Markieren Sie das Kontrollkästchen Englisch, um die englische Version dieses Artikels anzuzeigen. Sie können den englischen Text auch in einem Popup-Fenster einblenden, indem Sie den Mauszeiger über den Text bewegen.
Übersetzung
Englisch

Transporte in Windows Communication Foundation

 

Die Transportschicht befindet sich auf der niedrigsten Ebene des Kanalstapels.Die in Windows Communication Foundation (WCF) verwendeten Haupttransporte sind HTTP, HTTPS, TCP und Named Pipes.Die Themen in diesem Abschnitt behandeln die Auswahl dieser Transporte, das Konfigurieren des Transports und das Festlegen von Optimierungseigenschaften.

WCF schließt zusätzliche Transporte ein.Informationen über Message Queuing (auch bekannt als MSMQ-Transport) finden Sie unter Warteschlangen und zuverlässige Sitzungen.Informationen zum Peer-to-Peer-Transport finden Sie unter Peer-to-Peer-Netzwerke.

In diesem Abschnitt

Wählen eines Transports

Beschreibt die drei Haupttransporte und die Überlegungen für die Auswahl.

Auswählen eines Nachrichtenencoders

Beschreibt Faktoren, die bei der Auswahl eines Nachrichtencodierung-Bindungselements zu berücksichtigen sind.

Nachrichtenübertragung per Stream

Beschreibt, wie die Transportschicht konfiguriert wird, um Streaming zu ermöglichen.

Konfigurieren von HTTP und HTTPS

Beschreibt, wie HTTP- und HTTPS-Transportbindungselemente konfiguriert werden.

Vorgehensweise: Ersetzen der WCF URL-Reservierung durch eine eingeschränkte Reservierung

Beschreibt, wie Reservierungen mit eingeschränkter URL in WCFverwendet werden.

Transportkontingente

Beschreibt Überlegungen für das Festlegen von Kontingenten, die in der Transportschicht verfügbar sind.

Arbeiten mit NATs und Firewalls

Beschreibt, wie die Transportschicht konfiguriert wird, wenn Nachrichten hinter einer Firewall gesendet oder empfangen werden oder wenn NAT (Network Address Translation) vorhanden ist.

Net.TCP-Anschlussfreigabe

Beschreibt, wie die Net.TCP Port Sharing-Komponente von WCF verwendet wird.

Anzeigen: