War diese Seite hilfreich?
Ihr Feedback ist uns wichtig. Teilen Sie uns Ihre Meinung mit.
Weiteres Feedback?
1500 verbleibende Zeichen
Report Server-Webdienst-Endpunkte

Report Server-Webdienst-Endpunkte

Der Report Server-Webdienst stellt mehrere Endpunkte für die Verwaltung eines Berichtsservers sowie für das Ausführen von Berichten und die Berichtsnavigation bereit.

Es stehen drei Endpunkte für das Verwalten von Objekten auf einem Berichtsserver zur Verfügung. Dies sind ReportService2005, ReportService2006 und ReportService2010. Der ReportService2005-Endpunkt wird zum Verwalten von Objekten auf einem Berichtsserver verwendet, der für den systemeigenen Modus konfiguriert ist. Der ReportService2006-Endpunkt wird zum Verwalten von Objekten auf einem Berichtsserver verwendet, der für den integrierten SharePoint-Modus konfiguriert ist. Der ReportService2010-Endpunkt führt die Funktionen von ReportService2005 und ReportService2006 zusammen und kann Objekte auf einem Berichtsserver verwalten, die entweder für den systemeigenen oder integrierten SharePoint-Modus konfiguriert sind.

Wichtiger HinweisWichtig

Wenn ein Berichtsserver für den integrierten SharePoint-Modus konfiguriert ist, geben die ReportService2005-APIs einen rsOperationNotSupportedSharePointMode-Fehler zurück. Wenn der Berichtsserver für den systemeigenen Modus konfiguriert ist, geben die ReportService2006-APIs einen rsOperationNotSupportedNativeMode-Fehler zurück. Auch wenn modusspezifische APIs in ReportService2010 in einem nicht beabsichtigten Modus verwendet werden, geben die APIs die entsprechenden Fehler zurück.

HinweisHinweis

Der ReportService2005-Endpunkt und der ReportService2006-Endpunkt sind in SQL Server 2008 R2 als veraltet markiert. Der ReportService2010-Endpunkt schließt die Funktionen beider Endpunkte ein und beinhaltet zusätzliche Verwaltungsfunktionen.

Wenn der Berichtsserver für den systemeigenen Modus oder den integrierten SharePoint-Modus konfiguriert ist, kann über eine der folgenden URLs auf die WSDL für den Verwaltungsendpunkt zugegriffen werden:

http://<Server Name>/ReportServer/ReportService2010.asmx?wsdl

Weitere Informationen finden Sie unter Zugriff auf die SOAP-API.

Der ReportExecution2005-Endpunkt ermöglicht es den Entwicklern, die Berichtsverarbeitung sowie das Rendern von einem Berichtsserver sowohl im systemeigenen als auch im integrierten SharePoint-Modus problemlos anzupassen. Der Endpunkt enthält Klassen und Methoden aus den Vorgängerversionen des Report Server-Webdiensts. Darüber hinaus wurden dem Report Server-Webdienst viele neue Klassen und Methoden hinzugefügt, die über den Ausführungsendpunkt verfügbar gemacht werden.

Auf die WSDL-Datei für den Verwaltungsendpunkt kann über die folgende URL zugegriffen werden:

http://<Server Name>/ReportServer/ReportExecution2005.asmx?wsdl

Wenn der Berichtsserver für den integrierten SharePoint-Modus konfiguriert ist, kann über die folgende URL auf die WSDL-Datei zugegriffen werden:

http://<Server Name>/<Site Name>/_vti_bin/ReportServer/ReportExecution2005.asmx?wsdl

Weitere Informationen finden Sie unter Zugriff auf die SOAP-API.

Wenn ein Berichtsserver für den integrierten SharePoint-Modus konfiguriert und das Reporting Services-Add-In installiert ist, wird ein Satz von Proxyendpunkten auf dem SharePoint-Server installiert. Bei den Proxyendpunkten handelt es sich um die primäre API für das Entwickeln von Berichtslösungen, wenn ein Berichtsserver für den integrierten SharePoint-Modus konfiguriert ist. Wenn Sie für die Proxyendpunkte entwickeln, verwaltet das Reporting Services-Add-In den Austausch der Anmeldeinformationen zwischen dem SharePoint-Server und dem Berichtsserver im Authentifizierungsmodus Vertrauenswürdiges Konto. Wenn Sie für die Berichtsserverendpunkte entwickeln, muss die aufrufende Anwendung den Austausch der Anmeldeinformationen im Authentifizierungsmodus Vertrauenswürdiges Konto behandeln. In der folgenden Tabelle sind die Endpunkte aufgeführt, die mit dem Reporting Services-Add-In installiert werden.

Proxyendpunkt

Beschreibung

ReportService2006

Stellt die APIs für das Verwalten eines Berichtsservers bereit, der für den integrierten SharePoint-Modus konfiguriert ist.

HinweisHinweis
Dieser Endpunkt ist in SQL Server 2008 R2 als veraltet markiert.

ReportService2010

Stellt die APIs für das Verwalten eines Berichtsservers bereit, der entweder für den systemeigenen Modus oder für den integrierten SharePoint-Modus konfiguriert ist.

ReportExecution2005

Stellt die APIs für die Ausführung von Berichten und die Berichtsnavigation bereit.

ReportServiceAuthentication

Stellt die APIs zum Authentifizieren von Benutzern für einen Berichtsserver bereit, wenn die SharePoint-Webanwendung für die Formularauthentifizierung konfiguriert ist

Nachfolgend finden Sie Beispiel-URLs für Verweise auf die Proxyendpunkte auf einer SharePoint-Website.

http://<Server Name>/<Site Name>/_vti_bin/ReportServer/ReportService2010.asmx
http://<Server Name>/<Site Name>/_vti_bin/ReportServer/ReportExecution2005.asmx
http://<Server Name>/<Site Name>/_vti_bin/ReportServer/ReportServiceAuthentication.asmx

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2015 Microsoft