Exportieren (0) Drucken
Alle erweitern
Dieser Artikel wurde manuell übersetzt. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Sätze im Artikel, um den Originaltext anzuzeigen. Weitere Informationen
Übersetzung
Original

Verbessern des Zugriffs auf Ablaufverfolgungsdaten

Themenstatus: Einige Informationen in diesem Thema sind vorläufig und können in zukünftigen Versionen geändert werden. In den Vorabinformationen werden neue Funktionen oder Änderungen an vorhandenen Funktionen in Microsoft SQL Server 2014 beschrieben.

SQL Server Profiler verwendet Leerzeichen im Verzeichnis temp, um den Zugriff auf Ablaufverfolgungsdaten zu verbessern. SQL Server Profiler erfordert mindestens 10 Megabyte (MB) an freiem Speicherplatz. Wenn der verfügbare Speicherplatz beim Verwenden von SQL Server Profiler weniger als 10 MB beträgt, werden alle SQL Server Profiler-Funktionen beendet.

Wenn SQL Server Profiler Speicherplatz im temp-Verzeichnis verwendet, kann das temp-Verzeichnis durch diese Speicherverwendung schnell anwachsen. Um Probleme mit der Dateivergrößerung zu vermeiden, können Sie das temp-Verzeichnis auf einem Laufwerk platzieren, das kein Systemlaufwerk ist. Ändern Sie dazu den Wert für die TEMP-Umgebungsvariable.

Im folgenden Verfahren wird beschrieben, wie der Wert für die TEMP-Umgebungsvariable bei den meisten Microsoft Windows-Betriebssystemen geändert wird. Weitere Informationen zum Festlegen von Umgebungsvariablen finden Sie in der Dokumentation des Windows-Betriebssystems.

So ändern Sie die TEMP-Umgebungsvariable in Windows-Betriebssystemen

  1. Wählen Sie im Menü Start die Option Systemsteuerung aus, und klicken Sie dann auf System.

  2. Klicken Sie im Dialogfeld Systemeigenschaften auf die Registerkarte Erweitert, und klicken Sie dann auf Umgebungsvariablen.

  3. Führen Sie in der Liste Systemvariablen einen Bildlauf nach unten durch, wählen Sie die Zeile für die TEMP-Variable aus, und klicken Sie auf Bearbeiten.

  4. Geben Sie im Dialogfeld Systemvariable bearbeiten den Pfad und den Namen des Laufwerks und des Verzeichnisses für das temp-Verzeichnis ein.

  5. Klicken Sie auf OK, um die Änderung zu speichern.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2015 Microsoft