War diese Seite hilfreich?
Ihr Feedback ist uns wichtig. Teilen Sie uns Ihre Meinung mit.
Weiteres Feedback?
1500 verbleibende Zeichen
Exportieren (0) Drucken
Alle erweitern
Erweitern Minimieren

CREATE CREDENTIAL (Transact-SQL)

Erstellt Anmeldeinformationen.

Themenlink (Symbol) Transact-SQL-Syntaxkonventionen


CREATE CREDENTIAL credential_name WITH IDENTITY = 'identity_name'
    [ , SECRET = 'secret' ]

credential_name

Gibt den Namen für die zu erstellenden Anmeldeinformationen an. credential_name darf nicht mit dem Nummernzeichen (#) beginnen. Systemanmeldeinformationen beginnen mit zwei Nummernzeichen (##).

IDENTITY = 'identity_name'

Gibt den Namen des Kontos an, das beim Herstellen einer Verbindung außerhalb des Servers verwendet wird.

SECRET = 'secret'

Gibt den geheimen Bereich an, der für die ausgehende Authentifizierung erforderlich ist. Diese Klausel ist optional.

Anmeldeinformationen sind in einem Datensatz gespeichert, in dem die Authentifizierungsinformationen enthalten sind, die zum Herstellen einer Verbindung mit einer Ressource außerhalb von SQL Server erforderlich sind. Die meisten Anmeldeinformationen schließen einen Windows-Benutzer und ein Kennwort ein.

Falls für IDENTITY ein Windows-Benutzer angegeben ist, kann der geheime Bereich das Kennwort enthalten. Der geheime Bereich wird mithilfe des Diensthauptschlüssels verschlüsselt. Falls der Diensthauptschlüssel neu generiert wird, wird der geheime Bereich mithilfe des neuen Diensthauptschlüssels neu verschlüsselt.

Nach der Erstellung von Anmeldeinformationen können Sie diese einem SQL Server-Anmeldenamen zuordnen, indem Sie CREATE LOGIN oder ALTER LOGIN verwenden. Ein SQL Server-Anmeldename kann nur einem Satz Anmeldeinformationen zugeordnet werden, ein Satz Anmeldeinformationen kann jedoch mehreren SQL Server-Anmeldenamen zugeordnet sein. Weitere Informationen finden Sie unter Anmeldeinformationen.

Informationen zu Anmeldeinformationen werden in der sys.credentials-Katalogsicht angezeigt.

Erfordert die ALTER ANY CREDENTIAL-Berechtigung.

Im folgenden Beispiel werden die Anmeldeinformationen namens AlterEgo erstellt. Die Anmeldeinformationen enthalten den Windows-Benutzer RettigB und das Kennwort sdrlk8$40-dksli87nNN8.

CREATE CREDENTIAL AlterEgo WITH IDENTITY = 'RettigB', 
    SECRET = 'sdrlk8$40-dksli87nNN8';
GO

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2015 Microsoft