Exportieren (0) Drucken
Alle erweitern
Dieser Artikel wurde manuell übersetzt. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Sätze im Artikel, um den Originaltext anzuzeigen. Weitere Informationen
Übersetzung
Original

Sperren-Ereigniskategorie

Verwenden Sie die Ereignisklassen in der Sperren-Ereigniskategorie, um die Sperraktivität in einer Instanz von Microsoft SQL Server Database Engine (Datenbankmodul) zu überwachen. Diese Ereignisklassen können Ihnen die Untersuchung von Sperrproblemen erleichtern, die auftreten können, wenn Daten von mehreren Benutzern gleichzeitig gelesen und bearbeitet werden.

Da das Database Engine (Datenbankmodul) häufig mehrere Sperren verarbeitet, kann das Erfassen der Sperren-Ereignisklassen während einer Ablaufverfolgung einen deutlich höheren Verarbeitungsaufwand zur Folge haben. Außerdem können dabei große Ablaufverfolgungsdateien oder -tabellen entstehen.

Thema

Beschreibung

Deadlock Graph (Ereignisklasse)

Stellt eine XML-Beschreibung eines Deadlocks bereit.

Lock:Acquired (Ereignisklasse)

Gibt an, dass für eine Ressource, z. B. eine Zeile in einer Tabelle, eine Sperre eingerichtet wurde.

Lock:Cancel-Ereignisklasse

Verfolgt Sperranforderungen nach, die vor dem Einrichten der Sperre abgebrochen wurden (beispielsweise, um einen Deadlock zu verhindern).

Lock:Deadlock Chain (Ereignisklasse)

Überwacht, wann Deadlockbedingungen auftreten und welche Objekte betroffen sind.

Lock:Deadlock (Ereignisklasse)

Verfolgt nach, wann eine Transaktion eine Sperre für eine bereits durch eine andere Transaktion gesperrte Ressource angefordert hat, wodurch ein Deadlock auftritt.

Lock:Escalation-Ereignisklasse

Zeigt an, dass eine differenziertere Sperre in eine gröbere Sperre konvertiert wurde.

Lock:Released (Ereignisklasse)

Verfolgt nach, wann eine Sperre aufgehoben wird.

Lock:Timeout (timeout > 0)-Ereignisklasse

Verfolgt nach, wann Sperranforderungen nicht erfüllt werden können, weil eine andere Transaktion eine blockierende Sperre für die angeforderte Ressource aufrechterhält. Dieses Ereignis tritt nur in Situationen auf, in denen der Wert für den Sperrtimeout größer als Null ist.

Lock:Timeout (Ereignisklasse)

Verfolgt nach, wann Sperranforderungen nicht erfüllt werden können, weil eine andere Transaktion eine blockierende Sperre für die angeforderte Ressource aufrechterhält.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Microsoft führt eine Onlineumfrage durch, um Ihre Meinung zur MSDN-Website zu erfahren. Wenn Sie sich zur Teilnahme entscheiden, wird Ihnen die Onlineumfrage angezeigt, sobald Sie die MSDN-Website verlassen.

Möchten Sie an der Umfrage teilnehmen?
Anzeigen:
© 2015 Microsoft