Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Wenn Sie die englische Version des Artikels anzeigen möchten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Englisch. Sie können den englischen Text auch in einem Popupfenster anzeigen, indem Sie den Mauszeiger über den Text bewegen.
Übersetzung
Englisch

WorkflowRuntime.CreateWorkflow-Methode: (Type, Dictionary<String, Object>)

 

Veröffentlicht: Oktober 2016

Erstellt eine Workflowinstanz, indem der angegebene Type des Workflows und seine Argumente verwendet werden, die im angegebenen Dictionary<TKey, TValue> enthalten sind.

Namespace:   System.Workflow.Runtime
Assembly:  System.Workflow.Runtime (in System.Workflow.Runtime.dll)

public WorkflowInstance CreateWorkflow(
	Type workflowType,
	Dictionary<string, object> namedArgumentValues
)

Parameter

workflowType
Type: System.Type

Der Type des zu erstellenden Workflows.

namedArgumentValues
Type: System.Collections.Generic.Dictionary<String, Object>

Ein Dictionary<TKey, TValue> von Objekten, die durch die Zeichenfolge schlüsselgebunden sind, die die Argumente des Workflows darstellt.

Rückgabewert

Type: System.Workflow.Runtime.WorkflowInstance

Die erstellte Workflowinstanz.

Exception Condition
ArgumentNullException

workflowType ist ein NULL-Verweis (Nothing in Visual Basic).

Before the T:System.Workflow.Runtime.WorkflowInstance is created, validation is executed on it. If any validation errors occur, the T:System.Workflow.ComponentModel.Compiler.WorkflowValidationFailedException is thrown. This works well for simple scenarios, but in a server environment, revalidating a workflow for every activation might be unnecessary overhead.

Weitere Informationen finden Sie unter disabling validation, see ValidateOnCreate.

For an example of passing in parameters to CreateWorkflow, see Workflow with Parameters Samplehttp://go.microsoft.com/fwlink/?LinkId=157403.

.NET Framework
Verfügbar seit 3.0
Zurück zum Anfang
Anzeigen: