Markieren Sie das Kontrollkästchen Englisch, um die englische Version dieses Artikels anzuzeigen. Sie können den englischen Text auch in einem Popup-Fenster einblenden, indem Sie den Mauszeiger über den Text bewegen.
Übersetzung
Englisch

Deaktivieren oder Aktivieren eines Auftrags

In diesem Thema wird beschrieben, wie Sie einen SQL Server-Agent-Auftrag in SQL Server 2012 mithilfe von SQL Server Management Studio oder Transact-SQL deaktivieren können. Beim Deaktivieren eines Auftrags wird dieser nicht gelöscht, und kann gegebenenfalls wieder aktiviert werden.

In diesem Thema

Sicherheit

Ausführliche Informationen finden Sie unter Implementieren der SQL Server-Agent-Sicherheit.

Pfeilsymbol, dass mit dem Link "Zurück zum Anfang" verwendet wird [Top]

So aktivieren oder deaktivieren Sie einen Auftrag

  1. Stellen Sie im Objekt-Explorer eine Verbindung mit einer Instanz von SQL Server Database Engine (Datenbankmodul) her, und erweitern Sie dann diese Instanz.

  2. Erweitern Sie SQL Server-Agent.

  3. Erweitern Sie Aufträge, und klicken Sie dann mit der rechten Maustaste auf den Auftrag, den Sie deaktivieren bzw. aktivieren möchten.

  4. Klicken Sie auf Deaktivieren, um einen Auftrag zu deaktivieren. Klicken Sie auf Aktivieren, um einen Auftrag zu aktivieren.

Pfeilsymbol, dass mit dem Link "Zurück zum Anfang" verwendet wird [Top]

So aktivieren oder deaktivieren Sie einen Auftrag

  1. Stellen Sie im Objekt-Explorer eine Verbindung zu einer Instanz von Database Engine (Datenbankmodul) her.

  2. Klicken Sie in der Standardleiste auf Neue Abfrage.

  3. Kopieren Sie das folgende Beispiel, fügen Sie es in das Abfragefenster ein, und klicken Sie auf Ausführen.

    -- changes the name, description, and enables status of the job NightlyBackups.
    USE msdb ;
    GO
    
    EXEC dbo.sp_update_job
        @job_name = N'NightlyBackups',
        @new_name = N'NightlyBackups -- Disabled',
        @description = N'Nightly backups disabled during server migration.',
        @enabled = 1 ;
    GO
    

Weitere Informationen finden Sie unter sp_update_job (Transact-SQL).

Pfeilsymbol, dass mit dem Link "Zurück zum Anfang" verwendet wird [Top]

Anzeigen: