XML-Editor (SQL Server Management Studio)

 

Veröffentlicht: August 2016

Gilt für: SQL Server 2016

Stellt eine Anzahl visueller Tools zur Arbeit mit XML-Schemas, ADO.NET-Datasets und XML-Dokumenten bereit. Der XML-Designer unterstützt die vom World Wide Web Consortium (W3C) definierte XSD-Sprache (XML Schema Definition). DTDs (Document Type Definitions) oder andere XML-Schemasprachen, wie XDR (XML-Data Reduced), werden vom Designer nicht unterstützt.

Fügen Sie zum Anzeigen des Designers ein Dataset, XML-Schema oder eine XML-Datei dem Projekt hinzu, oder öffnen Sie einen der in der folgenden Tabelle aufgeführten Dateitypen.

System_CAPS_ICON_caution.jpg Achtung


Bei der Arbeit in der Schemasicht steht kein Befehl Rückgängig zur Verfügung. Planen Sie die Arbeit sorgfältig, und speichern Sie die Dateien regelmäßig.

Für die Arbeit an XML-Dateien, XML-Schemas und Datasets stehen im Designer die folgenden drei Sichten (oder Modi) zur Verfügung:

SichtBeschreibungUnterstützte Dateitypen
SchemaZum visuellen Erstellen und Ändern von XML-Schemas und ADO.NET-Datasets.*.xsd
DatenZum visuellen Ändern von XML-Datendateien in einem strukturierten Datenraster.*.xml
XMLZum Bearbeiten von XML. Der Quellen-Editor stellt Funktionen wie Farbcodierung und IntelliSense bereit, einschließlich Wort vervollständigen und Member auflisten..xml .xsd .xslt .wsdl.web.resx.tdl.wsf.hta.disco.vsdisco.config
ShowplanZeigt mithilfe der Option SET SHOWPLAN_XML ON erstellte XML-Abfragepläne an.*.showplan

Die Schemasicht bietet eine visuelle Darstellung der Elemente, Attribute, Typen usw., aus denen XML-Schemas und ADO.NET-Datasets bestehen.

In der Schemasicht können Sie Schemas und Datasets erstellen, indem Sie Elemente entweder aus der Toolbox der Registerkarte XML-Schema oder aus dem Server-Explorer per Drag und Drop auf die Entwurfsoberfläche ziehen. Darüber hinaus können Sie Elemente zum Designer hinzufügen, indem Sie mit der rechten Maustaste auf die Entwurfsoberfläche klicken und aus dem Kontextmenü die Option Hinzufügen auswählen.

In der Schemasicht können Sie folgende Aktionen ausführen:

  • Vorhandene XML-Schemas und ADO.NET-Datasets erstellen und ändern

  • Beziehungen zwischen Tabellen erstellen und bearbeiten

  • Schlüssel erstellen und bearbeiten

  • ADO.NET-Datasets aus XML-Schemas generieren

System_CAPS_ICON_note.jpg Hinweis


Das Layout der Elemente in der Schemasicht wird in der XSX-Datei gespeichert. Sie können die Datei anzeigen, indem Sie auf der Symbolleiste Projektmappen-Explorer auf Alle Dateien anzeigen klicken und dann die XSD-Datei erweitern. Wenn keine XSX-Datei vorhanden ist, bedeutet dies, dass die XSD-Datei zuvor noch nie im XML-Designer geöffnet wurde.

Anpassen der Schemasicht

Mithilfe der folgenden Funktionen können Sie das visuelle Layout der Elemente in der Schemasicht ändern:

  • Zoomen

  • Erweitern oder Reduzieren verschachtelter Elemente

  • Automatisches Anordnen des Layouts der Elemente

  • Wiederherstellen des Standardstatus der reduzierten Elemente

So erweitern Sie ausgeblendete verschachtelte Elemente
  • Klicken Sie auf das Plussymbol unten am Element.
So reduzieren Sie verschachtelte Elemente
  • Klicken Sie auf das Minussymbol für das am weitesten unten gelegene Element, das im Designer angezeigt werden soll.

Die Datensicht bietet einen Datenraster, der zum Ändern von XML-Dateien verwendet werden kann. In der Datensicht kann nur der Inhalt (nicht jedoch die Struktur und die Tags) einer XML-Datei bearbeitet werden.

Es gibt zwei separate Bereiche in der Datensicht: Datentabellen und Daten. Der Bereich Datentabellen stellt eine Liste der in der XML-Datei definierten Beziehungen in der Reihenfolge ihrer Verschachtelung (von außen nach innen) dar. Der Bereich Daten ist ein Datenraster, das Daten basierend auf der Auswahl im Bereich Datentabellen anzeigt.

System_CAPS_ICON_note.jpg Hinweis


Neu erstellte XML-Dateien enthalten keine Daten und können daher in der Datensicht nicht angezeigt werden. Es gibt auch einige Instanzen von XML-Dokumenten, bei denen die Datensicht nicht aufgerufen werden kann. Auch wenn das XML-Dokument ordnungsgemäß aufgebaut ist, können strukturierte Daten, die versuchen, in die Datensicht zu wechseln, die folgende Meldung generieren: "Das XML-Dokument ist richtig formatiert, enthält jedoch eine Struktur, die nicht in der Datenansicht angezeigt werden kann."

In der Datensicht können Sie folgende Aktionen ausführen:

  • Manuell Datentabellen auffüllen

  • Vorhandene Datentabellen bearbeiten

  • Ein XML-Schema aus einem XML-Dokument generieren

Die XML-Ansicht bietet einen Editor zum Bearbeiten von Roh-XML sowie darüber hinaus IntelliSense und Farbcodierung. Bei der Arbeit an XSD- und XML-Dateien mit zugehörigem Schema steht der Anweisungsabschluss zur Verfügung. Wenn Sie < eingeben, um ein Tag zu beginnen, wird Ihnen eine Liste mit Elementen vorgeschlagen, die an dieser Stelle gültig sind. Nachdem Sie den Elementnamen eingegeben und die LEERTASTE gedrückt haben, wird Ihnen eine Liste mit Attributen vorgeschlagen, die von dem Element unterstützt werden.

System_CAPS_ICON_note.jpg Hinweis


Microsoft IntelliSense stehen auf der Symbolleiste nicht zur Verfügung. Wenn Sie im XML-Editor auf die Optionen zugreifen möchten, klicken Sie im Menü Bearbeiten auf IntelliSense.

Abfragepläne können im XML-Format gespeichert werden, wenn sie mithilfe der Option SET SHOWPLAN_XML ON erstellt wurden. Doppelklicken Sie auf eine Datei mit der Erweiterung .showplan, um den Abfrageplan zu öffnen.

Speichern eines Ausführungsplans im XML-Format

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen: