Exportieren (0) Drucken
Alle erweitern
Dieser Artikel wurde manuell übersetzt. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Sätze im Artikel, um den Originaltext anzuzeigen. Weitere Informationen
Übersetzung
Original

DBCC TRACESTATUS (Transact-SQL)

Zeigt den Status der Ablaufverfolgungsflags an.

Gilt für: SQL Server (SQL Server 2008 bis aktuelle Version).

Themenlink (Symbol) Transact-SQL-Syntaxkonventionen

DBCC TRACESTATUS ( [ [ trace# [ ,...n ] ] [ , ] [ -1 ] ] ) 
[ WITH NO_INFOMSGS ]

trace#

Die Nummer des Ablaufverfolgungsflags, für das der Status angezeigt wird. Wenn trace# und -1 nicht angegeben werden, werden alle für die Sitzung aktivierten Ablaufverfolgungsflags angezeigt.

n

Ein Platzhalter, der anzeigt, dass mehrere Ablaufverfolgungsflags angegeben werden können.

-1

Zeigt den Status von global aktivierten Ablaufverfolgungsflags an. Wenn -1 ohne trace# angegeben wird, werden alle aktivierten Ablaufverfolgungsflags des Typs global angezeigt.

WITH NO_INFOMSGS

Unterdrückt alle Informationsmeldungen mit einem Schweregrad von 0 bis 10.

In der folgenden Tabelle finden Sie eine Beschreibung der Informationen des Resultsets:

Spaltenname

Beschreibung

TraceFlag

Name des Ablaufverfolgungsflags

Status

Zeigt an, ob das Ablaufverfolgungsflag entweder global oder für die Sitzung auf ON oder OFF festgelegt wurde.

1 = ON

0 = OFF

global

Zeigt an, ob das Ablaufverfolgungsflag global festgelegt ist.

1 = True

0 = False

Session

Zeigt an, ob das Ablaufverfolgungsflag für die Sitzung festgelegt ist.

1 = True

0 = False

DBCC TRACESTATUS gibt eine Spalte für die Nummer des Ablaufverfolgungsflags und eine Spalte für den Status zurück. Zeigt an, ob das Ablaufverfolgungsflag auf ON (1) oder OFF (0) festgelegt ist. Die Spaltenüberschrift für die Nummer des Ablaufverfolgungsflags lautet entweder Global Trace Flag oder Session Trace Flag, je nachdem, ob Sie den Status eines Ablaufverfolgungsflags vom Typ Global oder Session überprüfen.

In SQL Server gibt es zwei Typen von Ablaufverfolgungsflags: Session und Global. Ablaufverfolgungsflags des Typs Session werden für eine Verbindung aktiviert und sind nur für diese Verbindung sichtbar. Globale Ablaufverfolgungsflags werden auf Serverebene festgelegt und sind für jede Verbindung auf dem Server sichtbar.

Erfordert die Mitgliedschaft in der public-Rolle.

Im folgenden Beispiel wird der Status aller Ablaufverfolgungsflags gezeigt, die zurzeit global aktiviert sind.

DBCC TRACESTATUS(-1);
GO

Im folgenden Beispiel wird der Status von Ablaufverfolgungsflags 2528 und 3205 gezeigt.

DBCC TRACESTATUS (2528, 3205);
GO

Im folgenden Beispiel wird gezeigt, ob Ablaufverfolgungsflag 3205 global aktiviert ist.

DBCC TRACESTATUS (3205, -1);
GO

Im folgenden Beispiel werden alle Ablaufverfolgungsflags gezeigt, die für die aktuelle Sitzung aktiviert sind.

DBCC TRACESTATUS();
GO

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2015 Microsoft