Diese Dokumentation wurde archiviert und wird nicht länger gepflegt.

IEqualityComparer<T>.Equals-Methode

Aktualisiert: November 2007

Bestimmt, ob die angegebenen Objekte gleich sind.

Namespace:  System.Collections.Generic
Assembly:  mscorlib (in mscorlib.dll)

bool Equals(
	T x,
	T y
)
boolean Equals(
	T x,
	T y
)
function Equals(
	x : T, 
	y : T
) : boolean

Parameter

x
Typ: T
Das erste zu vergleichende Objekt vom Typ T.
y
Typ: T
Das zweite zu vergleichende Objekt vom Typ T.

Rückgabewert

Typ: System.Boolean
true, wenn die angegebenen Objekte gleich sind, andernfalls false.

Implementieren Sie diese Methode, um einen benutzerdefinierten Gleichheitsvergleich für den Typ T bereitzustellen.

Hinweise zur Implementierung:

Wenn die Equals-Methode für zwei Objekte x und ytrue zurückgibt, muss mithilfe von Implementierungen sichergestellt werden, dass der von der GetHashCode-Methode zurückgegebene Wert für x gleich dem zurückgegebenen Wert für y ist.

Die Equals-Methode ist reflexiv, symmetrisch und transitiv. Das bedeutet Folgendes: Bei einem Vergleich eines Objekts mit sich selbst gibt sie true zurück. Bei dem Vergleich zweier Objekte x und y gibt sie true zurück, wenn es für y und xtrue ist. Bei zwei Objekten x und z gibt sie true zurück, wenn es sowohl für x und ytrue als auch für y und ztrue ist.

Windows Vista, Windows XP SP2, Windows XP Media Center Edition, Windows XP Professional x64 Edition, Windows XP Starter Edition, Windows Server 2003, Windows Server 2000 SP4, Windows Millennium Edition, Windows 98, Windows CE, Windows Mobile für Smartphone, Windows Mobile für Pocket PC, Xbox 360

.NET Framework und .NET Compact Framework unterstützen nicht alle Versionen sämtlicher Plattformen. Eine Liste der unterstützten Versionen finden Sie unter Systemanforderungen für .NET Framework.

.NET Framework

Unterstützt in: 3.5, 3.0, 2.0

.NET Compact Framework

Unterstützt in: 3.5, 2.0

XNA Framework

Unterstützt in: 2.0, 1.0
Anzeigen: