Exportieren (0) Drucken
Alle erweitern

Entwurfsrichtlinien zum Entwickeln von Klassenbibliotheken

Die Entwurfsrichtlinien zum Entwickeln von Klassenbibliotheken gelten für die Bibliotheksentwicklung, die .NET Framework erweitert und mit .NET Framework interagiert. Anhand der .NET Framework-Entwurfsrichtlinien sollen Bibliotheksentwickler sicherstellen können, dass die Benutzer die Vorteile von API-Konsistenz und Benutzerfreundlichkeit durch die Bereitstellung eines einheitlichen Programmiermodells nutzen können, das von der für die Entwicklung verwendeten Programmiersprache unabhängig ist. Es wird dringend empfohlen, beim Entwickeln von Klassen und Komponenten zur Erweiterung von .NET Framework diesen Entwurfsrichtlinien zu folgen. Eine inkonsistenter Bibliotheksentwurf wirkt sich nachteilig auf die Entwicklerproduktivität aus und wird ungern übernommen.

Diese Richtlinien sollen Entwicklern von Klassenbibliotheken helfen, zwischen unterschiedlichen Lösungen abwägen zu können. Es kann Situationen geben, in denen ein guter Bibliotheksentwurf es erforderlich macht, einige dieser Entwurfsregeln zu verletzen. Diese Situationen sollten jedoch eher selten eintreten, und in diesem Fall muss Ihre Entscheidung verständlich und zwingend begründbar sein.

Copyright für einzelne Teile 2005 Microsoft Corporation. Alle Rechte vorbehalten.

Copyright für einzelne Teile Addison-Wesley Corporation. Alle Rechte vorbehalten.

Weitere Informationen zu Entwurfsrichtlinien finden Sie im Buch "Framework Design Guidelines: Conventions, Idioms, and Patterns for Reusable .NET Libraries" von Krzysztof Cwalina und Brad Abrams, veröffentlicht von Addison-Wesley, 2005.

In diesem Abschnitt

Richtlinien für Namen

Enthält Richtlinien für die Benennung von Typen und Membern in Klassenbibliotheken.

Richtlinien für den Entwurf von Typen

Enthält Richtlinien zum Verwenden von statischen und abstrakten Klassen, Schnittstellen, Enumerationen und Strukturen.

Entwurfsrichtlinien für Member

Enthält Richtlinien zum Entwerfen und Verwenden von Eigenschaften, Methoden, Konstruktoren, Feldern, Ereignissen und Operatoren. In diesem Abschnitt werden auch empfohlene Vorgehensweisen zum Entwerfen von Parametern beschrieben.

Entwerfen für Erweiterbarkeit

Enthält Richtlinien zum Entwerfen von Bibliotheken, die erweitert werden können.

Entwurfsrichtlinien für Ausnahmen

Enthält Entwurfsrichtlinien zum Entwerfen, Auslösen und Abfangen von Ausnahmen.

Verwendungsrichtlinien

Enthält Richtlinien zum Verwenden von Arrays und Attributen sowie Richtlinien zum Implementieren von Gleichheitsoperatoren.

Referenz

Verwandte Abschnitte

Referenz zur .NET Framework-Klassenbibliothek

Eine Dokumentation der einzelnen öffentlichen Klassen, aus denen sich .NET Framework zusammensetzt.

Entwurfsmuster für die asynchrone Programmierung

Beschreibt die IAsyncResult-Schnittstelle und ereignisgesteuerte Muster zum Entwerfen und Aufrufen von asynchronen Methoden.

Anzeigen:
© 2015 Microsoft