Diese Dokumentation wurde archiviert und wird nicht länger gepflegt.

Gewusst wie: Erstellen von mehreren untergeordneten Pfaden innerhalb einer PathGeometry

Aktualisiert: November 2007

In diesem Beispiel wird das Erstellen von mehreren untergeordneten Pfaden in einer PathGeometry dargestellt. Um mehrere untergeordnete Pfade zu erstellen, muss für jeden dieser Pfade eine PathFigure erstellt werden.

Im folgenden Beispiel werden zwei untergeordnete Pfade erstellt, wobei jeder ein Dreieck darstellt.

<Path Stroke="Black" StrokeThickness="1">
  <Path.Data>
    <PathGeometry>
      <PathGeometry.Figures>
        <PathFigureCollection>
          <PathFigure IsClosed="True" StartPoint="10,100">
            <PathFigure.Segments>
              <PathSegmentCollection>
                <LineSegment Point="100,100" />
                <LineSegment Point="100,50" />
              </PathSegmentCollection>
            </PathFigure.Segments>
          </PathFigure>
          <PathFigure IsClosed="True" StartPoint="10,10">
            <PathFigure.Segments>
              <PathSegmentCollection>
                <LineSegment Point="100,10" />
                <LineSegment Point="100,40" />
              </PathSegmentCollection>
            </PathFigure.Segments>
          </PathFigure>                    
        </PathFigureCollection>
      </PathGeometry.Figures>
    </PathGeometry>
  </Path.Data>
</Path>


Im folgenden Beispiel wird das Erstellen von mehreren untergeordneten Pfaden mithilfe von Path und der XAML-Attributsyntax dargestellt. Jedes M erstellt einen neuen untergeordneten Pfad. Somit werden in dem Beispiel zwei untergeordnete Pfade erstellt, die jeweils ein Dreieck zeichnen.

<Path Stroke="Black" StrokeThickness="1" 
  Data="M 10,100 L 100,100 100,50 Z M 10,10 100,10 100,40 Z" />


(Beachten Sie, dass mithilfe dieser Attributsyntax eigentlich eine StreamGeometry erstellt wird, bei der es sich um eine vereinfachte Version von PathGeometry handelt. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite Pfadmarkupsyntax.)

Anzeigen: