Exportieren (0) Drucken
Alle erweitern

XmlReader.Create-Methode (TextReader, XmlReaderSettings)

Aktualisiert: November 2007

Erstellt mit dem angegebenen XmlReader-Objekt und dem angegebenen TextReader-Objekt eine neue XmlReaderSettings-Instanz.

Namespace:  System.Xml
Assembly:  System.Xml (in System.Xml.dll)

public static XmlReader Create(
	TextReader input,
	XmlReaderSettings settings
)
public static XmlReader Create(
	TextReader input,
	XmlReaderSettings settings
)
public static function Create(
	input : TextReader, 
	settings : XmlReaderSettings
) : XmlReader

Parameter

input
Typ: System.IO.TextReader
Der TextReader, aus dem die XML-Daten gelesen werden sollen. Da ein TextReader einen Stream von Unicode-Zeichen zurückgibt, decodiert der XmlReader den Datenstream nicht anhand der in der XML-Deklaration angegebenen Codierung.
settings
Typ: System.Xml.XmlReaderSettings
Das XmlReaderSettings-Objekt zum Konfigurieren des neuen XmlReader. Dieser Wert kann null sein.

Rückgabewert

Typ: System.Xml.XmlReader
Ein XmlReader-Objekt zum Lesen von XML-Daten.

AusnahmeBedingung
ArgumentNullException

Der input-Wert ist null.

Standardmäßig wird ein XmlUrlResolver ohne Anmeldeinformationen verwendet, um auf externe Ressourcen zuzugreifen, z. B. Dokumenttypdefinitionen (DTD), Entitäten, Schemas usw. Wenn die externe Ressource auf einer Netzwerkressource gespeichert ist, für die eine Authentifizierung erforderlich ist, geben Sie mit der XmlReaderSettings.XmlResolver-Eigenschaft einen XmlResolver mit den erforderlichen Anmeldeinformationen an.

ms162475.alert_security(de-de,VS.90).gifSicherheitshinweis:

Sie können mit einer der folgenden Methoden steuern, auf welche Ressourcen der XmlReader zugreifen kann:

Beschränken Sie die Ressourcen, auf die der XmlReader zugreifen kann, indem Sie die XmlResolver-Eigenschaft auf ein XmlSecureResolver-Objekt festlegen.

– oder –

Lassen Sie nicht zu, dass der XmlReader durch Festlegen der XmlResolver-Eigenschaft auf null beliebige externe Ressourcen öffnen kann.

Das erstellte XmlReader-Objekt erweitert Entitätsverweise und führt die XML-Normalisierung von Zeilenumbruchzeichen aus.

Windows Vista, Windows XP SP2, Windows XP Media Center Edition, Windows XP Professional x64 Edition, Windows XP Starter Edition, Windows Server 2003, Windows Server 2000 SP4, Windows Millennium Edition, Windows 98, Windows CE, Windows Mobile für Smartphone, Windows Mobile für Pocket PC, Xbox 360

.NET Framework und .NET Compact Framework unterstützen nicht alle Versionen sämtlicher Plattformen. Eine Liste der unterstützten Versionen finden Sie unter Systemanforderungen für .NET Framework.

.NET Framework

Unterstützt in: 3.5, 3.0, 2.0

.NET Compact Framework

Unterstützt in: 3.5, 2.0

XNA Framework

Unterstützt in: 2.0, 1.0

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Microsoft führt eine Onlineumfrage durch, um Ihre Meinung zur MSDN-Website zu erfahren. Wenn Sie sich zur Teilnahme entscheiden, wird Ihnen die Onlineumfrage angezeigt, sobald Sie die MSDN-Website verlassen.

Möchten Sie an der Umfrage teilnehmen?
Anzeigen:
© 2015 Microsoft