Exportieren (0) Drucken
Alle erweitern

Verwenden von Operatoren in Ausdrücken

Mithilfe von Operatoren können Sie Arithmetik, Vergleich, Verkettung und Zuweisung von Werten ausführen. Sie können beispielsweise Daten testen, um zu überprüfen, ob die country/region-Spalte für bestimmte Kundendaten aufgefüllt oder nicht NULL ist.

In Abfragen kann jeder Benutzer Operationen ausführen, sofern die Daten in der Tabelle, die mit einem Operator verwendet werden soll, für diesen Benutzer sichtbar sind. Sie benötigen die entsprechenden Berechtigungen, um die Daten erfolgreich ändern zu können.

Operatoren werden in MicrosoftSQL Server für folgende Zwecke verwendet:

  • Ändern von Daten, temporär oder dauerhaft.

  • Suchen nach Zeilen oder Spalten, die mit einer angegebenen Bedingung übereinstimmen.

  • Implementieren einer Entscheidung zwischen Datenspalten oder zwischen Ausdrücken.

  • Testen bestimmter Bedingungen vor dem Beginn oder dem Ausführen eines Commits für eine Transaktion bzw. vor dem Ausführen bestimmter Codezeilen.

SQL Server bietet die folgenden Operatorkategorien.

Art der auszuführenden Operation

Zu verwendende Operatorkategorie

Vergleichen eines Werts mit einem anderen Wert oder einem Ausdruck.

Vergleichsoperatoren

Überprüfen des Wahrheitswerts einer Bedingung, wie beispielsweise AND, OR, NOT, LIKE, ANY, ALL, IN.

Logische Operatoren

Addition, Subtraktion, Multiplikation, Division und Modulo.

Arithmetische Operatoren

Ausführen einer Operation für einen einzelnen Operanden, beispielsweise Bereitstellen seines positiven oder negativen Werts oder seines Komplements.

Unäroperatoren

Temporäres Umwandeln regulärer numerischer Werte (beispielsweise 150) in eine ganze Zahl und Ausführen bitweiser Arithmetik (Arithmetik mit 0 und 1).

Bitweise Operatoren

Temporäres oder dauerhaftes Kombinieren zweier Zeichenfolgen (entweder Zeichen- oder Binärdaten) zu einer einzigen Zeichenfolge.

Operator für das Verketten von Zeichenfolgen

Zuweisen eines Werts zu einer Variablen oder Zuordnen einer Resultsetspalte zu einem Alias.

Zuweisungsoperator

Ein Ausdruck kann aus mehreren kürzeren Ausdrücken erstellt werden, die durch Operatoren kombiniert werden. In solchen komplexen Ausdrücken werden die Operatoren in Abhängigkeit von der in SQL Server definierten Operatorenrangfolge ausgewertet. Operatoren mit einer höheren Position in der Rangfolge werden vor Operatoren mit einer niedrigeren Position in der Rangfolge ausgeführt. Weitere Informationen finden Sie unter Operatoren (Transact-SQL).

Wenn einfache Ausdrücke zu einem komplexen Ausdruck kombiniert werden, wird der Datentyp des Ergebnisses durch Kombinieren der Regeln für die Operatoren mit den Regeln für die Rangfolge der Datentypen bestimmt. Wenn das Ergebnis ein Zeichen oder Unicode-Wert ist, wird die Sortierung des Ergebnisses durch Kombinieren der Regeln für die Operatoren mit den Regeln für die Sortierungsrangfolge bestimmt. Es sind auch Regeln zum Bestimmen von Genauigkeit, Dezimalstellen und Länge des Ergebnisses basierend auf der Genauigkeit, den Dezimalstellen und der Länge der einfachen Ausdrücke vorhanden.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2015 Microsoft