Diese Dokumentation wurde archiviert und wird nicht länger gepflegt.

Überblick über den ASP.NET-Datenzugriff

Zum Speichern und Abrufen dynamischer Daten greifen Webanwendungen häufig auf Datenquellen zu. Für den Datenzugriff können Sie Code schreiben, der Klassen aus dem System.Data-Namespace (allgemein ADO.NET genannt) und dem System.Xml-Namespace verwendet. Von diesem Ansatz wurde in früheren Versionen von ASP.NET häufig Gebrauch gemacht.

Sie können in ASP.NET eine Datenbindung aber auch deklarativ ausführen. In der Regel benötigen Sie dazu keinen Code, wie beim:

  • Auswählen und Anzeigen von Daten.

  • Sortieren, Paging und Zwischenspeichern von Daten.

  • Aktualisieren, Einfügen und Löschen von Daten.

  • Filtern von Daten mit Laufzeitparametern.

  • Erstellen von Master/Detail-Szenarien mit Parametern.

In ASP.NET gehören zwei verschiedene Arten von Serversteuerelementen zum deklarativen Datenbindungsmodell: Datenquellensteuerelemente und datengebundene Steuerelemente. Diese Steuerelemente verwalten grundlegende Aufgaben, die für das statusfreie Webmodell zum Anzeigen und Aktualisieren von Daten in ASP.NET-Webseiten erforderlich sind. Folglich müssen Sie den Lebenszyklus einer Seitenanforderung nicht näher verstehen, um eine Datenbindung vorzunehmen.

Datenquellensteuerelemente

Datenquellensteuerelemente sind ASP.NET-Steuerelemente, die das Herstellen einer Verbindung mit einer Datenquelle sowie das Lesen und Schreiben von Daten steuern. Datenquellensteuerelemente sind nicht für die Darstellung einer Benutzeroberfläche zuständig, sondern dienen als Vermittler zwischen einem bestimmten Datenspeicher (z. B. einer Datenbank, einem Geschäftsobjekt oder einer XML-Datei) und den anderen Steuerelementen in einer ASP.NET-Webseite. Datenquellensteuerelemente bieten zahlreiche Möglichkeiten zum Abrufen und Ändern von Daten. Dazu gehört das Abfragen, Sortieren, Paging, Filtern, Aktualisieren, Löschen und Einfügen von Daten. Zu den Datenquellensteuerelementen in ASP.NET gehören:

Datenquellensteuerelement Beschreibung

ObjectDataSource

Ermöglicht die Interaktion mit einem Geschäftsobjekt oder einer anderen Klasse. Sie können Webanwendungen erstellen, die für die Datenverwaltung auf Objekte der mittleren Ebene angewiesen sind.

Weitere Informationen finden Sie unter ObjectDataSource-Webserver-Steuerelement.

SqlDataSource

Ermöglicht das Arbeiten mit ADO.NET-verwalteten Datenanbietern, die den Zugriff auf Microsoft SQL Server-, OLE DB-, ODBC- oder Oracle-Datenbanken bereitstellen.

Weitere Informationen finden Sie unter SqlDataSource-Webserver-Steuerelement.

AccessDataSource

Ermöglicht die Interaktion mit einer Microsoft Access-Datenbank.

Weitere Informationen finden Sie unter AccessDataSource-Webserver-Steuerelement.

XmlDataSource

Ermöglicht die Interaktion mit einer XML-Datei, was insbesondere bei hierarchischen ASP.NET-Serversteuerelementen, z. B. dem TreeView-Steuerelement oder dem Menu-Steuerelement, sehr nützlich ist.

Weitere Informationen finden Sie unter XmlDataSource-Webserver-Steuerelement.

SiteMapDataSource

Wird in Verbindung mit der ASP.NET-Sitenavigation verwendet. Weitere Informationen finden Sie unter Übersicht über die ASP.NET-Sitenavigation.

Datenquellensteuerelemente können auch für die Unterstützung von zusätzlichen Datenzugriffs-Speicheranbietern erweitert werden.

Weitere Informationen zu Datenquellensteuerelementen finden Sie unter Übersicht über Datenquellensteuerelemente.

Datengebundene Steuerelemente

Datengebundene Steuerelemente stellen Daten als Markup für den anfordernden Browser dar. Ein datengebundenes Steuerelement kann an ein Datenquellensteuerelement gebunden werden und zu gegebener Zeit im Lebenszyklus einer Seitenanforderung die Daten automatisch abrufen. Datengebundene Steuerelemente können sich die Bearbeitungsmöglichkeiten eines Datenquellensteuerelements (wie das Sortieren, Paging, Zwischenspeichern, Filtern, Aktualisieren, Löschen und Einfügen von Daten) zu Nutze machen. Über die DataSourceID-Eigenschaft eines datengebundenen Steuerelements wird eine Verbindung mit dem Datenquellensteuerelement hergestellt.

Zu den datengebundenen Steuerelementen in ASP.NET gehören die in der folgenden Tabelle beschriebenen Steuerelemente.

Listensteuerelemente

Stellt Daten in einer Vielzahl von Listenformaten dar. Zu den Listensteuerelementen gehören die Steuerelemente BulletedList, CheckBoxList, DropDownList, ListBox und RadioButtonList.

AdRotator

Stellt Anzeigen auf einer Seite als Bild dar, auf das der Benutzer klicken kann, um zum entsprechenden URL zu gelangen.

Weitere Informationen finden Sie unter AdRotator-Webserver-Steuerelement.

DataList

Stellt Daten in einer Tabelle dar. Jedes Element wird mithilfe einer Elementvorlage dargestellt, die Sie definieren können.

Weitere Informationen finden Sie unter DataList-Webserver-Steuerelement.

DetailsView

Zeigt jeden Datensatz einzeln in einem tabellarischen Layout an und ermöglicht das Bearbeiten, Löschen und Einfügen von Datensätzen. Sie können auch durch mehrere Datensätze blättern.

Weitere Informationen finden Sie unter Übersicht über das DetailsView-Webserver-Steuerelement.

FormView

Ähnelt dem DetailsView-Steuerelement, ermöglicht jedoch das Definieren eines Freiformlayouts für jeden Datensatz. Das FormView-Steuerelement entspricht einem DataList-Steuerelement für einen einzelnen Datensatz.

Weitere Informationen finden Sie unter FormView-Webserver-Steuerelement.

GridView

Zeigt Daten in einer Tabelle an und bietet ohne jeglichen Code Unterstützung für das Bearbeiten, Aktualisieren, Sortieren und Paging von Daten.

NoteHinweis

Das GridView-Steuerelement ersetzt das DataGrid-Steuerelement aus früheren ASP.NET-Versionen.

Weitere Informationen finden Sie unter GridView-Webserver-Steuerelement.

Menu

Stellt Daten in einem hierarchischen dynamischen Menü dar, das auch Untermenüs enthalten kann.

Weitere Informationen finden Sie unter Menu-Webserver-Steuerelement.

Repeater

Stellt Daten in einer Liste dar. Jedes Element wird mithilfe einer Elementvorlage dargestellt, die Sie definieren können.

Weitere Informationen finden Sie unter Repeater-Webserver-Steuerelement.

TreeView

Stellt Daten in einer hierarchischen Struktur mit erweiterbaren Knoten dar.

Weitere Informationen finden Sie unter TreeView-Webserver-Steuerelement.

NoteHinweis

Das DataGrid-Steuerelement aus früheren ASP.NET-Versionen wurde mit dem GridView-Steuerelement ersetzt, das erweiterte Möglichkeiten für das Sortieren, Paging und Ändern von Daten bereitstellt. Vorhandene Seiten, die das DataGrid-Steuerelement verwenden, funktionieren weiterhin. Wie alle Datensteuerelemente wurde auch das DataGrid-Steuerelement um die Funktion zur Interaktion mit Datenquellensteuerelementen erweitert.

Weitere Informationen finden Sie unter Übersicht über datengebundene ASP.NET-Webserversteuerelemente.

Siehe auch

Anzeigen: