Exportieren (0) Drucken
Alle erweitern
Erweitern Minimieren

sp_script_synctran_commands (Transact-SQL)

Generiert ein Skript, das die sp_addsynctrigger-Aufrufe enthält, die auf Abonnenten für aktualisierbare Abonnements angewendet werden sollen. Für jeden Artikel in der Publikation gibt es einen sp_addsynctrigger-Aufruf. Das generierte Skript enthält außerdem die sp_addqueued_artinfo-Aufrufe, die die zur Verarbeitung der Publikationen in Warteschlangen erforderliche MSsubsciption_articles-Tabelle erstellen. Diese gespeicherte Prozedur wird beim Verleger mit der Publikationsdatenbank ausgeführt.

Themenlink (Symbol) Transact-SQL-Syntaxkonventionen


sp_script_synctran_commands [@publication = ] 'publication'
    [ , [@article = ] 'article']

[ @publication= ] 'publication'

Der Name der Publikation, für die ein Skript erstellt werden soll. publication ist vom Datentyp sysname und hat keinen Standardwert.

[ @article = ] 'article'

Der Name des Artikels, für den ein Skript erstellt werden soll. article ist vom Datentyp sysname und hat den Standardwert all, mit dem alle Artikel für die Skripterstellung angegeben werden.

0 (Erfolg) oder 1 (Fehler)

sp_script_synctran_commands wird bei der Snapshot- und Transaktionsreplikation verwendet.

sp_addqueued_artinfo wird für aktualisierbare Abonnements in Warteschlangen verwendet.

Nur Mitglieder der festen Serverrolle sysadmin oder der festen Datenbankrolle db_owner können sp_script_synctran_commands ausführen.

sp_script_synctran_commands gibt ein Resultset zurück, das aus einer einzigen Spalte vom Datentyp nvarchar(4000) besteht. Das Resultset enthält sämtliche Skripts, die benötigt werden, um sowohl die sp_addsynctrigger- als auch die sp_addqueued_artinfo-Aufrufe für die Anwendung auf die Abonnenten zu erstellen.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2015 Microsoft