War diese Seite hilfreich?
Ihr Feedback ist uns wichtig. Teilen Sie uns Ihre Meinung mit.
Weiteres Feedback?
1500 verbleibende Zeichen
Exportieren (0) Drucken
Alle erweitern
Wichtig Dieses Dokument enthält ggf. nicht die bewährten Methoden für die aktuelle Entwicklung. Außerdem sind Links zu Downloads und anderen Ressourcen u. U. nicht mehr gültig. Die aktuell empfohlene Version finden Sie hier.

DataRepeater-Member

Visual Studio 2008

Aktualisiert: November 2007

Zeigt Daten in einem benutzerdefinierbaren Listenformat an.

Der DataRepeater-Typ macht die folgenden Member verfügbar.

  NameBeschreibung
DataRepeater Initialisiert eine neue Instanz der DataRepeater-Klasse.
Zum Seitenanfang

  NameBeschreibung
AccessibilityNotifyClients Überladen.
AddNew Fügt ein neues DataRepeaterItem zu dem DataRepeater-Steuerelement hinzu.
AdjustFormScrollbars Infrastruktur. Passt die Bildlaufleisten im Container anhand der aktuellen Positionen der Steuerelemente und des aktuell ausgewählten Steuerelements an. (Von ContainerControl geerbt.)
BeginInvoke Überladen.
BeginResetItemTemplate Beginnt einen Codeblock, mit dem Sie ItemTemplate für ein DataRepeater-Steuerelement zurücksetzen können.
BringToFront Zeigt dieses Steuerelement am Anfang der z-Reihenfolge an. (Von Control geerbt.)
CancelEdit Ermöglicht Benutzern, die Bearbeitung des aktuellen untergeordneten Steuerelements im aktuellen DataRepeaterItem abzubrechen.
Contains Ruft einen Wert ab, der angibt, ob das angegebene Steuerelement dem Steuerelement untergeordnet ist. (Von Control geerbt.)
CreateAccessibilityInstance Erstellt ein neues Eingabehilfenobjekt für das DataRepeater-Steuerelement. (Überschreibt Control.CreateAccessibilityInstance().)
CreateControl Erzwingt das Erstellen des Steuerelements, einschließlich des Handles und aller untergeordneten Steuerelemente. (Von Control geerbt.)
CreateControlsInstance Infrastruktur. Dieser Member überschreibt die CreateControlsInstance-Methode. (Überschreibt Control.CreateControlsInstance().)
CreateGraphics Erstellt die Graphics für das Steuerelement. (Von Control geerbt.)
CreateHandle Erstellt ein Handle für das Steuerelement. (Von Control geerbt.)
CreateObjRef Erstellt ein Objekt mit allen relevanten Informationen, die zum Generieren eines Proxys für die Kommunikation mit einem Remoteobjekt erforderlich sind. (Von MarshalByRefObject geerbt.)
DefWndProc Sendet die angegebene Meldung an die Standardfensterprozedur. (Von Control geerbt.)
DestroyHandle Löscht das mit dem Steuerelement verknüpfte Handle. (Von Control geerbt.)
Dispose Überladen.
DoDragDrop Beginnt einen Drag & Drop-Vorgang. (Von Control geerbt.)
DrawToBitmap Unterstützt das Rendering für die angegebene Bitmap. (Von Control geerbt.)
EndInvoke Ruft den Rückgabewert des asynchronen Vorgangs ab, der durch das übergebene IAsyncResult dargestellt wird. (Von Control geerbt.)
EndResetItemTemplate Beendet einen Codeblock, mit dem Sie ItemTemplate für ein DataRepeater-Steuerelement zurücksetzen können.
Equals Bestimmt, ob das angegebene Object und das aktuelle Object gleich sind. (Von Object geerbt.)
Finalize Gibt nicht verwaltete Ressourcen frei und führt andere Bereinigungsvorgänge durch, bevor die Component durch die Garbage Collection wieder zugänglich gemacht wird. (Von Component geerbt.)
FindForm Ruft das Formular ab, in dem sich das Steuerelement befindet. (Von Control geerbt.)
Focus Setzt den Eingabefokus auf das Steuerelement. (Von Control geerbt.)
GetAccessibilityObjectById Ruft das angegebene AccessibleObject ab. (Von Control geerbt.)
GetAutoSizeMode Ruft einen Wert ab, der angibt, wie sich ein Steuerelement verhält, wenn seine AutoSize-Eigenschaft aktiviert wird. (Von Control geerbt.)
GetChildAtPoint Überladen.
GetContainerControl Gibt das nächste ContainerControl aufwärts in der Kette übergeordneter Steuerelemente des Steuerelements zurück. (Von Control geerbt.)
GetHashCode Fungiert als Hashfunktion für einen bestimmten Typ. (Von Object geerbt.)
GetLifetimeService Ruft das aktuelle Lebensdauerdienstobjekt ab, das die Lebensdauerrichtlinien für diese Instanz steuert. (Von MarshalByRefObject geerbt.)
GetNextControl Ruft das nächste oder vorherige Steuerelement in der Aktivierreihenfolge untergeordneter Steuerelemente ab. (Von Control geerbt.)
GetPreferredSize Ruft die Größe eines rechteckigen Bereichs ab, in den ein Steuerelement eingefügt werden kann. (Von Control geerbt.)
GetScaledBounds Ruft die Begrenzungen ab, innerhalb derer das Steuerelement skaliert wird. (Von Control geerbt.)
GetScrollState Bestimmt, ob das angegebene Flag festgelegt wurde. (Von ScrollableControl geerbt.)
GetService Gibt ein Objekt zurück, das einen von der Component oder von deren Container bereitgestellten Dienst darstellt. (Von Component geerbt.)
GetStyle Ruft den Wert für das angegebene Steuerelement-Formatbit für das Steuerelement ab. (Von Control geerbt.)
GetTopLevel Bestimmt, ob es sich bei dem Steuerelement um ein Steuerelement der obersten Ebene handelt. (Von Control geerbt.)
GetType Ruft den Type der aktuellen Instanz ab. (Von Object geerbt.)
Hide Verbirgt das Steuerelement vor dem Benutzer. (Von Control geerbt.)
InitializeLifetimeService Ruft ein Lebensdauerdienstobjekt ab, mit dem die Lebensdauerrichtlinien für diese Instanz gesteuert werden können. (Von MarshalByRefObject geerbt.)
InitLayout Wird nach dem Hinzufügen des Steuerelements zu einem anderen Container aufgerufen. (Von Control geerbt.)
Invalidate Überladen.
Invoke Überladen.
InvokeGotFocus Löst das GotFocus-Ereignis für das angegebene Steuerelement aus. (Von Control geerbt.)
InvokeLostFocus Löst das LostFocus-Ereignis für das angegebene Steuerelement aus. (Von Control geerbt.)
InvokeOnClick Löst das Click-Ereignis für das angegebene Steuerelement aus. (Von Control geerbt.)
InvokePaint Löst das Paint-Ereignis für das angegebene Steuerelement aus. (Von Control geerbt.)
InvokePaintBackground Löst das PaintBackground-Ereignis für das angegebene Steuerelement aus. (Von Control geerbt.)
IsInputChar Bestimmt, ob ein Zeichen ein vom Steuerelement erkanntes Eingabezeichen ist. (Von Control geerbt.)
IsInputKey Bestimmt, ob es sich bei der angegebenen Taste um eine normale Taste handelt oder um eine besondere Taste, für die eine Vorverarbeitung erforderlich ist. (Von Control geerbt.)
MemberwiseClone Überladen.
NotifyInvalidate Infrastruktur. Löst das Invalidated-Ereignis aus, wobei ein angegebener Bereich des Steuerelements für ungültig erklärt wird. (Von Control geerbt.)
OnAllowUserToAddItemsChanged Löst das AllowUserToAddItemsChanged-Ereignis aus.
OnAllowUserToDeleteItemsChanged Löst das AllowUserToDeleteItemsChanged-Ereignis aus.
OnAutoSizeChanged Löst das AutoSizeChanged-Ereignis aus. (Von Control geerbt.)
OnAutoValidateChanged Löst das AutoValidateChanged-Ereignis aus. (Von ContainerControl geerbt.)
OnBackColorChanged Löst das BackColorChanged-Ereignis aus. (Von Control geerbt.)
OnBackgroundImageChanged Löst das BackgroundImageChanged-Ereignis aus. (Von Control geerbt.)
OnBackgroundImageLayoutChanged Löst das BackgroundImageLayoutChanged-Ereignis aus. (Von Control geerbt.)
OnBindingContextChanged Löst das BindingContextChanged-Ereignis aus. (Von Control geerbt.)
OnCausesValidationChanged Löst das CausesValidationChanged-Ereignis aus. (Von Control geerbt.)
OnChangeUICues Löst das ChangeUICues-Ereignis aus. (Von Control geerbt.)
OnClick Löst das Click-Ereignis aus. (Von Control geerbt.)
OnClientSizeChanged Löst das ClientSizeChanged-Ereignis aus. (Überschreibt Control.OnClientSizeChanged(EventArgs).)
OnContextMenuChanged Löst das ContextMenuChanged-Ereignis aus. (Von Control geerbt.)
OnContextMenuStripChanged Löst das ContextMenuStripChanged-Ereignis aus. (Von Control geerbt.)
OnControlAdded Löst das ControlAdded-Ereignis aus. (Von Control geerbt.)
OnControlRemoved Löst das ControlRemoved-Ereignis aus. (Von Control geerbt.)
OnCreateControl Löst die CreateControl-Methode aus. (Überschreibt ContainerControl.OnCreateControl().)
OnCurrentItemIndexChanged Löst das CurrentItemIndexChanged-Ereignis aus.
OnCursorChanged Löst das CursorChanged-Ereignis aus. (Von Control geerbt.)
OnDataError Löst das DataError-Ereignis aus.
OnDataMemberChanged Löst das DataMemberChanged-Ereignis aus.
OnDataSourceChanged Löst das DataSourceChanged-Ereignis aus.
OnDeletingItems Löst das DeletingItems-Ereignis aus.
OnDockChanged Löst das DockChanged-Ereignis aus. (Von Control geerbt.)
OnDoubleClick Löst das DoubleClick-Ereignis aus. (Von Control geerbt.)
OnDragDrop Löst das DragDrop-Ereignis aus. (Von Control geerbt.)
OnDragEnter Löst das DragEnter-Ereignis aus. (Von Control geerbt.)
OnDragLeave Löst das DragLeave-Ereignis aus. (Von Control geerbt.)
OnDragOver Löst das DragOver-Ereignis aus. (Von Control geerbt.)
OnDrawItem Löst das DrawItem-Ereignis aus.
OnEnabledChanged Löst das EnabledChanged-Ereignis aus. (Von Control geerbt.)
OnEnter Löst das Enter-Ereignis aus. (Von Control geerbt.)
OnFontChanged Löst das FontChanged-Ereignis aus. (Von ContainerControl geerbt.)
OnForeColorChanged Löst das ForeColorChanged-Ereignis aus. (Von Control geerbt.)
OnGiveFeedback Löst das GiveFeedback-Ereignis aus. (Von Control geerbt.)
OnGotFocus Löst das GotFocus-Ereignis aus. (Von Control geerbt.)
OnHandleCreated Löst das HandleCreated-Ereignis aus. (Von Control geerbt.)
OnHandleDestroyed Löst das HandleDestroyed-Ereignis aus. (Von Control geerbt.)
OnHelpRequested Löst das HelpRequested-Ereignis aus. (Von Control geerbt.)
OnImeModeChanged Löst das ImeModeChanged-Ereignis aus. (Von Control geerbt.)
OnInvalidated Löst das Invalidated-Ereignis aus. (Von Control geerbt.)
OnItemCloned Löst das ItemCloned-Ereignis aus.
OnItemCloning Löst das ItemCloning-Ereignis aus.
OnItemHeaderVisibleChanged Löst das ItemHeaderVisibleChanged-Ereignis aus.
OnItemsAdded Löst das ItemsAdded-Ereignis aus.
OnItemsRemoved Löst das ItemsRemoved-Ereignis aus.
OnItemValueNeeded Löst das ItemValueNeeded-Ereignis aus.
OnItemValuePushed Löst das ItemValuePushed-Ereignis aus.
OnKeyDown Löst das KeyDown-Ereignis aus. (Überschreibt Control.OnKeyDown(KeyEventArgs).)
OnKeyPress Löst das KeyPress-Ereignis aus. (Von Control geerbt.)
OnKeyUp Löst das KeyUp-Ereignis aus. (Von Control geerbt.)
OnLayout (Von ContainerControl geerbt.)
OnLayoutStyleChanged Löst das LayoutStyleChanged-Ereignis aus.
OnLeave Löst das Leave-Ereignis aus. (Von Control geerbt.)
OnLocationChanged Löst das LocationChanged-Ereignis aus. (Von Control geerbt.)
OnLostFocus Löst das LostFocus-Ereignis aus. (Von Control geerbt.)
OnMarginChanged Löst das MarginChanged-Ereignis aus. (Von Control geerbt.)
OnMouseCaptureChanged Löst das MouseCaptureChanged-Ereignis aus. (Von Control geerbt.)
OnMouseClick Löst das MouseClick-Ereignis aus. (Von Control geerbt.)
OnMouseDoubleClick Löst das MouseDoubleClick-Ereignis aus. (Von Control geerbt.)
OnMouseDown Löst das MouseDown-Ereignis aus. (Überschreibt Control.OnMouseDown(MouseEventArgs).)
OnMouseEnter Löst das MouseEnter-Ereignis aus. (Von Control geerbt.)
OnMouseHover Löst das MouseHover-Ereignis aus. (Von Control geerbt.)
OnMouseLeave Löst das MouseLeave-Ereignis aus. (Von Control geerbt.)
OnMouseMove Löst das MouseMove-Ereignis aus. (Von Control geerbt.)
OnMouseUp Löst das MouseUp-Ereignis aus. (Von Control geerbt.)
OnMouseWheel Löst das MouseWheel-Ereignis aus. (Überschreibt ScrollableControl.OnMouseWheel(MouseEventArgs).)
OnMove Löst das Move-Ereignis aus. (Von Control geerbt.)
OnNewItemNeeded Löst das NewItemNeeded-Ereignis aus.
OnNotifyMessage Benachrichtigt das Steuerelement über Windows-Meldungen. (Von Control geerbt.)
OnPaddingChanged Löst das PaddingChanged-Ereignis aus. (Überschreibt ScrollableControl.OnPaddingChanged(EventArgs).)
OnPaint Löst das Paint-Ereignis aus. (Von Control geerbt.)
OnPaintBackground Zeichnet den Hintergrund des Steuerelements. (Von ScrollableControl geerbt.)
OnParentBackColorChanged Löst das BackColorChanged-Ereignis aus, wenn sich der BackColor-Eigenschaftenwert des Containers ändert, zu dem das Steuerelement gehört. (Von Control geerbt.)
OnParentBackgroundImageChanged Löst das BackgroundImageChanged-Ereignis aus, wenn sich der BackgroundImage-Eigenschaftenwert des Containers ändert, zu dem das Steuerelement gehört. (Von Control geerbt.)
OnParentBindingContextChanged Löst das BindingContextChanged-Ereignis aus, wenn sich der BindingContext-Eigenschaftenwert des Containers ändert, zu dem das Steuerelement gehört. (Von Control geerbt.)
OnParentChanged Löst das ParentChanged-Ereignis aus. (Von ContainerControl geerbt.)
OnParentCursorChanged Löst das CursorChanged-Ereignis aus. (Von Control geerbt.)
OnParentEnabledChanged Löst das EnabledChanged-Ereignis aus, wenn sich der Enabled-Eigenschaftenwert des Containers ändert, zu dem das Steuerelement gehört. (Von Control geerbt.)
OnParentFontChanged Löst das FontChanged-Ereignis aus, wenn sich der Font-Eigenschaftenwert des Containers ändert, zu dem das Steuerelement gehört. (Von Control geerbt.)
OnParentForeColorChanged Löst das ForeColorChanged-Ereignis aus, wenn sich der ForeColor-Eigenschaftenwert des Containers ändert, zu dem das Steuerelement gehört. (Von Control geerbt.)
OnParentRightToLeftChanged Löst das RightToLeftChanged-Ereignis aus, wenn sich der RightToLeft-Eigenschaftenwert des Containers ändert, zu dem das Steuerelement gehört. (Von Control geerbt.)
OnParentVisibleChanged Löst das VisibleChanged-Ereignis aus, wenn sich der Visible-Eigenschaftenwert des Containers ändert, zu dem das Steuerelement gehört. (Von Control geerbt.)
OnPreviewKeyDown Löst das PreviewKeyDown-Ereignis aus. (Von Control geerbt.)
OnPrint Löst das Paint-Ereignis aus. (Von Control geerbt.)
OnQueryContinueDrag Löst das QueryContinueDrag-Ereignis aus. (Von Control geerbt.)
OnRegionChanged Löst das RegionChanged-Ereignis aus. (Von Control geerbt.)
OnResize Löst das Resize-Ereignis aus. (Von Control geerbt.)
OnRightToLeftChanged Löst das RightToLeftChanged-Ereignis aus. (Überschreibt ScrollableControl.OnRightToLeftChanged(EventArgs).)
OnScroll Löst das Scroll-Ereignis aus. (Überschreibt ScrollableControl.OnScroll(ScrollEventArgs).)
OnSelectionColorChanged Löst das SelectionColorChanged-Ereignis aus.
OnSizeChanged Löst das SizeChanged-Ereignis aus. (Von Control geerbt.)
OnStyleChanged Löst das StyleChanged-Ereignis aus. (Von Control geerbt.)
OnSystemColorsChanged Löst das SystemColorsChanged-Ereignis aus. (Von Control geerbt.)
OnTabIndexChanged Löst das TabIndexChanged-Ereignis aus. (Von Control geerbt.)
OnTabStopChanged Löst das TabStopChanged-Ereignis aus. (Von Control geerbt.)
OnTextChanged Löst das TextChanged-Ereignis aus. (Von Control geerbt.)
OnUserAddedItems Löst das UserAddedItems-Ereignis aus.
OnUserDeletedItems Löst das UserDeletedItems-Ereignis aus.
OnUserDeletingItems Löst das UserDeletingItems-Ereignis aus.
OnValidated Löst das Validated-Ereignis aus. (Von Control geerbt.)
OnValidating (Überschreibt Control.OnValidating(CancelEventArgs).)
OnVirtualModeChanged Löst das VirtualModeChanged-Ereignis aus.
OnVisibleChanged Löst das VisibleChanged-Ereignis aus. (Von ScrollableControl geerbt.)
PerformAutoScale Führt eine Skalierung für das Containersteuerelement und die dazugehörigen untergeordneten Elemente aus. (Von ContainerControl geerbt.)
PerformLayout Überladen.
PointToClient Rechnet die Position des angegebenen Bildschirmpunkts in Clientkoordinaten um. (Von Control geerbt.)
PointToScreen Rechnet die Position des angegebenen Clientpunkts in Bildschirmkoordinaten um. (Von Control geerbt.)
PreProcessControlMessage Führt eine Vorverarbeitung der Tastatur- oder Eingabemeldungen in der Nachrichtenschleife aus, bevor sie gesendet werden. (Von Control geerbt.)
PreProcessMessage Führt eine Vorverarbeitung der Tastatur- oder Eingabemeldungen in der Nachrichtenschleife aus, bevor sie gesendet werden. (Von Control geerbt.)
ProcessCmdKey Verarbeitet eine Befehlstaste. (Von ContainerControl geerbt.)
ProcessDialogChar Infrastruktur. Verarbeitet ein Dialogfeldzeichen. (Von ContainerControl geerbt.)
ProcessDialogKey Infrastruktur. Verarbeitet eine Tastatureingabe im Dialogfeld. (Von ContainerControl geerbt.)
ProcessKeyEventArgs Verarbeitet eine Tastenmeldung und generiert die entsprechenden Steuerelementereignisse. (Von Control geerbt.)
ProcessKeyMessage Verarbeitet eine Tastaturmeldung. (Von Control geerbt.)
ProcessKeyPreview Zeigt eine Tastaturmeldung in der Vorschau an. (Von Control geerbt.)
ProcessMnemonic Infrastruktur. Verarbeitet ein mnemonisches Zeichen. (Von ContainerControl geerbt.)
ProcessTabKey Infrastruktur. Dieser Member überschreibt die ProcessTabKey-Methode. (Überschreibt ContainerControl.ProcessTabKey(Boolean).)
RaiseDragEvent Löst das entsprechende Ziehereignis aus. (Von Control geerbt.)
RaiseKeyEvent Löst das entsprechende Tastenereignis aus. (Von Control geerbt.)
RaiseMouseEvent Löst das entsprechende Mausereignis aus. (Von Control geerbt.)
RaisePaintEvent Löst das entsprechende Paint-Ereignis aus. (Von Control geerbt.)
RecreateHandle Erzwingt ein erneutes Erstellen des Handles für das Steuerelement. (Von Control geerbt.)
RectangleToClient Berechnet die Größe und die Position des angegebenen Bildschirmrechtecks in Clientkoordinaten. (Von Control geerbt.)
RectangleToScreen Berechnet die Größe und die Position des angegebenen Clientrechtecks in Bildschirmkoordinaten. (Von Control geerbt.)
Refresh Erzwingt, dass das Steuerelement seinen Clientbereich für ungültig erklärt und sich sowie alle untergeordneten Steuerelemente sofort selbst neu zeichnet. (Von Control geerbt.)
RemoveAt Entfernt ein DataRepeaterItem an der angegebenen Position aus einem DataRepeater-Steuerelement.
ResetBackColor Setzt die BackColor-Eigenschaft auf den Standardwert zurück. (Von Control geerbt.)
ResetBindings Führt dazu, dass in ein an BindingSource gebundenes Steuerelement alle Elemente in der Liste erneut eingelesen und ihre angezeigten Werte aktualisiert werden. (Von Control geerbt.)
ResetCursor Setzt die Cursor-Eigenschaft auf den Standardwert zurück. (Von Control geerbt.)
ResetFont Setzt die Font-Eigenschaft auf den Standardwert zurück. (Von Control geerbt.)
ResetForeColor Setzt die ForeColor-Eigenschaft auf den Standardwert zurück. (Von Control geerbt.)
ResetImeMode Setzt die ImeMode-Eigenschaft auf den Standardwert zurück. (Von Control geerbt.)
ResetMouseEventArgs Infrastruktur. Setzt das Steuerelement zurück, um das MouseLeave-Ereignis zu behandeln. (Von Control geerbt.)
ResetRightToLeft Setzt die RightToLeft-Eigenschaft auf den Standardwert zurück. (Von Control geerbt.)
ResetText Setzt die Text-Eigenschaft auf den Standardwert zurück. (Von Control geerbt.)
ResumeLayout Überladen.
RtlTranslateAlignment Überladen.
RtlTranslateContent Konvertiert das angegebene ContentAlignment in das entsprechende ContentAlignment für die Unterstützung der Schriftrichtung von rechts nach links. (Von Control geerbt.)
RtlTranslateHorizontal Konvertiert das angegebene HorizontalAlignment in das entsprechende HorizontalAlignment für die Unterstützung der Schriftrichtung von rechts nach links. (Von Control geerbt.)
RtlTranslateLeftRight Konvertiert das angegebene LeftRightAlignment in das entsprechende LeftRightAlignment für die Unterstützung der Schriftrichtung von rechts nach links. (Von Control geerbt.)
Scale Überladen.
ScaleControl Skaliert Position, Größe, Textabstand und Rand eines Steuerelements. (Von ScrollableControl geerbt.)
ScaleCore Diese Methode ist für diese Klasse nicht relevant. (Von ScrollableControl geerbt.)
ScrollControlIntoView
ScrollItemIntoView Überladen. Führt einen Bildlauf zu einem angegebenen DataRepeaterItem in einem DataRepeater-Steuerelement durch und richtet es optional am oberen Bereich des Steuerelements aus.
ScrollToControl Infrastruktur. Dieser Member überschreibt die ScrollToControl-Methode. (Überschreibt ScrollableControl.ScrollToControl(Control).)
Select Überladen.
SelectNextControl Aktiviert das nächste Steuerelement. (Von Control geerbt.)
SendToBack Sendet das Steuerelement ans Ende der z-Reihenfolge. (Von Control geerbt.)
SetAutoScrollMargin Legt die Größe der AutoBildlaufränder fest. (Von ScrollableControl geerbt.)
SetAutoSizeMode Legt einen Wert fest, der angibt, wie sich ein Steuerelement verhält, wenn seine AutoSize-Eigenschaft aktiviert wird. (Von Control geerbt.)
SetBounds Überladen.
SetBoundsCore Legt die angegebenen Begrenzungen dieses Steuerelements fest. (Von Control geerbt.)
SetClientSizeCore Legt die Größe für den Clientbereich des Steuerelements fest. (Von Control geerbt.)
SetDisplayRectLocation Positioniert das Anzeigefenster anhand des angegebenen Werts. (Von ScrollableControl geerbt.)
SetScrollState Legt das angegebene Flag für den Bildlaufzustand fest. (Von ScrollableControl geerbt.)
SetStyle Legt ein angegebenes ControlStyles-Flag auf true oder false fest. (Von Control geerbt.)
SetTopLevel Legt das Steuerelement als Steuerelement der obersten Ebene fest. (Von Control geerbt.)
SetVisibleCore Legt das Steuerelement auf den angegebenen sichtbaren Zustand fest. (Von Control geerbt.)
Show Zeigt dem Benutzer das Steuerelement an. (Von Control geerbt.)
SizeFromClientSize Bestimmt die Größe des gesamten Steuerelements anhand der Höhe und Breite seines Clientbereichs. (Von Control geerbt.)
SuspendLayout Unterbricht vorübergehend die Layoutlogik für das Steuerelement. (Von Control geerbt.)
ToString Gibt einen String zurück, der den Namen dieser Component enthält, sofern vorhanden. Diese Methode sollte nicht überschrieben werden. (Von Component geerbt.)
Update Bewirkt, dass das Steuerelement die für ungültig erklärten Bereiche im Clientbereich neu zeichnet. (Von Control geerbt.)
UpdateBounds Überladen.
UpdateDefaultButton Aktualisiert beim Überschreiben von einer abgeleiteten Klasse, welche Schaltfläche die Standardschaltfläche darstellt. (Von ContainerControl geerbt.)
UpdateStyles Erzwingt ein erneutes Anwenden der zugewiesenen Formate auf das Steuerelement. (Von Control geerbt.)
UpdateZOrder Aktualisiert das Steuerelement in der z-Reihenfolge des übergeordneten Elements. (Von Control geerbt.)
Validate Überladen.
ValidateChildren Überladen.
WndProc Infrastruktur. Dieser Member überschreibt die WndProc-Methode. (Überschreibt ContainerControl.WndProc(Message).)
Zum Seitenanfang

  NameBeschreibung
AccessibilityObject Ruft das dem Steuerelement zugewiesene AccessibleObject ab. (Von Control geerbt.)
AccessibleDefaultActionDescription Ruft die Beschreibung der Standardaktion des Steuerelements für die Verwendung durch Clientprogramme für Eingabehilfen ab oder legt diese fest. (Von Control geerbt.)
AccessibleDescription Ruft die Beschreibung des von Clientprogrammen für Eingabehilfen verwendeten Steuerelements ab oder legt diese fest. (Von Control geerbt.)
AccessibleName Ruft den Namen des von Clientprogrammen für Eingabehilfen verwendeten Steuerelements ab oder legt diesen fest. (Von Control geerbt.)
AccessibleRole Ruft die Eingabehilfenrolle des Steuerelements ab oder legt diese fest. (Von Control geerbt.)
ActiveControl Ruft das aktive Steuerelement im Containersteuerelement ab oder legt dieses fest. (Von ContainerControl geerbt.)
AllowDrop Ruft einen Wert ab, der angibt, ob das Steuerelement Daten annehmen kann, die vom Benutzer darauf gezogen wurden, oder legt diesen fest. (Von Control geerbt.)
AllowUserToAddItems Ruft einen Wert ab, mit dem bestimmt wird, ob Benutzer zur Laufzeit eine neue Zeile zu einem DataRepeater-Steuerelement hinzufügen können, oder legt diesen fest.
AllowUserToDeleteItems Ruft einen Wert ab, mit dem bestimmt wird, ob Benutzer zur Laufzeit eine Zeile aus DataRepeater löschen können, oder legt diesen fest.
Anchor Ruft die Ränder des Containers ab, an die ein Steuerelement gebunden ist, oder legt diese fest und bestimmt, wie die Größe des Steuerelements mit dessen übergeordnetem Element geändert wird. (Von Control geerbt.)
AutoScaleDimensions Ruft die Dimensionen ab, für die das Steuerelement entworfen wurde, oder ruft diese ab. (Von ContainerControl geerbt.)
AutoScaleFactor Ruft den Skalierungsfaktor zwischen der aktuellen automatischen Skalierungsdimension und der automatischen Entwurfszeit-Skalierungsdimension ab. (Von ContainerControl geerbt.)
AutoScaleMode Ruft den automatischen Skalierungsmodus des Steuerelements ab oder legt diesen fest. (Von ContainerControl geerbt.)
AutoScroll (Überschreibt ScrollableControl.AutoScroll.)
AutoScrollMargin
AutoScrollMinSize
AutoScrollOffset Ruft in ScrollControlIntoView ab oder legt anhand dessen fest, in welcher Richtung der Bildlauf dieses Steuerelements durchgeführt wird. (Von Control geerbt.)
AutoScrollPosition Ruft die Position des AutoBildlaufs ab oder legt diese fest. (Von ScrollableControl geerbt.)
AutoSize Infrastruktur. Diese Eigenschaft ist für diese Klasse nicht relevant. (Von Control geerbt.)
AutoValidate Ruft einen Wert ab, der angibt, ob Steuerelemente in diesem Container automatisch validiert werden, wenn der Fokus geändert wird, oder legt diesen Wert fest. (Von ContainerControl geerbt.)
BackColor Ruft die Hintergrundfarbe für das Steuerelement ab oder legt diese fest. (Von Control geerbt.)
BackgroundImage Ruft das im Steuerelement angezeigte Hintergrundbild ab oder legt dieses fest. (Von Control geerbt.)
BackgroundImageLayout Ruft das Layout für das Hintergrundbild wie in der ImageLayout-Enumeration definiert ab oder legt dieses fest. (Von Control geerbt.)
BindingContext Ruft den BindingContext für das Steuerelement ab oder legt diesen fest. (Von ContainerControl geerbt.)
Bottom Ruft den Abstand zwischen dem unteren Rand des Steuerelements und dem oberen Rand des Clientbereichs des zugehörigen Containers in Pixel ab. (Von Control geerbt.)
Bounds Ruft die Größe und die Position des Steuerelements, einschließlich seiner Nicht-Clientelemente, in Pixel relativ zum übergeordneten Steuerelement ab oder legt diese fest. (Von Control geerbt.)
CanEnableIme Ruft einen Wert ab, der angibt, ob die ImeMode-Eigenschaft auf einen aktiven Wert festgelegt werden kann, um IME-Unterstützung zu aktivieren. (Von ContainerControl geerbt.)
CanFocus Ruft einen Wert ab, der angibt, ob das Steuerelement den Fokus erhalten kann. (Von Control geerbt.)
CanRaiseEvents Stellt fest, ob Ereignisse für das Steuerelement ausgelöst werden können. (Von Control geerbt.)
CanSelect Ruft einen Wert ab, der angibt, ob das Steuerelement ausgewählt werden kann. (Von Control geerbt.)
Capture Ruft einen Wert ab, der angibt, ob die Maus vom Steuerelement erfasst wurde, oder legt diesen fest. (Von Control geerbt.)
CausesValidation Ruft einen Wert ab, der angibt, ob das Steuerelement bei Erhalt des Fokus eine Validierung für alle eine Validierung erfordernden Steuerelemente veranlasst, oder legt diesen fest. (Von Control geerbt.)
ClientRectangle Ruft das Rechteck ab, das den Clientbereich des Steuerelements darstellt. (Von Control geerbt.)
ClientSize Ruft die Höhe und Breite des Clientbereichs des Steuerelements ab oder legt diese fest. (Von Control geerbt.)
CompanyName Ruft den Namen des Unternehmens oder des Entwicklers der Anwendung ab, die das Steuerelement enthält. (Von Control geerbt.)
Container Ruft den IContainer ab, der die Component enthält. (Von Component geerbt.)
ContainsFocus Ruft einen Wert ab, der angibt, ob das Steuerelement oder eines der untergeordneten Steuerelemente den Eingabefokus besitzt. (Von Control geerbt.)
ContextMenu Ruft das dem Steuerelement zugeordnete Kontextmenü ab oder legt dieses fest. (Von Control geerbt.)
ContextMenuStrip Ruft die diesem Steuerelement zugeordnete ContextMenuStrip-Klasse ab oder legt diese fest. (Von Control geerbt.)
Controls Ruft die im Steuerelement enthaltene Auflistung von Steuerelementen ab. (Von Control geerbt.)
Created Ruft einen Wert ab, der angibt, ob das Steuerelement erstellt wurde. (Von Control geerbt.)
CreateParams Infrastruktur. Dieser Member überschreibt CreateParams. (Überschreibt ContainerControl.CreateParams.)
CurrentAutoScaleDimensions Ruft die aktuellen Laufzeitdimensionen des Bildschirms ab. (Von ContainerControl geerbt.)
CurrentItem Ruft das aktuelle DataRepeaterItem in einem DataRepeater-Steuerelement ab.
CurrentItemIndex Ruft das aktuelle DataRepeaterItem in einem DataRepeater-Steuerelement ab oder legt dieses fest.
Cursor Ruft den Cursor ab, der angezeigt wird, wenn sich der Mauszeiger über dem Steuerelement befindet, oder legt diesen fest. (Von Control geerbt.)
DataBindings Ruft die Datenbindungen für das Steuerelement ab. (Von Control geerbt.)
DataMember Ruft den Namen der Liste oder Tabelle in der Datenquelle ab, für die das DataRepeater-Steuerelement Daten anzeigt, oder legt diesen fest.
DataSource Ruft die Datenquelle ab, für die das DataRepeater-Steuerelement Daten anzeigt, oder legt diese fest.
DefaultCursor Ruft den Standardcursor für das Steuerelement ab oder legt diesen fest. (Von Control geerbt.)
DefaultImeMode Ruft den von dem Steuerelement unterstützten Standard-IME-Modus (Eingabemethoden-Editor) ab. (Von Control geerbt.)
DefaultMargin Ruft den als Standardwert angegebenen Leerraum zwischen Steuerelementen in Pixel ab. (Von Control geerbt.)
DefaultMaximumSize Ruft die Länge und die Höhe in Pixel ab, die als die maximale Standardgröße eines Steuerelements angegeben ist. (Von Control geerbt.)
DefaultMinimumSize Ruft die Länge und die Höhe in Pixel ab, die als die minimale Standardgröße eines Steuerelements angegeben ist. (Von Control geerbt.)
DefaultPadding Infrastruktur. Dieser Member überschreibt die DefaultPadding-Eigenschaft. (Überschreibt Control.DefaultPadding.)
DefaultSize Ruft die Standardgröße des Steuerelements ab. (Von Control geerbt.)
DesignMode Ruft einen Wert ab, der angibt, ob sich Component gegenwärtig im Entwurfsmodus befindet. (Von Component geerbt.)
DisplayedItemCount Ruft die Anzahl der DataRepeaterItem-Elemente ab, die in einem DataRepeater-Steuerelement sichtbar sind, einschließlich teilweise sichtbarer Elemente (optional).
DisplayRectangle Ruft das Rechteck ab, das den virtuellen Anzeigebereich des Steuerelements darstellt. (Von ScrollableControl geerbt.)
Disposing Ruft einen Wert ab, der angibt, ob die Control-Basisklasse gerade freigegeben wird. (Von Control geerbt.)
Dock Ruft ab oder legt fest, welche Steuerelementrahmen am übergeordneten Steuerelement angedockt sind, und bestimmt, wie die Größe eines Steuerelements mit dem übergeordneten Steuerelement geändert wird. (Von Control geerbt.)
DockPadding Ruft die Einstellungen für den Andockleerraum für alle Ränder des Steuerelements ab. (Von ScrollableControl geerbt.)
DoubleBuffered Ruft einen Wert ab, der angibt, ob das Steuerelement seine Oberfläche unter Verwendung eines sekundären Puffers neu zeichnen soll, um Flackern zu verringern oder zu vermeiden, oder legt diesen Wert fest. (Von Control geerbt.)
Enabled Ruft einen Wert ab, der angibt, ob das Steuerelement auf Benutzerinteraktionen reagieren kann, oder legt diesen fest. (Von Control geerbt.)
Events Ruft die Liste der Ereignishandler ab, die dieser Component angefügt sind. (Von Component geerbt.)
FirstDisplayedItemIndex Ruft den Index des ersten, aktuell angezeigten DataRepeaterItem-Objekts in einem DataRepeater-Steuerelement ab.
Focused Ruft einen Wert ab, der angibt, ob das Steuerelement den Eingabefokus besitzt. (Von Control geerbt.)
Font Ruft die Schriftart für die Anzeige von Text im Steuerelement ab oder legt diese fest. (Von Control geerbt.)
FontHeight Ruft die Höhe der Schriftart des Steuerelements ab oder legt diese fest. (Von Control geerbt.)
ForeColor Ruft die Vordergrundfarbe des Steuerelements ab oder legt diese fest. (Von Control geerbt.)
Handle Ruft das Fensterhandle ab, an das das Steuerelement gebunden ist. (Von Control geerbt.)
HasChildren Ruft einen Wert ab, der angibt, ob das Steuerelement ein oder mehrere untergeordnete Steuerelemente enthält. (Von Control geerbt.)
Height Ruft die Höhe des Steuerelements ab oder legt diese fest. (Von Control geerbt.)
HorizontalScroll Ruft die der horizontalen Bildlaufleiste zugeordneten Merkmale ab. (Von ScrollableControl geerbt.)
HScroll Ruft einen Wert ab, der angibt, ob die horizontale Bildlaufleiste sichtbar ist, oder legt diesen fest. (Von ScrollableControl geerbt.)
ImeMode Ruft den IME-Modus (Eingabemethoden-Editor) des Steuerelements ab oder legt diesen fest. (Von Control geerbt.)
InvokeRequired Ruft einen Wert ab, der angibt ob der Aufrufer beim Aufruf von Methoden des Steuerelements eine Aufrufmethode aufrufen muss, da sich der Aufrufer in einem anderen Thread als dem befindet, in dem das Steuerelement erstellt wurde. (Von Control geerbt.)
IsAccessible Ruft einen Wert ab, der angibt, ob das Steuerelement für Eingabehilfenprogramme sichtbar ist, oder legt diesen fest. (Von Control geerbt.)
IsCurrentItemDirty Ruft einen Wert ab, der bestimmt, ob die Daten für DataRepeaterItem in einem DataRepeater-Steuerelement von einem Benutzer geändert wurden.
IsDisposed Ruft einen Wert ab, der angibt, ob das Steuerelement freigegeben wurde. (Von Control geerbt.)
IsHandleCreated Ruft einen Wert ab, der angibt, ob dem Steuerelement ein Handle zugeordnet ist. (Von Control geerbt.)
IsMirrored Ruft einen Wert ab, der angibt, ob das Steuerelement gespiegelt wird. (Von Control geerbt.)
ItemCount Ruft die Anzahl der DataRepeaterItem-Elemente in einem DataRepeater-Steuerelement ab oder legt diese fest.
ItemHeaderSize Ruft die Größe des Elementheaders in einem DataRepeater-Steuerelement ab oder legt diese fest.
ItemHeaderVisible Ruft einen Wert ab, der angibt, ob Elementheader in einem DataRepeater-Steuerelement angezeigt werden, oder legt diesen fest.
ItemTemplate Ruft eine Vorlage ab, die das DataRepeaterItem für ein DataRepeater-Steuerelement darstellt.
LayoutEngine Ruft eine zwischengespeicherte Instanz des Layoutmoduls des Steuerelements ab. (Von Control geerbt.)
LayoutStyle Ruft einen Wert ab, der angibt, ob ein DataRepeater-Steuerelement in vertikaler oder horizontaler Ausrichtung angezeigt wird, oder legt diesen fest.
Left Ruft den Abstand zwischen dem linken Rand des Steuerelements und dem linken Rand des Clientbereichs des zugehörigen Containers in Pixel ab oder legt diesen fest. (Von Control geerbt.)
Location Ruft die Koordinaten der linken oberen Ecke des Steuerelements relativ zur linken oberen Ecke des Containers ab oder legt diese fest. (Von Control geerbt.)
Margin Ruft den Zwischenraum zwischen Steuerelementen ab oder legt diesen fest. (Von Control geerbt.)
MaximumSize Ruft die Größe ab, die die Obergrenze bildet, die GetPreferredSize angeben kann, oder legt diese fest. (Von Control geerbt.)
MinimumSize Ruft die Größe ab, die die Untergrenze bildet, die GetPreferredSize angeben kann, oder legt diese fest. (Von Control geerbt.)
Name Ruft den Namen des Steuerelements ab oder legt diesen fest. (Von Control geerbt.)
Padding Ruft den Abstand im Steuerelement ab oder legt diesen fest. (Von Control geerbt.)
Parent Ruft den übergeordneten Container des Steuerelements ab oder legt diesen fest. (Von Control geerbt.)
ParentForm Ruft das Formular ab, dem das Containersteuerelement zugewiesen ist. (Von ContainerControl geerbt.)
PreferredSize Ruft die Größe eines rechteckigen Bereichs ab, in den das Steuerelement eingepasst werden kann. (Von Control geerbt.)
ProductName Ruft den Produktnamen der Assembly ab, die das Steuerelement enthält. (Von Control geerbt.)
ProductVersion Ruft die Version der Assembly ab, die das Steuerelement enthält. (Von Control geerbt.)
RecreatingHandle Ruft einen Wert ab, der angibt, ob das Steuerelement gerade das zugehörige Handle neu erstellt. (Von Control geerbt.)
Region Ruft den dem Steuerelement zugeordneten Fensterbereich ab oder legt diesen fest. (Von Control geerbt.)
RenderRightToLeft Veraltet. Diese Eigenschaft ist jetzt veraltet. (Von Control geerbt.)
ResizeRedraw Ruft einen Wert ab, der angibt, ob das Steuerelement beim Ändern seiner Größe sich selbst neu zeichnet, oder legt diesen fest. (Von Control geerbt.)
Right Ruft den Abstand zwischen dem rechten Rand des Steuerelements und dem linken Rand des Clientbereichs des zugehörigen Containers in Pixel ab. (Von Control geerbt.)
RightToLeft Ruft einen Wert ab, der angibt, ob Elemente des Steuerelements für die Unterstützung von Gebietsschemas ausgerichtet sind, die von rechts nach links geschriebene Schriftarten verwenden, oder legt diesen fest. (Von Control geerbt.)
ScaleChildren Ruft einen Wert ab, der die Skalierung der untergeordneten Steuerelemente bestimmt. (Von Control geerbt.)
SelectionColor Ruft die Farbe ab, die bei der ersten Auswahl des Elements im Elementheader eines DataRepeater-Steuerelements angezeigt wird, oder legt diese fest.
ShowFocusCues Ruft einen Wert ab, der angibt, ob das Steuerelement Fokusrechtecke anzeigen soll. (Von Control geerbt.)
ShowKeyboardCues Ruft einen Wert ab, der angibt, ob sich die Benutzeroberfläche in einem entsprechenden Zustand befindet, um Zugriffstasten anzuzeigen bzw. auszublenden. (Von Control geerbt.)
Site Ruft die Site des Steuerelements ab oder legt diese fest. (Von Control geerbt.)
Size Ruft die Höhe und Breite des Steuerelements ab oder legt diese fest. (Von Control geerbt.)
TabIndex Ruft die Aktivierreihenfolge des Steuerelements in dessen Container ab oder legt diese fest. (Von Control geerbt.)
TabStop Ruft einen Wert ab, der angibt, ob Benutzer den Fokus mit der TAB-TASTE auf dieses Steuerelement setzen können, oder legt diesen fest. (Von Control geerbt.)
Tag Ruft das Objekt ab, das Daten über das Steuerelement enthält, oder legt dieses fest. (Von Control geerbt.)
Text Ruft den diesem Steuerelement zugeordneten Text ab oder legt diesen fest. (Von Control geerbt.)
Top Ruft den Abstand zwischen dem oberen Rand des Steuerelements und dem oberen Rand des Clientbereichs des zugehörigen Containers in Pixel ab oder legt diesen fest. (Von Control geerbt.)
TopLevelControl Ruft das übergeordnete Steuerelement ab, dem kein anderes Windows Forms-Steuerelement übergeordnet ist. Dies ist i. d. R. das äußerste Form, in dem das Steuerelement enthalten ist. (Von Control geerbt.)
UseWaitCursor Ruft einen Wert ab, der angibt, ob der Wartecursor für das aktuelle Steuerelement und alle untergeordneten Steuerelemente verwendet werden soll. (Von Control geerbt.)
VerticalScroll Ruft die der vertikalen Bildlaufleiste zugeordneten Merkmale ab. (Von ScrollableControl geerbt.)
VirtualMode Ruft einen Wert ab, der angibt, ob für das DataRepeater-Steuerelement eigene Datenverwaltungsvorgänge bereitgestellt wurden, oder legt diesen fest.
Visible Ruft einen Wert ab, mit dem angegeben wird, ob das Steuerelement und alle übergeordneten Steuerelemente angezeigt werden, oder legt diesen Wert fest. (Von Control geerbt.)
VScroll Ruft einen Wert ab, der angibt, ob die vertikale Bildlaufleiste sichtbar ist, oder legt diesen fest. (Von ScrollableControl geerbt.)
Width Ruft die Breite des Steuerelements ab oder legt diese fest. (Von Control geerbt.)
WindowTarget Infrastruktur. Diese Eigenschaft ist für diese Klasse nicht relevant. (Von Control geerbt.)
Zum Seitenanfang

  NameBeschreibung
AllowUserToAddItemsChanged Wird ausgelöst, wenn sich die AllowUserToAddItems-Eigenschaft ändert.
AllowUserToDeleteItemsChanged Wird ausgelöst, wenn sich die AllowUserToDeleteItems-Eigenschaft ändert.
AutoSizeChanged Infrastruktur. Dieses Ereignis ist für diese Klasse nicht relevant. (Von Control geerbt.)
AutoValidateChanged Tritt ein, wenn sich die AutoValidate-Eigenschaft ändert. (Von ContainerControl geerbt.)
BackColorChanged Tritt ein, wenn sich der Wert der BackColor-Eigenschaft ändert. (Von Control geerbt.)
BackgroundImageChanged Tritt ein, wenn sich der Wert der BackgroundImage-Eigenschaft ändert. (Von Control geerbt.)
BackgroundImageLayoutChanged Tritt ein, wenn sich die BackgroundImageLayout-Eigenschaft ändert. (Von Control geerbt.)
BindingContextChanged Tritt ein, wenn sich der Wert der BindingContext-Eigenschaft ändert. (Von Control geerbt.)
CausesValidationChanged Tritt ein, wenn sich der Wert der CausesValidation-Eigenschaft ändert. (Von Control geerbt.)
ChangeUICues Tritt ein, wenn sich der Fokus-Cue oder der Tastatur-Cue der Benutzeroberfläche ändert. (Von Control geerbt.)
Click Tritt beim Klicken auf das Steuerelement ein. (Von Control geerbt.)
ClientSizeChanged Tritt ein, wenn sich der Wert der ClientSize-Eigenschaft ändert. (Von Control geerbt.)
ContextMenuChanged Tritt ein, wenn sich der Wert der ContextMenu-Eigenschaft ändert. (Von Control geerbt.)
ContextMenuStripChanged Tritt ein, wenn sich der Wert der ContextMenuStrip-Eigenschaft ändert. (Von Control geerbt.)
ControlAdded Tritt ein, wenn der Control.ControlCollection ein neues Steuerelement hinzugefügt wird. (Von Control geerbt.)
ControlRemoved Tritt beim Entfernen des Steuerelements aus der Control.ControlCollection ein. (Von Control geerbt.)
CurrentItemIndexChanged Tritt ein, wenn sich die CurrentItemIndex ändert.
CursorChanged Tritt ein, wenn sich der Wert der Cursor-Eigenschaft ändert. (Von Control geerbt.)
DataError Wird ausgelöst, wenn eine externe Datenanalyse oder ein Validierungsvorgang eine Ausnahme auslöst oder wenn Fehler beim Übergeben von Daten an eine Datenquelle auftreten.
DataMemberChanged Wird ausgelöst, wenn sich die DataMember-Eigenschaft ändert.
DataSourceChanged Wird ausgelöst, wenn die DataSource-Eigenschaft geändert wird.
DeletingItems Wird ausgelöst, wenn ein DataRepeaterItem gelöscht wird.
Disposed Tritt ein, wenn die Komponente durch einen Aufruf der Dispose-Methode freigegeben wird. (Von Component geerbt.)
DockChanged Tritt ein, wenn sich der Wert der Dock-Eigenschaft ändert. (Von Control geerbt.)
DoubleClick Tritt beim Doppelklicken auf das Steuerelement ein. (Von Control geerbt.)
DragDrop Tritt ein, wenn eine Drag & Drop-Operation beendet wurde. (Von Control geerbt.)
DragEnter Tritt ein, wenn ein Objekt in den Bereich des Steuerelements gezogen wird. (Von Control geerbt.)
DragLeave Tritt ein, wenn ein Objekt aus dem Bereich des Steuerelements gezogen wird. (Von Control geerbt.)
DragOver Tritt ein, wenn ein Objekt über die Begrenzungen des Steuerelements gezogen wird. (Von Control geerbt.)
DrawItem Wird ausgelöst, wenn ein DataRepeaterItem gezeichnet werden muss.
EnabledChanged Tritt ein, wenn sich der Enabled-Eigenschaftenwert geändert hat. (Von Control geerbt.)
Enter Tritt beim Eintreten in den Bereich des Steuerelements ein. (Von Control geerbt.)
FontChanged Tritt ein, wenn sich der Font-Eigenschaftenwert ändert. (Von Control geerbt.)
ForeColorChanged Tritt ein, wenn sich der ForeColor-Eigenschaftenwert ändert. (Von Control geerbt.)
GiveFeedback Tritt während eines Ziehvorgangs ein. (Von Control geerbt.)
GotFocus Tritt ein, wenn das Steuerelement den Fokus erhält. (Von Control geerbt.)
HandleCreated Tritt ein, wenn ein Handle für das Steuerelement erstellt wird. (Von Control geerbt.)
HandleDestroyed Tritt ein, wenn das Handle des Steuerelements gerade gelöscht wird. (Von Control geerbt.)
HelpRequested Tritt ein, wenn der Benutzer die Hilfe für ein Steuerelement anfordert. (Von Control geerbt.)
ImeModeChanged Tritt ein, wenn die ImeMode-Eigenschaft geändert wurde. (Von Control geerbt.)
Invalidated Tritt ein, wenn die Anzeige eines Steuerelements neu gezeichnet werden muss. (Von Control geerbt.)
ItemCloned Wird ausgelöst, nachdem das DataRepeaterItem und die zugehörigen Steuerelemente von ItemTemplate geklont wurden.
ItemCloning Wird ausgelöst, bevor das DataRepeaterItem und die zugehörigen Steuerelemente von ItemTemplate geklont werden.
ItemHeaderVisibleChanged Wird ausgelöst, wenn sich die ItemHeaderVisible-Eigenschaft ändert.
ItemsAdded Wird ausgelöst, wenn ein neues DataRepeaterItem zu einem DataRepeater-Steuerelement hinzugefügt wird.
ItemsRemoved Wird ausgelöst, wenn ein DataRepeaterItem aus einem DataRepeater-Steuerelement gelöscht wird.
ItemValueNeeded Wird ausgelöst, wenn die VirtualMode-Eigenschaft auf True festgelegt ist und ein neuer Wert für ein untergeordnetes Steuerelement von DataRepeaterItem erforderlich ist.
ItemValuePushed Wird ausgelöst, wenn die VirtualMode-Eigenschaft auf True festgelegt ist und sich der Wert des untergeordneten Steuerelements in DataRepeaterItem ändert.
KeyDown Tritt ein, wenn eine Taste gedrückt wird, während das Steuerelement den Fokus hat. (Von Control geerbt.)
KeyPress Tritt ein, wenn eine Taste gedrückt wird, während das Steuerelement den Fokus hat. (Von Control geerbt.)
KeyUp Tritt ein, wenn eine Taste losgelassen wird, während das Steuerelement den Fokus hat. (Von Control geerbt.)
Layout Tritt ein, wenn ein Steuerelement seine untergeordneten Steuerelemente neu positionieren muss. (Von Control geerbt.)
LayoutStyleChanged Wird ausgelöst, wenn sich der LayoutStyle-Eigenschaftenwert ändert.
Leave Tritt ein, wenn der Eingabefokus das Steuerelement verlässt. (Von Control geerbt.)
LocationChanged Tritt ein, wenn sich der Location-Eigenschaftenwert geändert hat. (Von Control geerbt.)
LostFocus Tritt ein, wenn das Steuerelement den Fokus verliert. (Von Control geerbt.)
MarginChanged Tritt ein, wenn der Rand des Steuerelements geändert wird. (Von Control geerbt.)
MouseCaptureChanged Tritt ein, wenn das Steuerelement beginnt oder aufhört, Mauseingaben aufzufangen. (Von Control geerbt.)
MouseClick Tritt ein, wenn mit der Maus auf das Steuerelement geklickt wird. (Von Control geerbt.)
MouseDoubleClick Tritt ein, wenn mit der Maus ein Doppelklick auf das Steuerelement ausgeführt wird. (Von Control geerbt.)
MouseDown Tritt ein, wenn sich der Mauszeiger über dem Steuerelement befindet und eine Maustaste gedrückt wird. (Von Control geerbt.)
MouseEnter Tritt ein, wenn der Mauszeiger in den Bereich des Steuerelements eintritt. (Von Control geerbt.)
MouseHover Tritt ein, wenn der Mauszeiger auf dem Steuerelement verbleibt. (Von Control geerbt.)
MouseLeave Tritt ein, wenn der Mauszeiger den Bereich des Steuerelements verlässt. (Von Control geerbt.)
MouseMove Tritt ein, wenn der Mauszeiger über dem Steuerelement bewegt wird. (Von Control geerbt.)
MouseUp Tritt ein, wenn sich der Mauszeiger über dem Steuerelement befindet und eine Maustaste losgelassen wird. (Von Control geerbt.)
MouseWheel Tritt ein, wenn das Mausrad bewegt wird, während das Steuerelement den Fokus besitzt. (Von Control geerbt.)
Move Tritt beim Verschieben des Steuerelements ein. (Von Control geerbt.)
NewItemNeeded Wird ausgelöst, wenn die VirtualMode-Eigenschaft auf True festgelegt ist und der Benutzer ein neues, leeres DataRepeaterItem erstellt.
PaddingChanged Tritt ein, wenn der Abstand des Steuerelements geändert wird. (Von Control geerbt.)
Paint Tritt ein, wenn das Steuerelement neu gezeichnet wird. (Von Control geerbt.)
ParentChanged Tritt ein, wenn sich der Parent-Eigenschaftenwert ändert. (Von Control geerbt.)
PreviewKeyDown Tritt vor dem KeyDown-Ereignis ein, wenn eine Taste gedrückt wird, während dieses Steuerelement den Fokus besitzt. (Von Control geerbt.)
QueryAccessibilityHelp Tritt ein, wenn AccessibleObject Hilfe für Eingabehilfenprogramme bereitstellt. (Von Control geerbt.)
QueryContinueDrag Tritt während eines Drag & Drop-Vorgangs ein. Dadurch kann die Quelle des Ziehvorgangs bestimmen, ob der Drag & Drop-Vorgang abgebrochen werden soll. (Von Control geerbt.)
RegionChanged Tritt ein, wenn sich der Wert der Region-Eigenschaft ändert. (Von Control geerbt.)
Resize Tritt beim Ändern der Größe des Steuerelements ein. (Von Control geerbt.)
RightToLeftChanged Tritt ein, wenn sich der RightToLeft-Eigenschaftenwert ändert. (Von Control geerbt.)
Scroll Tritt ein, wenn vom Benutzer oder von Code ein Bildlauf durch den Clientbereich durchgeführt wird. (Von ScrollableControl geerbt.)
SelectionColorChanged Wird ausgelöst, wenn die SelectionColor-Eigenschaft geändert wird.
SizeChanged Tritt ein, wenn sich der Size-Eigenschaftenwert ändert. (Von Control geerbt.)
StyleChanged Tritt ein, wenn sich das Format des Steuerelements ändert. (Von Control geerbt.)
SystemColorsChanged Tritt ein, wenn sich die Systemfarben ändern. (Von Control geerbt.)
TabIndexChanged Tritt ein, wenn sich der TabIndex-Eigenschaftenwert ändert. (Von Control geerbt.)
TabStopChanged Tritt ein, wenn sich der TabStop-Eigenschaftenwert ändert. (Von Control geerbt.)
TextChanged Tritt ein, wenn sich der Text-Eigenschaftenwert ändert. (Von Control geerbt.)
UserAddedItems Wird ausgelöst, wenn der Benutzer ein neues DataRepeaterItem hinzufügt, indem er die Tastenkombination STRG+N drückt.
UserDeletedItems Wird ausgelöst, nachdem der Benutzer ein DataRepeaterItem gelöscht hat, indem er die ENTF-Taste drückt.
UserDeletingItems Wird ausgelöst, wenn der Benutzer ein DataRepeaterItem löscht, indem er die ENTF-Taste drückt.
Validated Tritt ein, wenn das Steuerelement die Überprüfung abgeschlossen hat. (Von Control geerbt.)
Validating Tritt ein, während das Steuerelement eine Überprüfung durchführt. (Von Control geerbt.)
VirtualModeChanged Wird ausgelöst, wenn die VirtualMode-Eigenschaft geändert wird.
VisibleChanged Tritt ein, wenn sich der Visible-Eigenschaftenwert ändert. (Von Control geerbt.)
Zum Seitenanfang

  NameBeschreibung
IContainerControl.ActivateControl Aktiviert das angegebene Steuerelement. (Von ContainerControl geerbt.)
IDropTarget.OnDragDrop Infrastruktur. Löst das DragDrop-Ereignis aus. (Von Control geerbt.)
IDropTarget.OnDragEnter Infrastruktur. Löst das DragEnter-Ereignis aus. (Von Control geerbt.)
IDropTarget.OnDragLeave Infrastruktur. Löst das DragLeave-Ereignis aus. (Von Control geerbt.)
IDropTarget.OnDragOver Infrastruktur. Löst das DragOver-Ereignis aus. (Von Control geerbt.)
Zum Seitenanfang

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2015 Microsoft