Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Wenn Sie die englische Version des Artikels anzeigen möchten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Englisch. Sie können den englischen Text auch in einem Popupfenster anzeigen, indem Sie den Mauszeiger über den Text bewegen.
Übersetzung
Englisch

Array.Clear-Methode: (Array, Int32, Int32)

 

Veröffentlicht: Oktober 2016

Legt einen Bereich von Elementen in einem Array mit dem Standardwert der einzelnen Elementtypen fest.

Namespace:   System
Assembly:  mscorlib (in mscorlib.dll)

public static void Clear(
	Array array,
	int index,
	int length
)

Parameter

array
Type: System.Array

Das Array, dessen Elemente gelöscht werden sollen.

index
Type: System.Int32

Der Startindex für den Bereich der zu löschenden Elemente.

length
Type: System.Int32

Die Anzahl der zu löschenden Elemente.

Exception Condition
ArgumentNullException

array ist null.

IndexOutOfRangeException

index ist kleiner als die Untergrenze von array.

- oder -

length ist kleiner als Null.

- oder -

Die Summe von index und length ist größer als die Größe des array.

Diese Methode setzt auf den Elementtyp Standardwert jedes Element in einem Array zurück. Elemente von Verweistypen wird (einschließlich String Elemente), null, und Elemente von Werttypen, die in der folgenden Tabelle aufgeführten Standardwerte festgelegt.

Type

Wert

Boolean

false

Alle numerischen Ganzzahl- und Gleitkommatyps Point-Typen

0 (null)

DateTime

DateTime.MinValue

Andere Werttypen

Standardwert, der die Felder des Typs

Des Bereichs von Elementen Wrap deaktiviert von Zeile zu Zeile, in ein mehrdimensionales Array.

Diese Methode löscht nur die Werte der Elemente. die Elemente selbst werden nicht gelöscht. Ein Array hat eine feste Größe; Daher können nicht Elemente hinzugefügt oder entfernt werden soll.

Diese Methode ist eine O (n) Vorgang, wobei n ist length.

Im folgenden Beispiel wird die Clear Methode, um ganzzahlige Werte in ein eindimensionales, zweidimensionalen und dreidimensionale Array zurückzusetzen.

using System;

class Example
{
    public static void Main()
    {
        Console.WriteLine("One dimension (Rank=1):");
        int[] numbers1 = { 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9 };

        for (int i = 0; i < 9; i++)
        {
            Console.Write("{0} ", numbers1[i]);
        }
        Console.WriteLine();
        Console.WriteLine();

        Console.WriteLine("Array.Clear(numbers1, 2, 5)");
        Array.Clear(numbers1, 2, 5);

        for (int i = 0; i < 9; i++)
        {
            Console.Write("{0} ", numbers1[i]);
        }
        Console.WriteLine();
        Console.WriteLine();

        Console.WriteLine("Two dimensions (Rank=2):");
        int[,] numbers2 = { { 1, 2, 3 }, { 4, 5, 6 }, { 7, 8, 9 } };

        for (int i = 0; i < 3; i++)
        {
            for (int j = 0; j < 3; j++)
            {
                Console.Write("{0} ", numbers2[i, j]);
            }
            Console.WriteLine();
        }

        Console.WriteLine();
        Console.WriteLine("Array.Clear(numbers2, 2, 5)");
        Array.Clear(numbers2, 2, 5);

        for (int i = 0; i < 3; i++)
        {
            for (int j = 0; j < 3; j++)
            {
                Console.Write("{0} ", numbers2[i, j]);
            }
            Console.WriteLine();
        }

        Console.WriteLine("Three dimensions (Rank=3):");
        int[, ,] numbers3 = {{{1, 2}, {3, 4}},
                             {{5, 6}, {7, 8}},
                             {{9, 10}, {11, 12}}};

        for (int i = 0; i < 2; i++)
        {
            for (int j = 0; j < 2; j++)
            {
                for (int k = 0; k < 2; k++)
                {
                    Console.Write("{0} ", numbers3[i, j, k]);
                }
                Console.WriteLine();
            }
            Console.WriteLine();
        }

        Console.WriteLine("Array.Clear(numbers3, 2, 5)");
        Array.Clear(numbers3, 2, 5);

        for (int i = 0; i < 2; i++)
        {
            for (int j = 0; j < 2; j++)
            {
                for (int k = 0; k < 2; k++)
                {
                    Console.Write("{0} ", numbers3[i, j, k]);
                }
                Console.WriteLine();
            }
            Console.WriteLine();
        }
    }
}
/*  This code example produces the following output:
 * 
 * One dimension (Rank=1):
 * 1 2 3 4 5 6 7 8 9
 * 
 * Array.Clear(numbers1, 2, 5)
 * 1 2 0 0 0 0 0 8 9
 * 
 * Two dimensions (Rank=2):
 * 1 2 3
 * 4 5 6
 * 7 8 9
 * 
 * Array.Clear(numbers2, 2, 5)
 * 1 2 0
 * 0 0 0
 * 0 8 9
 * 
 * Three dimensions (Rank=3):
 * 1 2
 * 3 4
 * 
 * 5 6
 * 7 8
 * 
 * Array.Clear(numbers3, 2, 5)
 * 1 2
 * 0 0
 * 
 * 0 0
 * 0 8
 */

Das folgende Beispiel definiert eine TimeZoneTime -Struktur, die umfasst eine TimeZoneInfo Feld und einem DateTimeOffset Feld. Er ruft dann die Clear Methode, um ein Element in ein Array von zwei Elementen deaktivieren TimeZoneTime Werte. Die Methode wird der Wert des gelöschten Elements auf den Standardwert einer TimeZoneInfo Objekt, das null, und der Standardwert von einer DateTimeOffset Objekt, das DateTimeOffset.MinValue.

using System;

public struct TimeZoneTime
{
   private DateTimeOffset dt;
   private TimeZoneInfo tz;

   public TimeZoneTime(DateTimeOffset dateTime, TimeZoneInfo timeZone)
   {
      dt = dateTime;
      tz = timeZone;
   }

   public DateTimeOffset DateTime 
   { get { return dt; } }

   public TimeZoneInfo TimeZone 
   { get { return tz; } }
}

public class Example
{
   public static void Main()
   {
      // Declare an array with two elements.
      TimeZoneTime[] timeZoneTimes = { new TimeZoneTime(DateTime.Now, TimeZoneInfo.Local),
                                       new TimeZoneTime(DateTime.Now, TimeZoneInfo.Utc) };   
      foreach (var timeZoneTime in timeZoneTimes)
         Console.WriteLine("{0}: {1:G}", 
                           timeZoneTime.TimeZone == null ? "<null>" : timeZoneTime.TimeZone.ToString(), 
                           timeZoneTime.DateTime);
      Console.WriteLine();

      Array.Clear(timeZoneTimes, 1, 1);
      foreach (var timeZoneTime in timeZoneTimes)
         Console.WriteLine("{0}: {1:G}", 
                           timeZoneTime.TimeZone == null ? "<null>" : timeZoneTime.TimeZone.ToString(), 
                           timeZoneTime.DateTime);
   }
}
// The example displays the following output:
//       (UTC-08:00) Pacific Time (US & Canada): 1/20/2014 12:11:00 PM
//       UTC: 1/20/2014 12:11:00 PM
//       
//       (UTC-08:00) Pacific Time (US & Canada): 1/20/2014 12:11:00 PM
//       <null>: 1/1/0001 12:00:00 AM

Universelle Windows-Plattform
Verfügbar seit 8
.NET Framework
Verfügbar seit 1.1
Portierbare Klassenbibliothek
Unterstützt in: portierbare .NET-Plattformen
Silverlight
Verfügbar seit 2.0
Windows Phone Silverlight
Verfügbar seit 7.0
Windows Phone
Verfügbar seit 8.1
Zurück zum Anfang
Anzeigen: