Diese Dokumentation wurde archiviert und wird nicht länger gepflegt.

Strings.StrConv-Methode

Gibt eine entsprechend den Vorgaben konvertierte Zeichenfolge zurück.

Namespace: Microsoft.VisualBasic
Assembly: Microsoft.VisualBasic (in microsoft.visualbasic.dll)

public static string StrConv (
	string str,
	VbStrConv Conversion,
	[OptionalAttribute] int LocaleID
)
public static String StrConv (
	String str, 
	VbStrConv Conversion, 
	/** @attribute OptionalAttribute() */ int LocaleID
)
public static function StrConv (
	str : String, 
	Conversion : VbStrConv, 
	LocaleID : int
) : String

Parameter

str

Erforderlich. Der zu konvertierende String-Ausdruck.

Conversion

Erforderlich. Member der VbStrConv-Enumeration. Der Enumerationswert, der den Typ der auszuführenden Konvertierung angibt.

LocaleID

Optional. Der LocaleID-Wert, wenn dieser sich vom LocaleID-Wert des Systems unterscheidet. (Der LocaleID-Wert des Systems ist der Standardwert.)

Rückgabewert

Gibt eine entsprechend den Vorgaben konvertierte Zeichenfolge zurück.

Ausführlichere Informationen finden Sie im Visual Basic-Thema StrConv-Funktion.

Die Konstanten VbStrConv.Wide, VbStrConv.Narrow, VbStrConv.SimplifiedChinese, VbStrConv.TraditionalChinese, VbStrConv.Katakana und VbStrConv.Hiragana können Laufzeitfehler verursachen, wenn sie in Gebietsschemas verwendet werden, für die sie nicht gelten. Dies gilt aber nicht immer: die VbStrConv.Katakana-Konstante und die VbStrConv.Hiragana-Konstante können auch auf nicht japanischen System verwendet werden, wenn das Sprachpaket für Japanisch installiert ist. Außerdem wird die Verwendung der VbStrConv.Wide-Konstante und der VbStrConv.Narrow-Konstante auf allen Systemen unterstützt, auf denen eine ostasiatische Sprache installiert ist.

Diese Funktion verwendet für die Bearbeitung der Zeichenfolge die Kulturinformationen der Anwendung, sodass Groß- und Kleinschreibung entsprechend dem Gebietsschema geändert werden, in dem die Anwendung verwendet wird.

SicherheitshinweisSicherheitshinweis

Wenn die Anwendung Sicherheitsentscheidungen aufgrund des Ergebnisses einer Vergleichsoperation oder einer Operation zum Ändern der Groß-/Kleinschreibung durchführt, sollte für die Operation die String.Compare-Methode verwendet werden und für das comparisonType-Argument Ordinal oder OrdinalIgnoreCase übergeben werden. Weitere Informationen finden Sie unter Auswirkungen der Kultur auf Zeichenfolgen in Visual Basic.

Die Einstellungen für das Conversion-Argument lauten:

Enumerationsmember

Beschreibung

VbStrConv.None

Führt keine Konvertierung aus

VbStrConv.LinguisticCasing

Verwendet sprachliche Regeln für die Schreibweise anstelle von File System (Standard). Nur gültig mit VbStrConv.UpperCase und VbStrConv.LowerCase.

VbStrConv.UpperCase

Konvertiert die Zeichenfolge in Großbuchstaben.

VbStrConv.LowerCase

Konvertiert die Zeichenfolge in Kleinbuchstaben.

VbStrConv.ProperCase

Konvertiert den ersten Buchstaben jedes Worts in der Zeichenfolge in einen Großbuchstaben.

VbStrConv.Wide *

Konvertiert schmale Zeichen (halbe Breite) in der Zeichenfolge in breite Zeichen (volle Breite).

VbStrConv.Narrow *

Konvertiert breite Zeichen (volle Breite) in der Zeichenfolge in schmale Zeichen (halbe Breite).

VbStrConv.Katakana **

Konvertiert Hiragana-Zeichen in der Zeichenfolge in Katakana-Zeichen.

VbStrConv.Hiragana **

Konvertiert Katakana-Zeichen in der Zeichenfolge in Hiragana-Zeichen.

VbStrConv.SimplifiedChinese *

Konvertiert traditionelle chinesische Zeichen in vereinfachte chinesische Zeichen.

VbStrConv.TraditionalChinese *

Konvertiert vereinfachte chinesische Zeichen in traditionelle chinesische Zeichen.

*   Betrifft asiatische Gebietsschemas.

**   Betrifft nur japanisches Gebietsschema.

HinweisHinweis

Diese Konstanten werden in der Common Language Runtime von .NET Framework angegeben. Dementsprechend können sie überall im Code anstelle der tatsächlichen Werte verwendet werden. Die meisten Konstanten können kombiniert werden, z. B. UpperCase + Wide. Dies ist allerdings nicht möglich, wenn sie sich gegenseitig ausschließen, z. B. VbStrConv.Wide + VbStrConv.Narrow.

Im Folgenden werden die gültigen Worttrennzeichen für eine richtige Groß-/Kleinschreibung genannt: NULL (Chr$(0)), horizontaler Tabulator (Chr$(9)), Zeilenvorschub (Chr$(10)), vertikaler Tabulator (Chr$(11)), Seitenvorschub (Chr$(12)), Wagenrücklauf (Chr$(13)), Leerzeichen (Einzelbyte-Zeichensatz) (Chr$(32)). Der tatsächliche Wert für ein Leerzeichen (volle oder halbe Breite) ist für asiatische Kulturen je nach Land/Region unterschiedlich..

In diesem Beispiel wird Text in Kleinbuchstaben konvertiert.

Dim sText As String = "Hello World"
' Returns "hello world".
Dim sNewText As String = StrConv(sText, VbStrConv.LowerCase)

Windows 98, Windows 2000 SP4, Windows CE, Windows Millennium Edition, Windows Mobile für Pocket PC, Windows Mobile für Smartphone, Windows Server 2003, Windows XP Media Center Edition, Windows XP Professional x64 Edition, Windows XP SP2, Windows XP Starter Edition

.NET Framework unterstützt nicht alle Versionen sämtlicher Plattformen. Eine Liste der unterstützten Versionen finden Sie unter Systemanforderungen.

.NET Framework

Unterstützt in: 2.0, 1.1, 1.0
Anzeigen: