Diese Dokumentation wurde archiviert und wird nicht länger gepflegt.

ApplicationId-Klasse

Aktualisiert: November 2007

Stellt Informationen bereit, mit denen eine manifestbasierte Anwendung eindeutig identifiziert werden kann. Diese Klasse kann nicht geerbt werden.

Namespace:  System
Assembly:  mscorlib (in mscorlib.dll)

[SerializableAttribute]
[ComVisibleAttribute(true)]
public sealed class ApplicationId
/** @attribute SerializableAttribute */ 
/** @attribute ComVisibleAttribute(true) */
public final class ApplicationId
public final class ApplicationId

Zu einer Anwendungsidentität gehören der öffentliche Schlüssel des Herausgebers, Name der Anwendung, Zielprozessorarchitektur, Anwendungskultur und Anwendungsversion. Die Werte der Anwendungsidentitätseigenschaften entsprechen Informationen, die im Anwendungsmanifest enthalten sind. Weitere Informationen zu manifestbasierten Anwendungen finden Sie unter Übersicht über die ClickOnce-Bereitstellung.

ApplicationId wird von der ApplicationSecurityInfo-Klasse verwendet, um eine manifestbasierte Anwendung zu identifizieren.

Im folgenden Codebeispiel werden die ApplicationId-Eigenschaften angezeigt, indem die ApplicationId einer ApplicationSecurityInfo-Instanz abgerufen wird, die mithilfe von ActivationContext für die manifestbasierte Anwendung erstellt wurde, die gegenwärtig ausgeführt wird.

using System;
using System.Collections;
using System.Text;
using System.Security.Policy;
using System.Reflection;
using System.Security;
using System.Security.Permissions;

namespace ActivationContextSample
{
    public class Program : MarshalByRefObject
    {
        [SecurityPermission(SecurityAction.Demand, ControlDomainPolicy = true)]
        public static void Main(string[] args)
        {
            Console.WriteLine("Full name = " +
                AppDomain.CurrentDomain.ActivationContext.Identity.FullName);
            Console.WriteLine("Code base = " +
                AppDomain.CurrentDomain.ActivationContext.Identity.CodeBase);
            ApplicationSecurityInfo asi = new ApplicationSecurityInfo(AppDomain.CurrentDomain.ActivationContext);

            Console.WriteLine("ApplicationId.Name property = " + asi.ApplicationId.Name);
            if (asi.ApplicationId.Culture != null)
                Console.WriteLine("ApplicationId.Culture property = " + asi.ApplicationId.Culture.ToString());
            Console.WriteLine("ApplicationId.ProcessorArchitecture property = " + asi.ApplicationId.ProcessorArchitecture);
            Console.WriteLine("ApplicationId.Version property = " + asi.ApplicationId.Version);
            // To display the value of the public key, enumerate the Byte array for the property.
            Console.Write("ApplicationId.PublicKeyToken property = ");
            byte[] pk = asi.ApplicationId.PublicKeyToken;
            for (int i = 0; i < pk.GetLength(0); i++)
                Console.Write("{0:x}", pk[i]);

            Console.Read();
        }

        public void Run()
        {
            Main(new string[] { });
            Console.ReadLine();
        }
    }
}


System.Object
  System.ApplicationId

Alle öffentlichen static (Shared in Visual Basic)-Member dieses Typs sind threadsicher. Bei Instanzmembern ist die Threadsicherheit nicht gewährleistet.

Windows Vista, Windows XP SP2, Windows XP Media Center Edition, Windows XP Professional x64 Edition, Windows XP Starter Edition, Windows Server 2003, Windows Server 2000 SP4, Windows Millennium Edition, Windows 98

.NET Framework und .NET Compact Framework unterstützen nicht alle Versionen sämtlicher Plattformen. Eine Liste der unterstützten Versionen finden Sie unter Systemanforderungen für .NET Framework.

.NET Framework

Unterstützt in: 3.5, 3.0, 2.0
Anzeigen: