Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Wenn Sie die englische Version des Artikels anzeigen möchten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Englisch. Sie können den englischen Text auch in einem Popupfenster anzeigen, indem Sie den Mauszeiger über den Text bewegen.
Übersetzung
Englisch

RightToLeftText-Klasse

Die RightToLeftText-Klasse definiert. Wenn das Objekt, als Xml serialisiert wird, ist der qualifizierte Name W:rtl.

Namespace:  DocumentFormat.OpenXml.Wordprocessing
Assembly:  DocumentFormat.OpenXml (in DocumentFormat.OpenXml.dll)

public class RightToLeftText : OnOffType

[ISO/IEC 29500-1 1. Auflage]

RNL (rechts, links Text)

Dieses Element gibt an, ob der Inhalt dieser Ausführung rechts-nach-links-Merkmale aufweisen werden. Insbesondere werden die folgenden Verhaltensweisen angewendet, wenn dieses Element Val-Attribut true (oder Äquivalent) ist:

  • Formatierung: Wenn der Inhalt dieser Ausführung angezeigt werden, werden alle Zeichen als Zeichen für komplexe Skripte behandelt. Dies bedeutet, dass die Werte der bCs-Element (§17.3.2.2) und die gemeinsame Nutzung der Internetverbindung Element (§17.3.2.17) werden mit der bestimmen, fett und kursiv formatiert, dass der Cs/Cstheme für das rFonts-Element (§17.3.2.26 Attribute) werden zur Schriftart bestimmen und bestimmt die Größe der Schriftart wird das SzCs-Element (§17.3.2.39) verwendet werden.

  • Zeichen Richtung übersteuern – Wenn der Inhalt dieser Ausführung angezeigt wird, fungiert diese Eigenschaft als eine rechts-nach-links-Überschreibung für Zeichen, die folgendermaßen aussehen (mit der Unicode-Zeichendatenbank) klassifiziert werden:

Schwache Typen, mit Ausnahme von gemeinsamen europäischen Anzahl, Europäischen Anzahl Terminator Zahl Trennzeichen, arabische Zahl und (für hebräischen Text), Europäische Zahlentrennzeichen als Teil einer Zahl bilden

Neutrale Typen

  • [Begründung: Diese Überschreibung ermöglicht es Anwendungen, speichern und Nutzen von Informationen aus höheren Ebenen darüber hinaus Unicode Bidirectional-Algorithmus implizit abgeleitet. Z. B. die Zeichenfolge "erste Sekunde" in einem rechts-nach-links-Absatz in einem Dokument angezeigt, führt der Unicode-Algorithmus immer "ersten Sekunde" zum Zeitpunkt der Anzeige zu (da das neutrale Zeichen von stark geschützte Zeichen umgeben ist). Wenn das Leerzeichen eingegeben wurde, eine rechts-nach-links-Eingabemethode (z. B. einen hebräischen Tastatur) und dieses Zeichen als RTL Basiseigenschaftenwert, lässt die Anzeige von "zweite zuerst" in einem Absatz rechts-nach-links, da der Benutzer ausdrücklich, nach dem Leerzeichen in einer rechts-nach-links-Kontext aufgefordert klassifiziert werden konnte. Ende der Begründung]

Dieses Element enthält die Informationen, die zum Auflösen der Klassifizierungen (Unicode) der einzelnen Zeichen als entweder L, R, AN oder EN. Nachdem Sie dies ermittelt haben, sollte die Zeile vorbehaltlich der Empfehlung des Unicode-BiDi-Algorithmus in Form einer Neuanordnung aufgelöst Ebenen angezeigt werden.

Diese Eigenschaft wird nicht mit stark links-nach-rechts-Text verwendet werden. Jedes Verhalten unter dieser Bedingung ist nicht angegeben. . Diese Eigenschaft wird die Option ausgeschaltet, dürfen nicht mit starken rechts-nach-links-Text verwendet werden. Jedes Verhalten unter dieser Bedingung ist nicht angegeben.

Wenn dieses Element nicht vorhanden ist, ist der Standardwert, die vorherige Ebene in der Stilhierarchieangewendete Formatierung zu verlassen. Wenn dieses Element nicht in der Stilhierarchie angewendet wird, wird rechts nach links Eigenschaften nicht auf den Inhalt dieser Ausführung angewendet.

[Beispiel: Betrachten Sie den folgenden visual WordprocessingML-Inhalt: "erste, zweite, أولى-ثاني". Dieser Inhalt kann in seiner übergeordneten Absatz wie folgt aussehen:

<w:p>
  <w:r>
    <w:t xml:space="preserve">first second, </w:t>
  </w:r>
  <w:r>
    <w:rPr>
      <w:rtl/>
    </w:rPr>
    <w:t>
أولى</w:t>
  </w:r>
  <w:r>
    <w:rPr>
      <w:rtl/>
    </w:rPr>
    <w:t xml:space="preserve"> </w:t>
  </w:r>
  <w:r>
    <w:rPr>
      <w:rtl/>
    </w:rPr>
    <w:t>
ثاني</w:t>
  </w:r>
</w:p>

Das Vorhandensein des Rtl-Elements in der zweiten, dritten und vierten führt gibt an, dass:

  • Die Formatierung auf die ausgeführt wird, ist die Verwendung von Varianten komplexe Schriftzeichen-Eigenschaft festgelegt.

  • Als rechts-nach-links wird das Whitespace-Zeichen behandelt.

Beachten Sie, dass das zweite, dritte und vierte ausgeführt wird als verknüpft werden, konnte ein Testlauf mit dem Rtl-Element angegeben.

Ende des Beispiels]

Parent Elements

rPr (§17.3.1.29); rPr (§17.3.1.30); rPr (§17.5.2.28); rPr (§17.9.25); rPr (§17.7.9.1); rPr (§17.7.5.4); rPr (§17.3.2.28); rPr (§17.5.2.27); rPr (§17.7.6.2); rPr (§17.3.2.27)

Inhaltsmodell des Elements wird durch die gemeinsame Begriffsbestimmung boolesche Eigenschaft in §17.17.4 definiert.

© ISO/IEC29500: 2008.

Alle öffentlichen static (Shared in Visual Basic) Member dieses Typs sind threadsicher. Die Threadsicherheit von Instanzmembern ist nicht gewährleistet.
Anzeigen: