Exportieren (0) Drucken
Alle erweitern

WHILE (Transact-SQL)

Legt eine Bedingung für die wiederholte Ausführung einer SQL-Anweisung oder eines Anweisungsblockes fest. Die Anweisungen werden wiederholt ausgeführt, solange die angegebene Bedingung true ist. Sie können die Ausführung der Anweisungen in der WHILE-Schleife mithilfe der Schlüsselwörter BREAK und CONTINUE auch innerhalb der Schleife steuern.

Themenlink (Symbol) Transact-SQL-Syntaxkonventionen


WHILE Boolean_expression 
     { sql_statement | statement_block | BREAK | CONTINUE } 

Boolean_expression

Ist ein Ausdruck, der TRUE oder FALSE zurückgibt. Enthält der boolesche Ausdruck eine SELECT-Anweisung, muss die SELECT-Anweisung in Klammern stehen.

{sql_statement | statement_block}

Ist eine beliebige Transact-SQL-Anweisung oder -Anweisungsgruppe, die als Anweisungsblock definiert wurde. Um einen Anweisungsblock zu definieren, verwenden Sie die Schlüsselwörter zur Ablaufsteuerung BEGIN und END.

BREAK

Bewirkt das Beenden der innersten WHILE-Schleife. Alle Anweisungen nach dem END-Schlüsselwort, das das Ende der Schleife markiert, werden ausgeführt.

CONTINUE

Bewirkt, dass die WHILE-Schleife neu gestartet wird und alle Anweisungen nach dem CONTINUE-Schlüsselwort ignoriert werden.

Wenn zwei oder mehr WHILE-Schleifen geschachtelt sind, wird mit der inneren BREAK-Anweisung zur nächsten äußersten Schleife gesprungen. Alle Anweisungen nach dem Ende der inneren Schleife werden zuerst ausgeführt, und dann wird die nächste äußerste Schleife neu gestartet.

A. Verwenden von BREAK und CONTINUE mit geschachtelten IF...ELSE- und WHILE-Anweisungen

Im folgenden Beispiel verdoppelt die WHILE-Schleife die Preise und wählt dann den Höchstpreis aus, wenn der durchschnittliche Listenpreis eines Produkts unter $300 liegt. Ist der Höchstpreis niedriger als oder gleich $500, wird die WHILE-Schleife erneut gestartet und der Preis erneut verdoppelt. Diese Schleife verdoppelt die Preise so lange, bis der Höchstpreis mehr als $500 beträgt; dann wird die WHILE-Schleife beendet und eine Meldung ausgegeben.

USE AdventureWorks2008R2;
GO
WHILE (SELECT AVG(ListPrice) FROM Production.Product) < $300
BEGIN
   UPDATE Production.Product
      SET ListPrice = ListPrice * 2
   SELECT MAX(ListPrice) FROM Production.Product
   IF (SELECT MAX(ListPrice) FROM Production.Product) > $500
      BREAK
   ELSE
      CONTINUE
END
PRINT 'Too much for the market to bear';


B. Verwenden von WHILE in einem Cursor

Im folgenden Beispiel wird @@FETCH_STATUS zur Steuerung der Cursoraktivitäten in einer WHILE-Schleife verwendet.

DECLARE Employee_Cursor CURSOR FOR
SELECT EmployeeID, Title 
FROM AdventureWorks2008R2.HumanResources.Employee
WHERE JobTitle = 'Marketing Specialist';
OPEN Employee_Cursor;
FETCH NEXT FROM Employee_Cursor;
WHILE @@FETCH_STATUS = 0
   BEGIN
      FETCH NEXT FROM Employee_Cursor;
   END;
CLOSE Employee_Cursor;
DEALLOCATE Employee_Cursor;
GO

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2015 Microsoft