log_shipping_primary_databases (Transact-SQL)

Speichert einen Datensatz für die primäre Datenbank in einer Protokollversandkonfiguration. Diese Tabelle wird in der msdb-Datenbank gespeichert.

Spaltenname

Datentyp

Beschreibung

primary_id

uniqueidentifier

Die ID der primären Datenbank für die Protokollversandkonfiguration.

primary_database

sysname

Der Name der primären Datenbank in der Protokollversandkonfiguration.

backup_directory

nvarchar(500)

Das Verzeichnis, in dem die Dateien der Transaktionsprotokollsicherung gespeichert werden.

backup_share

nvarchar(500)

Der Netzwerk- oder UNC-Pfad zum Sicherungsverzeichnis.

backup_retention_period

int

Gibt den Zeitraum (in Minuten) an, für den eine Protokollsicherungsdatei im Sicherungsverzeichnis aufbewahrt wird, bevor sie gelöscht wird.

backup_job_id

uniqueidentifier

Die ID des MicrosoftSQL Server-Agent-Auftrags, die dem Sicherungsauftrag auf dem primären Server zugeordnet ist.

monitor_server

sysname

Der Name der MicrosoftSQL Server Database Engine (Datenbankmodul)-Instanz, die als Überwachungsserver in der Protokollversandkonfiguration verwendet wird.

monitor_server_security_mode

bit

Der Sicherheitsmodus, der für die Verbindung mit dem Überwachungsserver verwendet wird.

1 = Windows-Authentifizierung.

0 = SQL Server-Authentifizierung.

last_backup_file

nvarchar(500)

Der absolute Pfad der jüngsten Transaktionsprotokollsicherung.

last_backup_date

datetime

Uhrzeit und Datum des letzten Protokollsicherungsvorgangs.

user_specified_monitor

bit

Nur für Informationszwecke identifiziert. Nicht unterstützt. Zukünftige Kompatibilität wird nicht sichergestellt.

Diese Spalte wird von sp_help_log_shipping_primary_database und sp_help_log_shipping_secondary_primary verwendet, um die Anzeige der Überwachungseinstellungen in SQL Server Management Studio zu steuern.

0 = Der Benutzer hat beim Aufrufen einer dieser beiden gespeicherten Prozeduren keinen expliziten Wert für den @monitor_server-Parameter angegeben.

1= Der Benutzer hat einen expliziten Wert angegeben.

backup_compression

tinyint

Gibt an, ob die Protokollversandkonfiguration das Verhalten der Sicherungskomprimierung auf Serverebene außer Kraft setzt.

0 = Deaktiviert. Protokollsicherungen werden, unabhängig von den auf dem Server konfigurierten Einstellungen für die Sicherungskomprimierung, nie komprimiert.

1 = Aktiviert. Protokollsicherungen werden, unabhängig von den auf dem Server konfigurierten Einstellungen für die Sicherungskomprimierung, immer komprimiert.

2 = Verwendet die Serverkonfiguration für die Serverkonfigurationsoption Standardeinstellung für die Sicherungskomprimierung (backup compression default). Dies ist der Standardwert.

Die Sicherungskomprimierung wird erst ab SQL Server 2008 Enterprise unterstützt.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen: