Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Wenn Sie die englische Version des Artikels anzeigen möchten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Englisch. Sie können den englischen Text auch in einem Popupfenster anzeigen, indem Sie den Mauszeiger über den Text bewegen.
Übersetzung
Englisch

ObjectSecurity.SetSecurityDescriptorBinaryForm-Methode: (Byte[], AccessControlSections)

 

Veröffentlicht: Oktober 2016

Legt die angegebenen Abschnitte der Sicherheitsbeschreibung für dieses ObjectSecurity-Objekt aus dem angegebenen Array von Bytewerten fest.

Namespace:   System.Security.AccessControl
Assembly:  mscorlib (in mscorlib.dll)

public void SetSecurityDescriptorBinaryForm(
	byte[] binaryForm,
	AccessControlSections includeSections
)

Parameter

binaryForm
Type: System.Byte[]

Das Bytearray, aus dem die Sicherheitsbeschreibung festgelegt werden soll.

includeSections
Type: System.Security.AccessControl.AccessControlSections

Die festzulegenden Abschnitte (Zugriffsregeln, Überwachungsregeln, Besitzer, primäre Gruppe) der Sicherheitsbeschreibung.

If the security descriptor represented by the binary data contains null for its discretionary access control list (DACL), a single access control entry (ACE) that allows everyone full access (AEFA) is added to the DACL. If an application modifies the DACL of a security descriptor to which an AEFA ACE has been added, the AEFA ACE is persisted with the DACL when that DACL is persisted.

This can result in an application unintentionally allowing access to principals. Because of this, an application should check for the existence of an AEFA ACE and remove it before modifying any security descriptor.

.NET Framework
Verfügbar seit 2.0
Zurück zum Anfang
Anzeigen: