Tabelleneigenschaften (Visual Database Tools)

 

Veröffentlicht: April 2016

Diese Eigenschaften werden im Eigenschaftenfenster angezeigt, wenn Sie mit der rechten Maustaste in den Tabellen-Designer klicken und Eigenschaften auswählen. Wenn nicht anders beschrieben, können Sie diese Eigenschaften im Eigenschaftenfenster bearbeiten, wenn die Tabelle markiert ist.

System_CAPS_ICON_note.jpg Hinweis


Wenn die Tabelle zur Replikation veröffentlicht ist, müssen Sie mit der Transact-SQL-Anweisung ALTER TABLE oder mit SMO (SQL Server Management Objects) Schemaänderungen ausführen. Wenn die Schemaänderungen mit dem Tabellen-Designer oder dem Datenbankdiagramm-Designer ausgeführt werden, wird versucht, die Tabelle zu entfernen und erneut zu erstellen. Da veröffentlichte Objekte nicht gelöscht werden können, schlägt die Schemaänderung fehl.

System_CAPS_ICON_note.jpg Hinweis


Die in diesem Thema behandelten Eigenschaften sind nicht alphabetisch, sondern nach Kategorie angeordnet.

Kategorie Identität
Wenn die Kategorie erweitert ist, werden die Eigenschaften für Name, Beschreibung und Schema angezeigt.

Name
Zeigt den Namen der Tabelle an. Bearbeiten Sie das Textfeld, um den Namen zu ändern.

System_CAPS_ICON_caution.jpg Achtung


Alle Abfragen, Sichten, benutzerdefinierten Funktionen, gespeicherten Prozeduren und Programme, die auf die Tabelle verweisen, werden durch die Namensänderung ungültig.

Datenbankname
Zeigt den Namen der Datenquelle der ausgewählten Tabelle an.

Description
Zeigt eine Beschreibung der ausgewählten Tabelle an. Klicken Sie auf die Beschreibung, und klicken Sie anschließend auf die Auslassungspunkte (...) rechts neben der Eigenschaft, um die ganze Beschreibung anzuzeigen oder sie zu bearbeiten.

Schema
Zeigt den Namen des Schemas an, zu dem die Tabelle gehört. (Gilt nur für Microsoft SQL Server.)

Servername
Zeigt den Namen des Servers für diese Datenquelle an.

Kategorie Tabellen-Designer
Wenn die Kategorie erweitert ist, werden Eigenschaften für Identitätsspalte, Ist indizierbar und Ist repliziert angezeigt.

Identitätsspalte
Zeigt die Spalte an, die als Identitätsspalte der Tabelle verwendet wird. Wenn Sie die Identitätsspalte ändern möchten, wählen Sie einen Eintrag in der Dropdownliste aus. In der Liste werden nur Spalten mit einem numerischen Datentyp aufgeführt.

Ist indizierbar
Zeigt an, ob die Tabelle indiziert werden kann. Wenn die Tabelle nicht indiziert werden kann, liegt dies unter Umständen daran, dass Sie nicht der Besitzer der Tabelle sind, oder dass die Tabelle Spalten mit den Datentypen text, ntext oder image enthält.

Ist repliziert
Zeigt an, ob die Tabelle in einem anderen Speicherort repliziert wird.

Kategorie Reguläre Datenbereichsspezifikation
Wenn die Kategorie erweitert ist, werden Eigenschaften für (Datenbereichstyp), Schemaname der Dateigruppe oder Partition und Partitionsspaltenliste angezeigt.

(Datenbereichstyp)
Zeigt an, ob die Tabelle mit einem Dateigruppen- oder einem Partitionsschema gespeichert wird.

Schemaname der Dateigruppe oder Partition
Zeigt den Namen des Dateigruppen- oder Partitionsschemas an.

Partitionsspaltenliste
Ermöglicht den Zugriff auf das Dialogfeld Partitionsspaltenliste.

Zeilen-GUID-Spalte
Zeigt die Spalte an, die von Microsoft SQL Server als ROWGUID-Spalte der Tabelle verwendet wird. Wenn Sie die ROWGUID-Spalte ändern möchten, wählen Sie einen Eintrag in der Dropdownliste aus. (Gilt nur für SQL Server 7.0 oder höher.)

Text/Image-Dateigruppe
Stellt eine Dropdownliste bereit, in der die Dateigruppe für Spalten mit dem Datentyp text oder image ausgewählt werden kann. Wenn die Tabelle mit einem Partitionsschema gespeichert wird, lassen Sie dieses Feld leer.

Entwerfen von Tabellen (Visual Database Tools)

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen: