Schemas (Datenbankmodul)
Inhaltsverzeichnis reduzieren
Inhaltsverzeichnis erweitern

Schemas (Datenbankmodul)

Ein Schema ist ein Container, der Tabellen, Sichten, Prozeduren usw. enthält. Ein Schema befindet sich innerhalb einer Datenbank, die sich ihrerseits innerhalb eines Servers befindet. Diese Entitäten fügen sich ineinander wie ein Satz Schachteln, bei dem sich jede Schachtel innerhalb der nächst größeren Schachtel befindet. Der Server ist die äußerste Schachtel, und das Schema ist die innerste Schachtel. Das Schema enthält alle unten aufgeführten, sicherungsfähigen Elemente. Es kann aber keine andere Schachtel enthalten.

Sicherungsfähiges Element, das sich innerhalb eines Schemas befinden muss

Klasse

Typ

TYPE

XML-Schemaauflistung

XML SCHEMA COLLECTION

Tabelle

OBJECT

Sicht

OBJECT

Prozedur

OBJECT

Funktion

OBJECT

Aggregat

OBJECT

Einschränkung

OBJECT

Synonym

OBJECT

Warteschlange

OBJECT

Statistik

OBJECT

Jedes sicherungsfähige Element in einem bestimmten Schema muss über einen eindeutigen Namen verfügen. Der vollständige Name eines sicherungsfähigen Elements, das in einem Schema enthalten ist, enthält den Namen des jeweiligen Schemas. Ein Schema ist dadurch auch ein Namespace.

HinweisHinweis

In SQL Server 2000 und früheren Versionen konnten Datenbanken eine Entität enthalten, die zwar als "Schema" bezeichnet wurde, bei der es sich jedoch tatsächlich um einen Datenbankbenutzer handelte. In SQL Server 2005 und SQL Server 2008 ist ein Schema sowohl ein Container als auch ein Namespace.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2016 Microsoft