BACKUP SERVICE MASTER KEY (Transact-SQL)

 

DIESES THEMA GILT FÜR:jaSQL Server (ab 2008)neinAzure SQL-DatenbankneinAzure SQL Data Warehouse neinParallel Data Warehouse

Exportiert den Diensthauptschlüssel.

Topic link icon Transact-SQL-Syntaxkonventionen

  
BACKUP SERVICE MASTER KEY TO FILE = 'path_to_file'   
    ENCRYPTION BY PASSWORD = 'password'  

DATEI = "Dateipfad"
Gibt den vollständigen Pfad einschließlich des Dateinamens zu der Datei an, in die der Diensthauptschlüssel exportiert wird. Dies kann ein lokaler Pfad oder ein UNC-Pfad zu einem Netzwerkspeicherort sein.

KENNWORT = "Kennwort"
Das zum Verschlüsseln des Diensthauptschlüssels in der Sicherungsdatei verwendete Kennwort. Dieses Kennwort unterliegt Komplexitätsüberprüfungen. Weitere Informationen finden Sie unter Password Policy.

Der Diensthauptschlüssel sollte gesichert und an einem sicheren Ort außerhalb der Geschäftsräume aufbewahrt werden. Das Erstellen dieser Sicherung sollte eine der ersten administrativen Aktionen sein, die auf dem Server ausgeführt werden.

Erfordert die CONTROL SERVER-Berechtigung auf dem Server.

Im folgenden Beispiel wird der Diensthauptschlüssel in einer Datei gesichert.

BACKUP SERVICE MASTER KEY TO FILE = 'c:\temp_backups\keys\service_master_key' ENCRYPTION BY PASSWORD = '3dH85Hhk003GHk2597gheij4';  

ALTER SERVICE MASTER KEY ( Transact-SQL )
RESTORE SERVICE MASTER KEY ( Transact-SQL )

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen: