sp_revokedbaccess (Transact-SQL)

Entfernt einen Datenbankbenutzer aus der aktuellen Datenbank.

Wichtiger HinweisWichtig

Diese Funktion wird in zukünftigen Versionen von Microsoft SQL Server nicht mehr bereitgestellt. Verwenden Sie diese Funktion beim Entwickeln neuer Anwendungen nicht, und planen Sie das Ändern von Anwendungen, in denen es zurzeit verwendet wird. Verwenden Sie stattdessen DROP USER.

Themenlink (Symbol) Transact-SQL-Syntaxkonventionen


sp_revokedbaccess [ @name_in_db = ] 'name'

[ @name_in_db = ] 'name'

Der Name des zu entfernenden Datenbankbenutzers. name ist vom Datentyp sysname und hat keinen Standardwert. name kann ein Serveranmeldename, ein Windows-Anmeldename oder eine Windows-Gruppe sein und muss in der aktuellen Datenbank vorhanden sein. Wenn Sie einen Windows-Anmeldenamen oder eine Windows-Gruppe angeben, verwenden Sie den in der Datenbank bekannten Namen.

0 (Erfolg) oder 1 (Fehler)

Beim Entfernen des Datenbankbenutzers werden auch die Berechtigungen und Aliase entfernt, die von diesem Benutzer abhängen.

Mit sp_revokedbaccess können nur Datenbankbenutzer aus der aktuellen Datenbank entfernt werden. Bevor Sie einen Datenbankbenutzer entfernen, der Objekte in der aktuellen Datenbank besitzt, müssen Sie entweder den Besitz der Objekte übertragen oder die Objekte aus der Datenbank löschen. Weitere Informationen finden Sie unter ALTER AUTHORIZATION (Transact-SQL).

sp_revokedbaccess kann nicht innerhalb einer benutzerdefinierten Transaktion ausgeführt werden.

Erfordert die ALTER ANY USER-Berechtigung in der Datenbank.

Im folgenden Beispiel wird der Datenbankbenutzer, der Edmonds\LolanSo zugeordnet ist, aus der aktuellen Datenbank entfernt.

EXEC sp_revokedbaccess 'Edmonds\LolanSo';
GO

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen: