War diese Seite hilfreich?
Ihr Feedback ist uns wichtig. Teilen Sie uns Ihre Meinung mit.
Weiteres Feedback?
1500 verbleibende Zeichen
Exportieren (0) Drucken
Alle erweitern

DirectoriesBufferConfiguration-Klasse

Letzte Aktualisierung: April 2013

Stellt die Konfiguration für dateibasierte Datenpuffer dar, einschließlich IIS-Protokolle, IIS-Protokolle für fehlgeschlagene Anforderungen, Absturzabbilder und benutzerdefinierte Protokolle.

Namespace: Microsoft.WindowsAzure.Diagnostics
Assembly: Microsoft.WindowsAzure.Diagnostics (in Microsoft.WindowsAzure.Diagnostics.dll)

public class DirectoriesBufferConfiguration : DiagnosticDataBufferConfiguration

Die DirectoriesBufferConfiguration-Klasse wird zum Speichern der DirectoryConfiguration-Objekte für dateibasierte Protokolle verwendet. Die DataSources-Eigenschaft ist eine Auflistung der DirectoriesBufferConfiguration-Objekte und wird verwendet, um die Konfigurationen für ein dateibasiertes Protokollverzeichnis abzurufen und festzulegen.

WarningWarnung
Diese API wird in Azure- SDK, Version 2.5 und höher, nicht unterstützt. Verwenden Sie stattdessen die XML-Konfigurationsdatei "diagnostics.wadcfg". Weitere Informationen finden Sie unter Collect Logging Data by Using Azure Diagnostics.


System.Object
   Microsoft.WindowsAzure.Diagnostics.DiagnosticDataBufferConfiguration
    Microsoft.WindowsAzure.Diagnostics.DirectoriesBufferConfiguration

Alle öffentlichen statischen (in Visual Basic freigegebenen) Elemente dieses Typs sind threadsicher. Bei Instanzelementen ist die Threadsicherheit nicht gewährleistet.

Entwicklungsplattformen

Windows Vista, Windows 7 und Windows Server 2008

Zielplattformen

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2015 Microsoft