War diese Seite hilfreich?
Ihr Feedback ist uns wichtig. Teilen Sie uns Ihre Meinung mit.
Weiteres Feedback?
1500 verbleibende Zeichen
backupmediaset (Transact-SQL)
Dieser Artikel wurde manuell übersetzt. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Sätze im Artikel, um den Originaltext anzuzeigen. Weitere Informationen
Übersetzung
Original

backupmediaset (Transact-SQL)

Enthält eine Zeile für jeden Sicherungsmediensatz. Diese Tabelle ist in der msdb-Datenbank gespeichert.

Gilt für: SQL Server (SQL Server 2008 bis aktuelle Version).

Spaltenname

Datentyp

Beschreibung

media_set_id

int

Eindeutige ID des Mediensatzes. Identität, Primärschlüssel.

media_uuid

uniqueidentifier

UUID des Mediensatzes. Alle Microsoft SQL Server-Mediensätze haben eine UUID.

Für frühere Versionen von SQL Server kann die media_uuid-Spalte jedoch NULL sein (media_family_count ist 1), wenn ein Mediensatz nur eine Medienfamilie enthält.

media_family_count

tinyint

Anzahl der Medienfamilien im Mediensatz. Kann den Wert NULL haben.

name

nvarchar(128)

Name des Mediensatzes. Kann den Wert NULL haben.

Weitere Informationen finden Sie unter MEDIANAME und MEDIADESCRIPTION in BACKUP (Transact-SQL).

Beschreibung

nvarchar(255)

Textbeschreibung des Mediensatzes. Kann den Wert NULL haben.

Weitere Informationen finden Sie unter MEDIANAME und MEDIADESCRIPTION in BACKUP (Transact-SQL).

software_name

nvarchar(128)

Name der Sicherungssoftware, mit der die Medienbezeichnung geschrieben wurde. Kann den Wert NULL haben.

software_vendor_id

int

ID des Softwareanbieters, der die Sicherungsmedienbezeichnung geschrieben hat. Kann den Wert NULL haben.

Der hexadezimale Wert für Microsoft SQL Server ist 0x1200.

MTF_major_version

tinyint

Hauptversionsnummer von MTF (Microsoft Tape Format), das zum Generieren dieses Mediensatzes verwendet wurde. Kann den Wert NULL haben.

mirror_count

tinyint

Anzahl der Spiegel im Mediensatz.

is_password_protected

bit

Gibt an, ob der Mediensatz kennwortgeschützt ist:

0 = Nicht geschützt

1 = Geschützt

is_compressed

bit

Gibt an, ob die Sicherung komprimiert ist:

0 = nicht komprimiert

1 = komprimiert

Während eines msdb-Upgrades wird dieser Wert auf NULL festgelegt. Dies gibt eine nicht komprimierte Sicherung an.

is_encrypted

Bit

Gibt an, ob die Sicherung verschlüsselt ist:

0 = Nicht verschlüsselt

1 = Verschlüsselt

RESTORE VERIFYONLY FROM backup_device WITH LOADHISTORY füllt die Spalten der backupmediaset-Tabelle mit den entsprechenden Werten aus dem Mediensatzheader auf.

Führen Sie die gespeicherte Prozedur sp_delete_backuphistory aus, um die Anzahl von Zeilen in dieser Tabelle und anderen Sicherungs- und Verlaufstabellen zu verringern.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2015 Microsoft