MSDN Library
Inhaltsverzeichnis reduzieren
Inhaltsverzeichnis erweitern
Markieren Sie das Kontrollkästchen Englisch, um die englische Version dieses Artikels anzuzeigen. Sie können den englischen Text auch in einem Popup-Fenster einblenden, indem Sie den Mauszeiger über den Text bewegen.
Übersetzung
Englisch

Konfigurieren von Reporting Services zur Bereitstellung für horizontales Skalieren

Die Bereitstellung für horizontales Skalieren wird verwendet, um die Skalierbarkeit von Berichtsservern zu erhöhen, sodass diese mehr gleichzeitige Benutzer und größere Berichtsausführungslasten unterstützen. Darüber hinaus können damit bestimmte Server für die Verarbeitung von interaktiven oder geplanten Berichten reserviert werden. Bereitstellungen für horizontales Skalieren bestehen aus folgenden Komponenten:

  • Zwei oder mehr Berichtsserverinstanzen, die eine Berichtsserver-Datenbank gemeinsam nutzen

  • Optional: Ein NLB-Cluster (Network Load Balancing, Netzwerklastenausgleich), um interaktive Benutzerlasten auf die Berichtsserverinstanzen zu verteilen

Wenn Sie Reporting Services auf einem NLB-Cluster bereitstellen, müssen Sie bei der Konfiguration von Berichtsserver-URLs den Namen des virtuellen NLB-Servers verwenden, und die Server müssen für die Verwendung desselben Anzeigestatus konfiguriert sein.

Reporting Services ist nicht Teil von MSCS-Clustern (Microsoft Clusterdienste). Sie können die Berichtsserver-Datenbank jedoch auf einer Datenbankmodul-Instanz erstellen, die Teil eines Failover-Clusters ist.

Führen Sie folgende Schritte aus, um eine Bereitstellung für horizontales Skalieren zu planen, zu installieren und zu konfigurieren:

Community-Beiträge

Anzeigen:
© 2016 Microsoft