War diese Seite hilfreich?
Ihr Feedback ist uns wichtig. Teilen Sie uns Ihre Meinung mit.
Weiteres Feedback?
1500 verbleibende Zeichen
Exportieren (0) Drucken
Alle erweitern
Dieser Artikel wurde manuell übersetzt. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Sätze im Artikel, um den Originaltext anzuzeigen. Weitere Informationen
Übersetzung
Original

BACKUP SERVICE MASTER KEY (Transact-SQL)

Exportiert den Diensthauptschlüssel.

Gilt für: SQL Server (SQL Server 2008 bis aktuelle Version).

Themenlink (Symbol) Transact-SQL-Syntaxkonventionen

BACKUP SERVICE MASTER KEY TO FILE = 'path_to_file' 
    ENCRYPTION BY PASSWORD = 'password'

FILE ='path_to_file'

Gibt den vollständigen Pfad einschließlich des Dateinamens zu der Datei an, in die der Diensthauptschlüssel exportiert wird. Dies kann ein lokaler Pfad oder ein UNC-Pfad zu einem Netzwerkspeicherort sein.

PASSWORD ='password'

Das zum Verschlüsseln des Diensthauptschlüssels in der Sicherungsdatei verwendete Kennwort. Dieses Kennwort unterliegt Komplexitätsüberprüfungen. Weitere Informationen finden Sie unter Kennwortrichtlinie.

Der Diensthauptschlüssel sollte gesichert und an einem sicheren Ort außerhalb der Geschäftsräume aufbewahrt werden. Das Erstellen dieser Sicherung sollte eine der ersten administrativen Aktionen sein, die auf dem Server ausgeführt werden.

Erfordert die CONTROL SERVER-Berechtigung auf dem Server.

Im folgenden Beispiel wird der Diensthauptschlüssel in einer Datei gesichert.

BACKUP SERVICE MASTER KEY TO FILE = 'c:\temp_backups\keys\service_master_key' ENCRYPTION BY PASSWORD = '3dH85Hhk003GHk2597gheij4';

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Microsoft führt eine Onlineumfrage durch, um Ihre Meinung zur MSDN-Website zu erfahren. Wenn Sie sich zur Teilnahme entscheiden, wird Ihnen die Onlineumfrage angezeigt, sobald Sie die MSDN-Website verlassen.

Möchten Sie an der Umfrage teilnehmen?
Anzeigen:
© 2015 Microsoft