Codeausschnitte

 

Veröffentlicht: Juli 2016

Die neueste Dokumentation zu Visual Studio 2017 finden Sie unter Dokumentation zu Visual Studio 2017.

Codeausschnitte sind kleine Blöcke mit wiederverwendbarem Code, die in einer Codedatei über einen Befehl im Kontextmenü oder eine Kombination von Hotkeys eingefügt werden können. Sie enthalten normalerweise häufig verwendete Codeblöcke, wie z. B. Try-finally- oder If-else-Blöcke, können aber zum Einfügen von ganze Klassen oder Methoden verwendet werden.

In Visual Studio gibt es zwei Arten von Codeausschnitten: Erweiterungsausschnitte, die an einer angegebenen Einfügemarke hinzugefügt werden und eine Ausschnittsverknüpfung ersetzen können, und umschließende Ausschnitte (nur in C# und C++), die um einen ausgewählten Codeblock herum eingefügt werden.

Ein Beispiel für einen Einfügungsausschnitt: In C# wird die Verknüpfung Tryf verwendet, um einen Try-finally-Block einzufügen:

try  
{  
  
}  
finally  
{  
  
}  
  

Sie können diesen Ausschnitt einfügen, indem Sie auf Ausschnitt einfügen im Kontextmenü des Codefensters klicken, dann auf Visual C# klicken, tryf eingeben und dann die TAB-Taste drücken, oder Sie können tryf eingeben und dann TAB + TAB drücken.

Ein Beispiel für einen Umschließungsausschnitt: In C++ kann die Verknüpfung if als Einfügungsausschnitt oder als Umschließungsausschnitt verwendet werden. Wenn Sie eine Codezeile aktivieren (z. B. return FALSE;) und dann auf Umschließen mit und auf if klicken, wird der Ausschnitt um folgende Zeile erweitert:

if (true)  
{  
    return FALSE;  
}  
  

Ausschnitte können Ersatzparameter enthalten, die Platzhalter sind und ersetzt werden müssen, um genau den Code anzupassen, den Sie schreiben. Im vorherigen Beispiel ist true ein Ersatzparameter, den Sie durch die entsprechende Bedingung ersetzen. Diese Ersetzung wird für jede Instanz des Ersatzparameters im Ausschnitt wiederholt.

In Visual Basic gibt es z. B. ein Codeausschnitt, der eine Eigenschaft einfügt. Klicken Sie auf Ausschnitt einfügen im Kontextmenü des Codefensters, dann auf Codemuster, dann auf Eigenschaften, Prozeduren, Ereignisse, und definieren Sie dann eine Eigenschaft. Der folgende Code wird eingefügt:

Private newPropertyValue As String  
Public Property NewProperty() As String  
    Get  
        Return newPropertyValue  
    End Get  
    Set(ByVal value As String)  
        newPropertyValue = value  
    End Set  
End Property  
  

Wenn Sie newPropertyValue in m_property ändern, wird jede Instanz von newPropertyValue geändert. Wenn Sie String in der Eigenschaftendeklaration in Int ändern, wird der Wert in der set-Methode ebenfalls in Int geändert.

Sie zeigen alle derzeit installierten Codeausschnitte sowie deren Speicherort auf dem Datenträger an, indem Sie auf Tools/Codeausschnitt-Manager klicken. Ausschnitte werden je nach Sprache angezeigt.

Sie können Ausschnittverzeichnisse mit den Schaltflächen Hinzufügen und Entfernen im Dialogfeld Codeausschnitt-Manager hinzufügen und entfernen. Verwenden Sie zum Hinzufügen einzelner Codeausschnitte die Schaltfläche Importieren.

Exemplarische Vorgehensweise: Erstellen eines Codeausschnitts
Gewusst wie: Verteilen von Codeausschnitten
Empfohlene Vorgehensweisen für die Verwendung von Codeausschnitten
Problembehandlung bei Codeausschnitten
Visual C#-Codeausschnitte
Visual C++-Codeausschnitte
Schemareferenz für Codeausschnitte

Anzeigen: