DBCC PROCCACHE (Transact-SQL)
Markieren Sie das Kontrollkästchen Englisch, um die englische Version dieses Artikels anzuzeigen. Sie können den englischen Text auch in einem Popup-Fenster einblenden, indem Sie den Mauszeiger über den Text bewegen.
Übersetzung
Englisch

DBCC PROCCACHE (Transact-SQL)

Zeigt Informationen zum Prozedurcache in tabellarischer Form an.

Gilt für: SQL Server (SQL Server 2008 bis aktuelle Version).

Themenlink (Symbol) Transact-SQL-Syntaxkonventionen

DBCC PROCCACHE [ WITH NO_INFOMSGS ]

WITH

Ermöglicht die Angabe von Optionen.

NO_INFOMSGS

Unterdrückt alle Informationsmeldungen mit einem Schweregrad von 0 bis 10.

Mit dem Prozedurcache werden kompilierte und ausführbare Pläne zwischengespeichert, um die Ausführung von Batches zu beschleunigen. Die Einträge in einem Prozedurcache erfolgen auf Batchebene. Der Prozedurcache schließt die folgenden Einträge ein:

  • Kompilierte Pläne

  • Ausführungsplan

  • Algebraisierungsststruktur

  • Erweiterte Prozeduren

Der SQL Server-Systemmonitor verwendet DBCC PROCCACHE, um Informationen zum Prozedurcache zu erhalten.

In der folgenden Tabelle werden die Spalten des Resultsets beschrieben.

Spaltenname

Beschreibung

num proc buffs

Gesamtanzahl von Seiten, die von allen Einträgen im Prozedurcache verwendet werden.

num proc buffs used

Gesamtanzahl von Seiten, die von allen zurzeit verwendeten Einträgen verwendet werden.

num proc buffs active

Nur aus Gründen der Abwärtskompatibilität beibehalten. Gesamtanzahl von Seiten, die von allen zurzeit verwendeten Einträgen verwendet werden.

proc cache size

Gesamtanzahl von Einträgen im Prozedurcache.

proc cache used

Gesamtanzahl von Einträgen, die zurzeit verwendet werden.

proc cache active

Nur aus Gründen der Abwärtskompatibilität beibehalten. Gesamtanzahl von Einträgen, die zurzeit verwendet werden.

Erfordert die Mitgliedschaft in der festen Serverrolle sysadmin oder der festen Datenbankrolle db_owner.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2016 Microsoft