Exportieren (0) Drucken
Alle erweitern
Erweitern Minimieren

Akzeptieren von Lizenzbedingungen

Mithilfe der Seite Lizenzbedingungen akzeptieren des Installations-Assistenten für SQL Server können Sie die Lizenzbedingungen für diese Version von SQL Server akzeptieren.

Sie können den Lizenzvertrag drucken oder in die Zwischenablage kopieren. Akzeptieren Sie die Lizenzbedingungen, und klicken Sie dann auf Weiter, um den Vorgang fortzusetzen. Um die Installation zu beenden, klicken Sie auf Abbrechen.

Wenn Sie die Erstellung von Funktionsverwendungsberichten aktivieren, wird SQL Server so konfiguriert, dass in regelmäßigen Abständen ein Bericht an Microsoft gesendet wird. Die Berichte beinhalten Informationen zur Hardwarekonfiguration und zur Verwendung von SQL Server und zugehörigen Komponenten. Microsoft verwendet die Funktionsverwendungsdaten, um SQL Server weiter zu verbessern. Folgende SQL Server-Komponenten werden von dieser Funktion überwacht:

  • Database Engine (Datenbankmodul)

  • Analysis Services

  • Reporting Services

  • Integration Services

  • Replikation

  • Business Intelligence Development Studio

  • SQL Server-Setup

Informationen zur Funktionsverwendung werden an Microsoft gesendet und dort mit eingeschränktem Zugriff gespeichert.

Um nach Abschluss von Setup die Erstellung von Funktionsverwendungsberichten zu deaktivieren, verwenden Sie das Tool Fehler- und Verwendungsberichterstellung von SQL Server im SQL Server-Menü Konfigurationstools.

Informationen zu Setupaktionen wie Installations-, Upgrade- oder Reparaturvorgängen usw. werden ausschließlich während der Ausführung des Setupprogramms erfasst und hochgeladen.

Für alle anderen SQL Server-Komponenten werden einmal täglich Informationen zu allen aktivierten Instanzen von SQL Server erfasst. Der Zeitpunkt der Erfassung ist standardmäßig Mitternacht, um die Belastung des Servers zu minimieren. Wenn Sie diesen Zeitpunkt ändern möchten, können Sie manuell den Registrierungsschlüssel bearbeiten, durch den die Erfassungszeit gesteuert wird. Jede Instanz von SQL Server hat ihren eigenen Registrierungsschlüssel:

HKLM\Software\Microsoft\Microsoft SQL Server\MSSQL10_50.<INSTANCEID>\CPE\TimeofReporting

Der Wert dieses Registrierungsschlüssels enthält den Ausführungszeitpunkt der Sammlung als Anzahl von Minuten ab 00:00 Uhr (Mitternacht). Bei einem Wert von 60 würde die Erfassung also beispielsweise um 1:00 Uhr ausgeführt werden, bei einem Wert von 1200 um 8:00 Uhr usw.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2015 Microsoft