MSDN Library
Inhaltsverzeichnis reduzieren
Inhaltsverzeichnis erweitern
Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Wenn Sie die englische Version des Artikels anzeigen möchten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Englisch. Sie können den englischen Text auch in einem Popupfenster anzeigen, indem Sie den Mauszeiger über den Text bewegen.
Übersetzung
Englisch

Microsoft.SqlServer.Management.Utility-Namespace

 

Der Microsoft.SqlServer.Management.Utility-Namespace enthält Klassen, die SQL Server-Hilfsprogrammobjekte darstellen.

KlasseBeschreibung
System_CAPS_pubclassComputer

Der Computer-Typ stellt einen Computer in der Hilfsprogrammdomäne dar, einschließlich bestimmter physischer Eigenschaften, die die Leistung und Auslastung des Computers angeben.

System_CAPS_pubclassComputerCollection

Die ComputerCollection-Klasse stellt eine Auflistung von Computer-Objekten dar, die alle in der Hilfsprogrammdomäne verwalteten Computer darstellen.

System_CAPS_pubclassDataFileAdapter

Der DataFileAdapter-Typ stellt Informationen zu einer Datendatei dar.

System_CAPS_pubclassDeployedDac

Der DeployedDac-Typ stellt eine Datenbankanwendungsstruktur in Form eines DAC-Pakets dar, das auf einem Computer mit einer Instanz von SQL Server installiert wurde. 

System_CAPS_pubclassDeployedDacCollection

Die T:Microsoft.SqlServer.Management.Smo.DeployedDacCollection-Klasse stellt eine Auflistung von T:Microsoft.SqlServer.Management.Smo.DeployedDac-Objekten dar, die alle bereitgestellten DACs in der Hilfsprogrammdomäne darstellen.

System_CAPS_pubclassComputer.Key

Die Computer.Key-Klasse stellt den Schlüssel dar, durch den die Computer-Klasse identifiziert wird.

System_CAPS_pubclassDeployedDac.Key

Die DeployedDac.Key-Klasse stellt den Schlüssel dar, durch den die DeployedDac-Klasse identifiziert wird.

System_CAPS_pubclassManagedInstance.Key

Die ManagedInstance.Key-Klasse stellt den Schlüssel dar, durch den die ManagedInstance-Klasse identifiziert wird.

System_CAPS_pubclassUtility.Key

Die Utility.Key-Klasse definiert Methoden und Eigenschaften, die zur Identifizierung von Utility innerhalb des Systemdatei-Überprüfungsprogramms (System File Checker, SFC) verwendet werden.

System_CAPS_pubclassVolume.Key

Die Volume.Key-Klasse stellt den Schlüssel dar, durch den die Volume-Klasse identifiziert wird.

System_CAPS_pubclassLogFileAdapter

Die LogFileAdapter-Schnittstelle beschreibt die erweiterten Eigenschaften, die von Protokolldateiadaptern implementiert werden müssen.

System_CAPS_pubclassManagedInstance

Der ManagedInstance-Typ stellt eine SQL Server-Instanz dar, die von den SQL Server-Hilfsprogrammdiensten zur Überwachung von Richtlinien und Bereitstellungen verwaltet wird.

System_CAPS_pubclassManagedInstanceCollection

Stellt eine Auflistung verwalteter SQL Server-Instanzen im SQL Server-Hilfsprogramm dar

System_CAPS_pubclassNameKey

Identifiziert N:Microsoft.SqlServer.Utility-Objekte, die eine Namenseigenschaft als SFC-Schlüssel verwenden.

System_CAPS_pubclassUtility

Die Utility-Klasse stellt einen Steuerungspunkt für das Hilfsprogramm (UCP) dar, durch den Methoden und Eigenschaften zur Verwaltung einer oder mehrerer Remoteinstanzen von SQL Server definiert werden.

System_CAPS_pubclassUtilityException

Die UtilityException-Klasse definiert Methoden und Eigenschaften, durch die Informationen zu Hilfsprogrammausnahmen aufgezeichnet werden. Sie ist die Basisklasse für alle Typen von Hilfsprogrammausnahmen.

System_CAPS_pubclassVolume

Der T:Microsoft.SqlServer.Management.Fabric.Volume-Typ stellt Informationen zu einem Volume oder einer Datenträgerpartition auf einem Computer in der SQL Server-Hilfsprogrammdomäne bereit. 

System_CAPS_pubclassVolumeCollection

Die VolumeCollection-Klasse stellt eine Auflistung von Volume-Objekten dar, die alle Volumes auf einem Computer darstellen.

SchnittstelleBeschreibung
System_CAPS_pubinterfaceIDataFilePerformanceFacet

T:Microsoft.SqlServer.Management.Fabric.IDataFilePerformanceFacet ist eine Schnittstelle, durch die die Leistung der Datendatei dargestellt wird. Sie wird zur Bestimmung leistungsbasierter Richtlinien verwendet.

System_CAPS_pubinterfaceILogFilePerformanceFacet

T:Microsoft.SqlServer.Management.Fabric.ILogFilePerformanceFacet ist eine Schnittstelle, durch die die Leistung der Protokolldatei dargestellt wird. Sie wird zur Bestimmung leistungsbasierter Richtlinien verwendet.

EnumerationBeschreibung
System_CAPS_pubenumDatabaseState

Enumeration der Datenbankstatus.

System_CAPS_pubenumHealthState

Die HealthState-Enumeration enthält Werte, mit denen der Status der Bereitstellung angegeben wird.

System_CAPS_pubenumManagementState

Listet die möglichen Zustände eines ManagedInstance-Objekts auf.

Die Instanz der obersten Ebene ist die Utility -Klasse, die die Verbindung mit der Instanz von beweist SQL Server. Die untergeordneten Elemente der Utility -Klasse sind die anderen Haupttyp:

Die SQL Server Dienstprogramm Objekte können verwendet werden, um Instanzen der ermitteln SQL Server im Netzwerk, und fügen Sie sie in der SQL Server Utility. Diese Instanzen in verwalteten-Instanzen, die dann von unterliegen konvertiert werden können der SQL Server Utility und Bereitstellung und Verwaltung der Richtlinie teilnehmen kann.

Die SQL Server Hilfsprogramm verwendet DAC-Pakete, die mithilfe der DAC-Objekt und SMO-Objekte im Entwurfsmodus erstellt werden können. Ein DAC-Paket kann erstellt werden, indem Extrahieren aus einer Liste von Komponenten, aus denen eine datenbankanwendung oder ein DAC-Paket aus einer Datei importieren. Eine Liste der DAC-Paketen befindet sich in der SQL Server Utility in einem Katalog. Ein DAC-Paket kann aus dieser Liste ausgewählt und auf die Ziele, die geeigneten verwalteten Instanzen von SQL Server unterliegt den SQL Server -Hilfsprogramm.

Die Microsoft.SqlServer.Management.Utility Namespace befindet sich in der Datei Microsoft.SqlServer.Management.Utility.dll. Darüber hinaus sind einige unterstützende Objekte in der Datei Microsoft.SqlServer.Management.UtilityEnum.dll. Sie müssen diese Dateien für den Zugriff auf die Klassen in Importieren der Microsoft.SqlServer.Management.Utility Namespace.

Mithilfe der Microsoft.SqlServer.Management.Utility -Namespace können Sie:

  • Ermitteln von Instanzen von SQL Server.

  • Instanzen von SQL Server in der SQL Server durch somit verwaltet oder nicht verwaltet.

  • Extrahieren einer DAC.

  • Importieren Sie ein DAC-Paket.

  • Bereitstellen eine DAC auf geeignete Instanzen in der SQL Server -Hilfsprogramm.

  • Verwalten von SQL Server Dienstprogramm Hostressourcen.

  • Verwalten von SQL Server Ressourcen-Instanz.

  • Erstellen und Anwenden von Richtlinien auf Objekte in der SQL Server -Hilfsprogramm.

Zurück zum Anfang
Anzeigen:
© 2016 Microsoft