fn_trace_getinfo (Transact-SQL)

Gibt Informationen über eine angegebene Ablaufverfolgung oder über alle vorhandenen Ablaufverfolgungen zurück.

Themenlink (Symbol) Transact-SQL-Syntaxkonventionen


sys.fn_trace_getinfo ( { trace_id | NULL | 0 | DEFAULT } )

trace_id

Die ID der Ablaufverfolgung. trace_id ist vom Datentyp int. Gültige Eingaben sind die ID einer Ablaufverfolgung, NULL, 0 und DEFAULT. NULL, 0 und DEFAULT sind in diesem Kontext gleichwertig. Geben Sie NULL, 0 oder DEFAULT an, wenn Informationen zu allen Ablaufverfolgungen in der Instanz von SQL Server zurückgegeben werden sollen.

Spaltenname

Datentyp

Beschreibung

traceid

int

ID der Ablaufverfolgung.

property

int

Eigenschaft der Ablaufverfolgung:

1= Ablaufverfolgungsoptionen. Weitere Informationen finden Sie unter "@options" in sp_trace_create (Transact-SQL).

2 = Dateiname

3 = Maximale Größe

4 = Beendigungszeit

5 = Aktueller Status der Ablaufverfolgung 0 = beendet 1 = aktiv

value

sql_variant

Informationen zur Eigenschaft der angegebenen Ablaufverfolgung.

Wird die ID einer bestimmten Ablaufverfolgung übergeben, gibt fn_trace_getinfo Informationen zu dieser Ablaufverfolgung zurück. Wird eine ungültige ID übergeben, gibt die Funktion ein leeres Rowset zurück.

fn_trace_getinfo fügt die Erweiterung *.trc an den Namen jeder Ablaufverfolgungsdatei an, die im Resultset enthalten ist. Informationen zum Definieren einer Ablaufverfolgung finden Sie unter sp_trace_create (Transact-SQL). Ähnliche Informationen zu Ablaufverfolgungsfiltern finden Sie unter fn_trace_getfilterinfo (Transact-SQL).

Ein vollständiges Beispiel zum Verwenden gespeicherter Prozeduren der Ablaufverfolgung finden Sie unter Vorgehensweise: Erstellen einer Ablaufverfolgung (Transact-SQL).

Erfordert die ALTER TRACE-Berechtigung auf dem Server.

Das folgende Beispiel gibt Informationen zu allen aktiven Ablaufverfolgungen zurück.

SELECT * FROM sys.fn_trace_getinfo(0) ;
GO

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen: