Exportieren (0) Drucken
Alle erweitern

Verwenden des Protokollversands als Teil eines Wiederherstellungsplans

In SQL Server 2005 und höheren Versionen ist der Protokollversand kein Bestandteil des Wartungsplanungs-Assistenten für Datenbanken. Wenn Sie einen Wartungsplan für eine Datenbank erstellen, die als Protokollversand-Datenbank konfiguriert ist, sollten durch den Wartungsplan keine Transaktionsprotokollsicherungen erstellt werden. Wenn sowohl ein Wartungsplan als auch ein Protokollversand versuchen, Transaktionsprotokollsicherungen derselben Datenbank zu erstellen, ist der Protokollversand nicht voll funktionsfähig. Mithilfe des Wartungsplans können Sie vollständige und differenzielle Datenbanksicherungen durchführen, ohne dass Konflikte mit dem Protokollversand auftreten.

Wenn beim Protokollversand Transaktionsprotokollsicherungen zusammen mit den vollständigen Sicherungen Bestandteil der Wiederherstellungsstrategie sein sollen, können Sie die Protokollsicherungen im Sicherungsordner für den Protokollversand archivieren und gleichzeitig die langfristige Speicherung dieser Sicherungen durch Kopieren auf andere Medien vorbereiten. Die Beibehaltungsdauer der Sicherung muss so großzügig festgelegt sein, dass Sie die Protokolldateien bei Bedarf kopieren können.

HinweisHinweis

Sie können die Beibehaltungsdauer der Sicherung festlegen, indem Sie im Dialogfeld Sicherungseinstellungen für das Transaktionsprotokoll unter Dateien löschen, die älter sind als: einen Wert eingeben.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Microsoft führt eine Onlineumfrage durch, um Ihre Meinung zur MSDN-Website zu erfahren. Wenn Sie sich zur Teilnahme entscheiden, wird Ihnen die Onlineumfrage angezeigt, sobald Sie die MSDN-Website verlassen.

Möchten Sie an der Umfrage teilnehmen?
Anzeigen:
© 2015 Microsoft