Markieren Sie das Kontrollkästchen Englisch, um die englische Version dieses Artikels anzuzeigen. Sie können den englischen Text auch in einem Popup-Fenster einblenden, indem Sie den Mauszeiger über den Text bewegen.
Übersetzung
Englisch

expressionBuilders-Element für die Kompilierung (ASP.NET-Einstellungsschema)

[Dieses Dokument dient lediglich Vorschauzwecken und kann in späteren Versionen geändert werden. Leere Themen sind als Platzhalter enthalten.]

Definiert eine Auflistung von Ressourcenzeichenfolgen, die bei der Kompilierung zu verwenden ist. Die Ressourcenzeichenfolgen verknüpfen Präfixe mit Ausdrucks-Generatoren.

Dieses Element ist neu in .NET Framework, Version 2.0.

<expressionBuilders> 
   <add />
   <clear/>
   <remove />
</expressionBuilders>

In den folgenden Abschnitten werden Attribute sowie untergeordnete und übergeordnete Elemente beschrieben.

Attribute

Keiner.

Untergeordnete Elemente

Untertag

Beschreibung

add

Optionales Element.

Fügt der Auflistung einen Verweis auf einen Ausdrucks-Generator hinzu.

clear

Optionales Element.

Entfernt alle Verweise auf geerbte Ausdrucks-Generatoren bis auf die vom aktuellen add-Element hinzugefügten Ausdrucks-Generatoren.

remove

Optionales Element.

Entfernt einen Verweis auf einen geerbten Ausdrucks-Generator aus der Auflistung.

Übergeordnete Elemente

Element

Beschreibung

configuration

Gibt das Stammelement in jeder Konfigurationsdatei an, die von der Common Language Runtime und den .NET Framework-Anwendungen verwendet wird.

system.web

Gibt das Stammelement für den ASP.NET-Konfigurationsabschnitt an.

compilation

Konfiguriert alle Kompilierungseinstellungen, die ASP.NET zur Kompilierung von Anwendungen verwendet.

Das expressionBuilders-Element definiert eine bei der Kompilierung zu verwendende Ressourcenzeichenfolgenauflistung. Die Ressourcenzeichenfolgen verknüpfen Präfixe mit Ausdrucks-Generatoren.

Wenn der Seitenparser auf einer ASPX-Seite auf einen Ausdruck stößt, der durch die Zeichenfolge <%$ %> getrennt ist, erstellt der Parser für den Ausdruck einen auf dem Präfix in der Zeichenfolge basierenden Ausdrucks-Generator. Das Präfix ist der Teil der Zeichenfolge, der sich links vom Doppelpunkt (:) befindet. Wenn der Parser beispielsweise auf die Zeichenfolge <%$ ConnectionStrings:MessageDB %> trifft, erstellt er ein ConnectionStringsExpressionBuilder-Objekt. Weitere Informationen finden Sie unter ExpressionBuilder.

Standardkonfiguration

Das folgende expressionBuilders-Standardelement wird nicht explizit in der Datei Machine.config oder der Stammdatei Web.config konfiguriert. Es ist jedoch die Standardkonfiguration, die von der Anwendung zurückgegeben wird. Zur expressionBuilders-Auflistung in der Web.config-Stammdatei werden Elemente hinzugefügt.

<expressionBuilders>
   <clear />
</expressionBuilders>

Das folgende standardmäßige expressionBuilders-Element wird in der Web.config-Stammdatei konfiguriert.

<expressionBuilders>
   <add expressionPrefix="Resources" type="System.Web.Compilation.ResourceExpressionBuilder" />
   <add expressionPrefix="ConnectionStrings" type="System.Web.Compilation.ConnectionStringsExpressionBuilder" />
   <add expressionPrefix="AppSettings" type="System.Web.Compilation.AppSettingsExpressionBuilder" />
</expressionBuilders>

Das folgende Codebeispiel zeigt, wie ein benutzerdefinierter Ausdrucks-Generator in der Datei Web.config registriert wird. Ein benutzerdefinierter Ausdrucks-Generator muss in der abstrakten ExpressionBuilder-Klasse implementiert werden.

Verwenden Sie folgende Syntax, um auf den Ausdruck in einer ASPX-Datei zu verweisen:

<asp:Label ID="Label1" runat="server"

Text="<%$ MyCustomExpression:Hello, world! %>" />

<configuration>
    <system.web>
       <compilation>
          <expressionBuilders>
              <add expressionPrefix="MyCustomExpression"
               type="MyCustomExpressionBuilder"/>
          </expressionBuilders>
       </compilation>
    </system.web>
</configuration>

Konfigurationsabschnittshandler

CompilationSection

Konfigurationsmember

ExpressionBuilders

ExpressionBuilderCollection

Konfigurierbare Speicherorte

Machine.config

Web.config auf der Stammebene

Web.config auf der Anwendungsebene

Web.config auf der Ebene virtueller oder physischer Verzeichnisse

Anforderungen

Microsoft Internetinformationsdienste (IIS), Version 5.0, 5.1 oder 6.0

.NET Framework, Version 2.0

Microsoft Visual Studio 2003 oder Visual Studio 2005

Anzeigen: