Vorgehensweise: Definieren eines logischen Sicherungsmediums für eine Datenträgerdatei (SQL Server Management Studio)
TOC
Inhaltsverzeichnis reduzieren
Inhaltsverzeichnis erweitern

Vorgehensweise: Definieren eines logischen Sicherungsmediums für eine Datenträgerdatei (SQL Server Management Studio)

In diesem Thema wird das Erstellen eines Datenträgersicherungsmediums erläutert.

So definieren Sie ein logisches Sicherungsmedium für eine Datenträgerdatei

  1. Stellen Sie eine Verbindung zur entsprechenden Instanz von Microsoft SQL Server Database Engine (Datenbankmodul) her, und klicken Sie danach im Objekt-Explorer auf den Servernamen, um die Serverstruktur zu erweitern.

  2. Erweitern Sie Serverobjekte, und klicken Sie dann mit der rechten Maustaste auf Sicherungsmedien.

  3. Klicken Sie auf Neues Sicherungsmedium. Das Dialogfeld Sicherungsmedium wird geöffnet.

  4. Geben Sie einen Mediennamen ein.

  5. Klicken Sie zur Angabe des Ziels auf Datei, und geben Sie den vollständigen Dateipfad an.

  6. Klicken Sie auf OK, um das neue Medium zu definieren.

HinweisHinweis

Ein Sicherungsmedium ist ein logisches Medium, das einer vom Betriebssystem bereitgestellten Ressource entspricht (dem angegebenen physischen Medium). Beim Erstellen eines Sicherungsmediums wird einfach ein Name oder ein Alias für das logische Medium erstellt. Die Initialisierung des physischen Mediums erfolgt später, wenn eine Sicherung auf das Sicherungsmedium geschrieben wird.

Damit eine Sicherung auf dieses neue Medium erstellt werden kann, fügen Sie es dem Feld Sichern auf: im Dialogfeld Datenbank sichern (Seite Allgemein) hinzu. Weitere Informationen finden Sie unter Vorgehensweise: Sichern einer Datenbank (SQL Server Management Studio).

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2016 Microsoft