Diese Dokumentation wurde archiviert und wird nicht länger gepflegt.

Seite "Datenbank", Projekt-Designer

Visual Studio 2005

Diese Seite gilt nur für SQL Server-Projekte.

Um diese Seite zu öffnen, markieren Sie im Projektmappen-Explorer den Knoten eines SQL Server-Projekts, und wählen Sie im Menü Projekt die Option Eigenschaften aus. Sobald der Projekt-Designer angezeigt wird, klicken Sie auf die Registerkarte Datenbank.

Verbindungszeichenfolge

Geben Sie eine Verbindungszeichenfolge ein, indem Sie auf die Schaltfläche Durchsuchen klicken und über das Dialogfeld Neuer Datenbankverweis eine Datenquellenverbindung auswählen. Weitere Informationen finden Sie unter Verbindung hinzufügen/ändern (Microsoft SQL Server).

Berechtigungsebene

Wählen Sie aus der Dropdownliste die Berechtigungsebene aus, um einen Satz von Codezugriffsberechtigungen auszuwählen, die der Assembly beim Zugriff durch Microsoft SQL Server gewährt werden. Der Wert kann Sicher, Extern oder Unsicher lauten. Diese Werte entsprechen den SQL Server-Berechtigungssätzen SAFE, EXTERNAL_ACCESS und UNSAFE. Der Standardwert ist Sicher.

Diese Einstellung entspricht dem PERMISSION_SET-Argument für den SQL Server-Befehl CREATE ASSEMBLY. Weitere Informationen finden Sie unter CREATE ASSEMBLY (Transact-SQL).

Weitere Informationen finden Sie weiter unten in der Tabelle des Abschnitts "SQL Server-Berechtigungssätze".

Assemblybesitzer

Geben Sie in diesem Textfeld den Namen eines Benutzers oder einer Rolle als Besitzer der Assembly an. Dieser Wert muss entweder der Name einer Rolle sein, der der aktuelle Benutzer angehört, oder der aktuelle Benutzer muss über die IMPERSONATE-Berechtigung verfügen. Wenn Sie keinen Assemblybesitzer angeben, wird der aktuelle Benutzer als Besitzer festgelegt.

Diese Einstellung entspricht dem AUTHORIZATION owner_name-Argument für den SQL Server-Befehl CREATE ASSEMBLY. Weitere Informationen finden Sie unter CREATE ASSEMBLY (Transact-SQL).

SQL Server-Berechtigungssätze

In der folgenden Tabelle werden die von jeder Berechtigungsstufe auf der Seite Datenbank angegebenen Berechtigungssätze beschrieben. Berechtigungssätze sind Sätze von Codezugriffsberechtigungen, die der Assembly beim Zugriff durch Microsoft SQL Server gewährt werden.

Berechtigungssatz SAFE EXTERNAL_ACCESS UNSAFE

Codezugriffssicherheit

Nur ausführen

Ausführen + Zugriff auf externe Ressourcen

Uneingeschränkt

Beschränkungen des Programmiermodells

Ja

Ja

Keine Beschränkungen

Überprüfbarkeitsanforderung

Ja

Ja

Nein

Aufrufen von systemeigenem Code

Nein

Nein

Ja

SAFE (der Standardwert) ist der restriktivste Berechtigungssatz. Der von einer Assembly mit SAFE-Berechtigungen ausgeführte Code kann nicht auf externe Systemressourcen wie Dateien, das Netzwerk, Umgebungsvariablen oder die Registrierung zugreifen.

Mit EXTERNAL_ACCESS können Assemblys auf externe Ressourcen wie Dateien, Netzwerke, Umgebungsvariablen oder die Registrierung zugreifen.

UNSAFE gewährt Assemblys sowohl innerhalb als auch außerhalb einer Instanz von SQL Server uneingeschränkten Zugriff auf Ressourcen. Innerhalb einer UNSAFE-Assembly ausgeführter Code kann nicht verwalteten Code aufrufen.

Weitere Informationen zu diesen Einstellungen finden Sie unter dem PERMISSION_SET-Argument in CREATE ASSEMBLY (Transact-SQL) und im Abschnitt über SQL Server-Berechtigungssätze unter SQL Server-Programmierung und Hostschutzattribute.

Siehe auch

Anzeigen: