry1.Statements.Add( goto1 );
// Invokes Console.WriteLine to print "Test Output", which is skipped by the goto statement.
CodeMethodInvokeExpression method1 = new CodeMethodInvokeExpression(
    new CodeTypeReferenceExpression("System.Console"), "WriteLine", new CodePrimitiveExpression("Test Output."));
entry1.Statements.Add( method1 );
// Declares a label named "JumpToLabel" associated with a method to output a test string using Console.WriteLine.
CodeMethodInvokeExpression method2 = new CodeMethodInvokeExpression(
    new CodeTypeReferenceExpression("System.Console"), "WriteLine", new CodePrimitiveExpression("Output from labeled statement."));
CodeLabeledStatement label1 = new CodeLabeledStatement("JumpToLabel", new CodeExpressionStatement(method2) );
entry1.Statements.Add( label1 );

// A C# code generator produces the following source code for the preceeding example code:

//    public class Type1 
//    {
//        
//        public static void Main() 
//        {
//            goto JumpToLabel;
//            System.Console.WriteLine("Test Output");
//            JumpToLabel:
//            System.Console.WriteLine("Output from labeled statement.");
//        }
//    }


.NET Framework

Unterstützt in: 4, 3.5, 3.0, 2.0, 1.1, 1.0

.NET Framework Client Profile

Unterstützt in: 4, 3.5 SP1

Windows 7, Windows Vista SP1 oder höher, Windows XP SP3, Windows XP SP2 x64 Edition, Windows Server 2008 (Server Core wird nicht unterstützt), Windows Server 2008 R2 (Server Core wird mit SP1 oder höher unterstützt), Windows Server 2003 SP2

.NET Framework unterstützt nicht alle Versionen sämtlicher Plattformen. Eine Liste der unterstützten Versionen finden Sie unter Systemanforderungen für .NET Framework.

Alle öffentlichen static (Shared in Visual Basic)-Member dieses Typs sind threadsicher. Bei Instanzmembern ist die Threadsicherheit nicht gewährleistet.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2015 Microsoft