COLUMNPROPERTY (Transact-SQL)
TOC
Inhaltsverzeichnis reduzieren
Inhaltsverzeichnis erweitern

COLUMNPROPERTY (Transact-SQL)

Gibt Informationen über einen Spalten- oder Prozedurparameter zurück.

Themenlink (Symbol) Transact-SQL-Syntaxkonventionen


COLUMNPROPERTY ( id , column , property ) 

id

Ein Ausdruck, der den Bezeichner (ID) der Tabelle oder Prozedur enthält.

column

Ein Ausdruck, der den Namen der Spalte oder des Parameters enthält.

property

Ein Ausdruck, der die Informationen enthält, die für id zurückgegeben werden. Die folgenden Werte sind möglich:

Wert

Beschreibung

Rückgabewert

AllowsNull

NULL-Werte sind zulässig

1 = TRUE

0 = FALSE

NULL = Eingabe ist nicht gültig

ColumnId

Der Wert der Spalten-ID, der sys.columns.column_id entspricht.

Column ID

Hinweis Hinweis
Wenn mehrere Spalten abgefragt werden, können Lücken in der Abfolge von Werten für Spalten-IDs auftreten.

FullTextTypeColumn

TYPE COLUMN in der Tabelle, die die Dokumenttypinformationen für column enthält.

Die ID der Volltexttypspalte TYPE COLUMN für die Spalte, die als zweiter Parameter dieser Eigenschaft übergeben wurde.

IsComputed

Die Spalte ist eine berechnete Spalte.

1 = TRUE

0 = FALSE

NULL = Eingabe ist nicht gültig

IsCursorType

Der Prozedurparameter ist vom Typ CURSOR.

1 = TRUE

0 = FALSE

NULL = Eingabe ist nicht gültig

IsDeterministic

Die Spalte ist deterministisch. Diese Eigenschaft gilt nur für berechnete Spalten und Sichtspalten.

1 = TRUE

0 = False

NULL = Eingabe ist nicht gültig Keine berechnete Spalte oder Sichtspalte.

IsFulltextIndexed

Die Spalte wurde für die Volltextindizierung registriert.

1 = TRUE

0 = FALSE

NULL = Eingabe ist nicht gültig

IsIdentity

Die Spalte verwendet die IDENTITY-Eigenschaft.

1 = TRUE

0 = False NULL = Eingabe ist nicht gültig

IsIdNotForRepl

In der Spalte wird die IDENTITY_INSERT-Einstellung überprüft. Wird IDENTITY NOT FOR REPLICATION angegeben, findet keine Überprüfung der IDENTITY_INSERT-Einstellung statt.

1 = TRUE

0 = False

NULL = Eingabe ist nicht gültig

IsIndexable

Diese Spalte kann indiziert werden.

1 = TRUE

0 = FALSE

NULL = Eingabe ist nicht gültig

IsOutParam

Der Prozedurparameter ist ein Ausgabeparameter.

1 = TRUE

0 = False NULL = Eingabe ist nicht gültig

IsPrecise

Diese Spalte ist eine genaue Spalte. Diese Eigenschaft wird nur auf deterministische Spalten angewendet.

1 = TRUE

0 = False NULL = Eingabe ist nicht gültig Keine deterministische Spalte

IsRowGuidCol

Die Spalte hat den Datentyp uniqueidentifier und wird über die ROWGUIDCOL-Eigenschaft definiert.

1 = TRUE

0 = FALSE

NULL = Eingabe ist nicht gültig

IsSystemVerified

Die Determinismus- und Genauigkeitseigenschaften der Spalte können von Database Engine (Datenbankmodul) überprüft werden. Diese Eigenschaft gilt nur für berechnete Spalten und Spalten von Sichten.

1 = TRUE

0 = FALSE

NULL = Eingabe ist nicht gültig.

IsXmlIndexable

Die XML-Spalte kann in einem XML-Index verwendet werden.

1 = TRUE

0 = FALSE

NULL = Eingabe ist nicht gültig.

Precision

Die Länge des Datentyps der Spalte oder des Parameters.

Die Länge des angegebenen Spaltendatentyps.

-1 = xml oder Typen für große Werte

NULL = Eingabe ist nicht gültig

Scale

Dezimalstellen des Datentyps der Spalte oder des Parameters.

Die Dezimalstellen

NULL = Eingabe ist nicht gültig

SystemDataAccess

Die Spalte wird von einer Funktion abgeleitet, die auf Daten in den Systemkatalogen oder virtuellen Tabellen von SQL Server zugreift. Diese Eigenschaft gilt nur für berechnete Spalten und Spalten von Sichten.

1 = True (gibt schreibgeschützten Zugriff an)

0 = FALSE

NULL = Eingabe ist nicht gültig

UserDataAccess

Die Spalte wird von einer Funktion abgeleitet, die auf Daten in Benutzertabellen zugreift, einschließlich Sichten und temporäre Tabellen, die in der lokalen Instanz von SQL Server gespeichert sind. Diese Eigenschaft gilt nur für berechnete Spalten und Spalten von Sichten.

1 = True (gibt schreibgeschützten Zugriff an)

0 = FALSE

NULL = Eingabe ist nicht gültig

UsesAnsiTrim

Bei der Erstellung der Tabelle wurde für ANSI_PADDING die Einstellung ON festgelegt. Diese Eigenschaft gilt nur für Spalten oder Parameter vom Typ char oder varchar.

1 = True

0 = False

NULL = Eingabe ist nicht gültig

IsSparse

Spalte ist eine Spalte mit geringer Dichte. Weitere Informationen finden Sie unter Verwenden von Spalten mit geringer Dichte.

1 = TRUE

0 = FALSE

NULL = Eingabe ist nicht gültig.

IsColumnSet

Spalte ist ein Spaltensatz. Weitere Informationen finden Sie unter Verwenden von Spaltensätzen.

1 = TRUE

0 = FALSE

NULL = Eingabe ist nicht gültig.

Gibt NULL bei einem Fehler zurück oder wenn ein Aufrufer nicht über Berechtigungen zum Anzeigen des Objekts verfügt.

In SQL Server 2008 kann ein Benutzer nur die Metadaten sicherungsfähiger Elemente anzeigen, bei denen der Benutzer entweder der Besitzer ist oder für die dem Benutzer eine Berechtigung erteilt wurde. Dies bedeutet, dass Metadaten ausgebende integrierte Funktionen, z. B. COLUMNPROPERTY, möglicherweise NULL zurückgeben, wenn dem Benutzer für das Objekt keine Berechtigung erteilt wurde. Weitere Informationen finden Sie unter Konfigurieren der Sichtbarkeit von Metadaten und Behandlung von Problemen bei der Sichtbarkeit von Metadaten.

Beim Prüfen einer deterministischen Eigenschaft einer Spalte prüfen Sie zuerst, ob die Spalte eine berechnete Spalte ist. IsDeterministic gibt für nicht berechnete Spalten NULL zurück. Berechnete Spalten können als Indexspalten angegeben werden.

Das folgende Beispiel gibt die Länge der Spalte LastName zurück.

USE AdventureWorks;
GO
SELECT COLUMNPROPERTY( OBJECT_ID('Person.Contact'),'LastName','PRECISION')AS 'Column Length';
GO

Dies ist das Resultset.

Column Length 
------------- 
50

(1 row(s) affected)

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2016 Microsoft