$PARTITION (Transact-SQL)

Gibt die Nummer der Partition zurück, der eine Gruppe von Partitionsspaltenwerten für eine beliebige angegebene Partitionsfunktion zugeordnet würde.

Themenlink (Symbol) Transact-SQL-Syntaxkonventionen


[ database_name. ] $PARTITION.partition_function_name(expression)

database_name

Der Name der Datenbank, die die gespeicherte Partitionsfunktion enthält.

partition_function_name

Der Name einer beliebigen, vorhandenen Partitionsfunktion, für die eine Gruppe von Partitionierungsspaltenwerten angegeben wird.

expression

Ein Ausdruck, dessen Datentyp entweder dem Datentyp seiner entsprechenden Partitionierungsspalte entsprechen oder mit diesem implizit konvertierbar sein muss. expression kann auch der Name einer Partitionierungsspalte sein, die zurzeit an partition_function_name beteiligt ist.

$PARTITION gibt einen int-Wert zwischen 1 und der Anzahl von von der Partitionierungsfunktion betroffenen Partitionen zurück.

$PARTITION gibt die Partitionsnummer für jeden gültigen Wert zurück. Dabei spielt es keine Rolle, ob der Wert sich zurzeit in einer partitionierten Tabelle oder einem partitionierten Index befindet, die/der die Partitionsfunktion verwendet.

A. Abrufen der Partitionsnummer für eine Gruppe von Partitionsspaltenwerten

Im folgenden Beispiel wird die Partitionsfunktion RangePF1 erstellt, die eine Tabelle oder einen Index in vier Partitionen partitioniert. Mit $PARTITION wird bestimmt, dass der Wert 10, der für die Partitionierungsspalte von RangePF1 steht, in Partition 1 der Tabelle eingefügt wird.

USE AdventureWorks ;
GO
CREATE PARTITION FUNCTION RangePF1 ( int )
AS RANGE FOR VALUES (10, 100, 1000) ;
GO
SELECT $PARTITION.RangePF1 (10) ;
GO

B. Abrufen der Anzahl von Zeilen in jeder nicht leeren Partition einer partitionierten Tabelle oder eines partitionierten Index

Im folgenden Beispiel wird die Anzahl von Zeilen mit Daten in jeder Partition der TransactionHistory-Tabelle zurückgegeben. Die TransactionHistory-Tabelle verwendet die Partitionsfunktion TransactionRangePF1 und wird an der Spalte TransactionDate partitioniert.

Hinweis Hinweis

Sie müssen zunächst das PartitionAW.sql-Skript für die Beispieldatenbank AdventureWorks ausführen, um dieses Beispiel auszuführen. Weitere Informationen finden Sie unter Readme_PartitioningScript.

USE AdventureWorks ;
GO
SELECT $PARTITION.TransactionRangePF1(TransactionDate) AS Partition, 
COUNT(*) AS [COUNT] FROM Production.TransactionHistory 
GROUP BY $PARTITION.TransactionRangePF1(TransactionDate)
ORDER BY Partition ;
GO

C. Zurückgeben aller Zeilen aus einer Partition einer partitionierten Tabelle oder eines partitionierten Index

Im folgenden Beispiel werden alle Zeilen zurückgegeben, die in der Partition 5 der TransactionHistory-Tabelle enthalten sind.

Hinweis Hinweis

Sie müssen zunächst das PartitionAW.sql-Skript für die Beispieldatenbank AdventureWorks ausführen, um dieses Beispiel auszuführen. Weitere Informationen finden Sie unter Readme_PartitioningScript.

SELECT * FROM Production.TransactionHistory
WHERE $PARTITION.TransactionRangePF1(TransactionDate) = 5 ;

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen: