Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Wenn Sie die englische Version des Artikels anzeigen möchten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Englisch. Sie können den englischen Text auch in einem Popupfenster anzeigen, indem Sie den Mauszeiger über den Text bewegen.
Übersetzung
Englisch

Index-Klasse

 

Veröffentlicht: September 2016

Das Index-Objekt stellt einen SQL Server-Index dar.

Namespace:   Microsoft.SqlServer.Management.Smo
Assembly:  Microsoft.SqlServer.Smo (in Microsoft.SqlServer.Smo.dll)


[PhysicalFacetAttribute]
[EvaluationModeAttribute(AutomatedPolicyEvaluationMode.CheckOnSchedule)]
public sealed class Index : ScriptNameObjectBase, ISfcSupportsDesignMode, 
	ICreatable, IDroppable, IDropIfExists, IMarkForDrop, IAlterable, 
	IRenamable, IExtendedProperties, IScriptable

NameBeschreibung
System_CAPS_pubmethodIndex()

Initialisiert eine neue Instanz der der Index Klasse.

System_CAPS_pubmethodIndex(SqlSmoObject, String)

Initialisiert eine neue Instanz der Index-Klasse für das angegebene übergeordnete Objekt unter Verwendung des angegebenen Namens.

NameBeschreibung
System_CAPS_pubpropertyBoundingBoxXMax

Ruft die X-Koordinate der oberen rechten Ecke eines Begrenzungsrahmens ab oder legt diese fest

System_CAPS_pubpropertyBoundingBoxXMin

Ruft die X-Koordinate der unteren linken Ecke eines umgebenden Felds ab oder legt sie fest.

System_CAPS_pubpropertyBoundingBoxYMax

Ruft die Y-Koordinate der oberen rechten Ecke eines Begrenzungsrahmens ab oder legt diese fest

System_CAPS_pubpropertyBoundingBoxYMin

Ruft die Y-Koordinate der unteren linken Ecke eines umgebenden Felds ab oder legt sie fest.

System_CAPS_pubpropertyBucketCount

Ruft den Wert der Bucketanzahl für einen Hashindex ab oder legt ihn fest.

System_CAPS_pubpropertyCellsPerObject

Ruft die maximale Anzahl von Zellen ab, die das Mosaik pro Objekt umfassen kann, oder legt sie fest

System_CAPS_pubpropertyCompactLargeObjects

Ruft den Boolean-Eigenschaftswert ab, der angibt ob die LOB-Daten (Large Object) im Index komprimiert werden sollen, oder legt ihn fest.

System_CAPS_pubpropertyCompressAllRowGroups

Ruft ab oder legt einen Wert, der angibt, ob das Objekt alle Zeilengruppen komprimieren.

System_CAPS_pubpropertyDisallowPageLocks

Ruft den Boolean-Eigenschaftswert ab, der angibt, ob der Index Seitensperren zulässt, oder legt ihn fest.

System_CAPS_pubpropertyDisallowRowLocks

Ruft den Boolean-Eigenschaftswert ab, der angibt, ob der Index Zeilensperren zulässt, oder legt ihn fest.

System_CAPS_pubpropertyEvents

Ruft die vom Index-Objekt unterstützten Indexereignisse ab.

System_CAPS_pubpropertyExecutionManager

Ruft das Objekt an den Manager ausgeführt.(Geerbt von „SqlSmoObject“.)

System_CAPS_pubpropertyExtendedProperties

Ruft eine Auflistung von ExtendedProperty Objekte. Jedes ExtendedProperty-Objekt stellt eine für das Index-Objekt definierte erweiterte Eigenschaft dar.

System_CAPS_pubpropertyFileGroup

Ruft die Dateigruppe ab, in der die Indexseiten gespeichert werden, oder legt sie fest.

System_CAPS_pubpropertyFileStreamFileGroup

Ruft den Dateigruppennamen für den Index ab oder legt ihn fest.

System_CAPS_pubpropertyFileStreamPartitionScheme

Ruft den Partitionsschemanamen für den Index ab oder legt ihn fest.

System_CAPS_pubpropertyFillFactor

Ruft ab oder legt fest, um wie viel Prozent eine Indexseite ausgefüllt werden soll, wenn der Index erstellt bzw. neu erstellt wird.

System_CAPS_pubpropertyFilterDefinition

Ruft den String-Wert ab, der die Definition für den Filter enthält, oder legt ihn fest.

System_CAPS_pubpropertyHasCompressedPartitions

Ruft den Boolean-Eigenschaftswert ab, der angibt, ob der Index über komprimierte Partitionen verfügt, oder legt ihn fest.

System_CAPS_pubpropertyHasFilter

Ruft den Boolean-Eigenschaftswert ab, der angibt, ob für den Index ein Filter für einen Bereich von Indexwerten definiert wurde.

System_CAPS_pubpropertyID

Ruft den ID-Wert für den Index ab, durch den der Index innerhalb der Datenbank eindeutig identifiziert wird.

System_CAPS_pubpropertyIgnoreDuplicateKeys

Ruft den Boolean-Eigenschaftswert ab, der angibt, ob der Index doppelte Schlüssel ignoriert, oder legt ihn fest.

System_CAPS_pubpropertyIndexedColumns

Ruft eine Auflistung von IndexedColumn-Objekten ab, die alle am Index beteiligten Spalten darstellen.

System_CAPS_pubpropertyIndexedXmlPathName

Ruft den Namen des indizierten XML-Pfads ab oder legt ihn fest.

System_CAPS_pubpropertyIndexedXmlPathNamespaces

Ruft die Auflistung des indizierten XML-Pfad-Namespace ab.

System_CAPS_pubpropertyIndexedXmlPaths

Ruft die Auflistung der indizierten XML-Pfade ab oder legt sie fest.

System_CAPS_pubpropertyIndexKeyType

Ruft den Indexschlüsseltyp ab oder legt ihn fest.

System_CAPS_pubpropertyIndexType

Ruft ab oder legt den Typ des Indexes.

System_CAPS_pubpropertyIsClustered

Ruft den Boolean-Eigenschaftswert ab, der angibt, ob der Index gruppiert ist, oder legt ihn fest.

System_CAPS_pubpropertyIsDisabled

Ruft den Boolean-Eigenschaftswert ab, der angibt, ob der Index deaktiviert ist, oder legt ihn fest.

System_CAPS_pubpropertyIsFileTableDefined

Ruft ab, ob die Dateitabelle definiert ist, oder legt dies fest.

System_CAPS_pubpropertyIsFullTextKey

Ruft den Boolean-Wert ab, der angibt, ob der Index für die Zeilenidentifikation in Microsoft Search aktiviert ist.

System_CAPS_pubpropertyIsIndexOnComputed

Ruft den Boolean-Eigenschaftswert ab, der angibt, ob der Index auf einer berechneten Spalte basiert.

System_CAPS_pubpropertyIsIndexOnTable

Ruft den Boolean-Eigenschaftswert ab, der angibt, ob der Index für eine Tabelle oder Sicht definiert wird.

System_CAPS_pubpropertyIsMemoryOptimized

Ruft den Boolean Eigenschaftswert ab, der angibt, ob der Index speicheroptimiert ist, oder legt diesen fest.

System_CAPS_pubpropertyIsPartitioned

Ruft den Boolean-Eigenschaftswert ab, der angibt, ob der Index in einem partitionierten Schema gespeichert wird.

System_CAPS_pubpropertyIsSpatialIndex

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob ein Index ein räumlicher Index ist.

System_CAPS_pubpropertyIsSystemNamed

Ruft den Boolean-Eigenschaftswert ab, der angibt, ob der Index automatisch vom System benannt wurde.

System_CAPS_pubpropertyIsSystemObject

Ruft den Boolean-Eigenschaftswert ab, der angibt, ob der Index ein Systemobjekt ist.

System_CAPS_pubpropertyIsUnique

Ruft den Boolean-Eigenschaftswert ab, der angibt, ob der Index eindeutig ist, oder legt ihn fest.

System_CAPS_pubpropertyIsXmlIndex

Ruft den Boolean-Eigenschaftswert ab, der angibt, ob der Index ein XML-Index ist, oder legt ihn fest.

System_CAPS_pubpropertyLevel1Grid

Ruft die erste Zerlegungsebene für einen geometry-Datentyp ab oder legt diese fest.

System_CAPS_pubpropertyLevel2Grid

Ruft die zweite Zerlegungsebene für einen Geometrie-Datentyp ab oder legt sie fest

System_CAPS_pubpropertyLevel3Grid

Ruft die dritte Zerlegungsebene für einen geometry-Datentyp ab oder legt sie fest

System_CAPS_pubpropertyLevel4Grid

Ruft die vierte Zerlegungsebene für einen geometry-Datentyp ab oder legt diese fest.

System_CAPS_pubpropertyLowPriorityAbortAfterWait

Ruft die Aktion ab, die ausgeführt wird, nachdem die Einstufung mit niedriger Priorität bei einer Onlineindexerstellung für diesen Index abgelaufen ist, oder legt sie fest.

System_CAPS_pubpropertyLowPriorityMaxDuration

Ruft die Zeit (in Minuten) ab, in der mit niedriger Priorität auf das Abrufen der Sperren gewartet wird, die für die Onlineindexerstellung für diesen Index benötigt werden, oder legt diese Zeit fest

System_CAPS_pubpropertyMaximumDegreeOfParallelism

Ruft die maximale Anzahl von Prozessoren ab, die beim Ausführen einer Abfrage, die auf den Index zurückgreift, verwendet werden kann, oder legt sie fest.

System_CAPS_pubpropertyName

Ruft den Namen des Indexes ab oder legt ihn fest.(Überschreibt NamedSmoObject.Name.)

System_CAPS_pubpropertyNoAutomaticRecomputation

Ruft den Boolean-Eigenschaftswert ab, der angibt, ob Statistiken beim Erstellen eines Indexes erneut generiert werden, oder legt ihn fest.

System_CAPS_pubpropertyOnlineIndexOperation

Ruft den Boolean-Eigenschaftswert ab, der angibt, ob der Index bei Indexvorgängen online beibehalten wird und somit den Zugriff auf die Daten ermöglicht, oder legt ihn fest.

System_CAPS_pubpropertyPadIndex

Ruft den Boolean-Eigenschaftswert ab, der angibt, ob auf jeder Seite der Zwischenebenen des Indexes Platz freigelassen wird, oder legt ihn fest.

System_CAPS_pubpropertyParent

Ruft ab oder legt die SqlSmoObject -Objekt, das das übergeordnete Element der Index Objekt.

System_CAPS_pubpropertyParentXmlIndex

Ruft das übergeordnete Element eines XML-Indexes ab oder legt es fest.

System_CAPS_pubpropertyPartitionScheme

Ruft ab oder legt das Partitionsschema Index zugeordnet ist.

System_CAPS_pubpropertyPartitionSchemeParameters

Stellt eine Auflistung von PartitionSchemeParameter Objekte. Jedes PartitionSchemeParameter-Objekt stellt einen Parameter in dem Partitionsschema dar, das dem Index zugeordnet ist.

System_CAPS_pubpropertyPhysicalPartitions

Ruft eine Auflistung von PhysicalPartition-Objekten ab, die alle physischen Partitionen darstellen, auf denen der Index gespeichert ist.

System_CAPS_pubpropertyProperties

Ruft eine Auflistung von Property-Objekten ab, die die Objekteigenschaften darstellen.(Geerbt von „SqlSmoObject“.)

System_CAPS_pubpropertySecondaryXmlIndexType

Ruft den sekundären XML-Indextyp ab oder legt ihn fest.

System_CAPS_pubpropertySortInTempdb

Ruft den Boolean-Eigenschaftswert ab, der angibt, ob der Index zum Zwischenspeichern von Daten mithilfe der tempdb-Datenbank sortiert wird, oder legt ihn fest.

System_CAPS_pubpropertySpaceUsed

Ruft den Speicherplatz in Kilobytes ab, der zum Speichern der Indexdaten verwendet wird, oder legt ihn fest.

System_CAPS_pubpropertySpatialIndexType

Ruft den Typ des räumlichen Indexes für eine Spalte ab oder legt ihn fest.

System_CAPS_pubpropertyState

Ruft den Status des Objekts ab, auf das verwiesen wird.(Geerbt von „SmoObjectBase“.)

System_CAPS_pubpropertyUrn

Ruft den Wert der URN (Uniform Resource Name)-Adresse ab, durch den das Objekt eindeutig identifiziert wird.(Geerbt von „SqlSmoObject“.)

System_CAPS_pubpropertyUserData

Ruft benutzerdefinierte Daten ab, die dem Objekt zugeordnet sind, auf das verwiesen wird, oder legt sie fest.(Geerbt von „SmoObjectBase“.)

NameBeschreibung
System_CAPS_pubmethodAlter()

Aktualisiert alle Index -Objekt Änderungen an der Instanz von Eigenschaften SQL Server.

System_CAPS_pubmethodAlter(IndexOperation)

Aktualisiert alle Änderungen an den Eigenschaften des Index-Objekts für die SQL Server-Instanz für einen angegebenen Indexvorgang.

System_CAPS_pubmethodAlterAllIndexes()

Aktualisiert alle Änderungen an den Eigenschaften des Index-Objekts für alle Indizes der SQL Server-Instanz für einen angegebenen Indexvorgang.

System_CAPS_pubmethodCheckIndex()

Überprüft die Integrität der Datenbankseiten, in denen der Index gespeichert wird.

System_CAPS_pubmethodCheckIndexWithResult()

Überprüft die Integrität der Datenbankseiten, in denen der Index gespeichert wird.

System_CAPS_pubmethodCreate()

Erstellt einen Index für die SQL Server-Instanz, so wie im Index-Objekt definiert.

System_CAPS_pubmethodDisable()

Deaktiviert den Index.

System_CAPS_pubmethodDiscover()

Ermittelt eine Liste vom Typ Object.(Geerbt von „SqlSmoObject“.)

System_CAPS_pubmethodDrop()

Löscht den Index.

System_CAPS_pubmethodDropAndMove(String)

Löscht einen gruppierten Index und verschiebt die zugrunde liegenden Tabellendaten in die angegebene Dateigruppe.

System_CAPS_pubmethodDropAndMove(String, StringCollection)

Löscht einen gruppierten Index und verschiebt die zugrunde liegenden Tabellendaten mit den angegebenen Partitionsschemaparametern in das Partitionsschema.

System_CAPS_pubmethodDropIfExists()

Löscht der Index Objekt, wenn vorhanden, auf dem Server.

System_CAPS_pubmethodEnable(IndexEnableAction)

Aktiviert den Index.

System_CAPS_pubmethodEnumFragmentation()

Listet die Fragmentierungsinformationen für den Index unter Verwendung der Standardoption für die schnelle Fragmentierung auf.

System_CAPS_pubmethodEnumFragmentation(FragmentationOption)

Listet die Fragmentierungsinformationen für den Index unter Verwendung der angegebenen Fragmentierungsoption auf.

System_CAPS_pubmethodEnumFragmentation(FragmentationOption, Int32)

Listet die Fragmentierungsinformationen für den Index unter Verwendung der angegebenen Fragmentierungsoption und Partitionsnummer auf.

System_CAPS_pubmethodEnumStatistics()

Listet statistische Informationen für den Index auf.

System_CAPS_pubmethodEquals(Object)

(Geerbt von „Object“.)

System_CAPS_protmethodFormatSqlVariant(Object)

Formatiert ein Objekt als T: Microsoft.Data.Schema.Sql.DataGenerator.SqlVariant-Typ.(Geerbt von „SqlSmoObject“.)

System_CAPS_protmethodGetContextDB()

Ruft die Kontextdatenbank ab, die diesem Objekt zugeordnet ist.(Geerbt von „SqlSmoObject“.)

System_CAPS_protmethodGetDBName()

Ruft den Datenbanknamen ab, der dem Objekt zugeordnet ist.(Geerbt von „SqlSmoObject“.)

System_CAPS_pubmethodGetHashCode()

(Geerbt von „Object“.)

System_CAPS_protmethodGetPropValue(String)

Ruft einen Eigenschaftswert des SqlSmoObject-Objekts ab.(Geerbt von „SqlSmoObject“.)

System_CAPS_protmethodGetPropValueOptional(String)

Ruft einen Eigenschaftswert des SqlSmoObject-Objekts ab.(Geerbt von „SqlSmoObject“.)

System_CAPS_protmethodGetPropValueOptionalAllowNull(String)

Ruft einen Eigenschaftswert des SqlSmoObject-Objekts ab.(Geerbt von „SqlSmoObject“.)

System_CAPS_protmethodGetServerObject()

Ruft den Server des SqlSmoObject-Objekts ab.(Geerbt von „SqlSmoObject“.)

System_CAPS_pubmethodGetType()

(Geerbt von „Object“.)

System_CAPS_pubmethodInitialize()

Initialisiert das Objekt und erzwingt das Laden der Eigenschaften.(Geerbt von „SqlSmoObject“.)

System_CAPS_pubmethodInitialize(Boolean)

Initialisiert das Objekt und erzwingt das Laden der Eigenschaften.(Geerbt von „SqlSmoObject“.)

System_CAPS_protmethodIsObjectInitialized()

Überprüft, ob das Objekt initialisiert wurde.(Geerbt von „SqlSmoObject“.)

System_CAPS_protmethodIsObjectInSpace()

Überprüft, ob das Objekt isoliert vorhanden oder mit der SQL Server-Instanz verbunden ist.(Geerbt von „SqlSmoObject“.)

System_CAPS_pubmethodIsSupportedProperty(String)

Bestimmt, ob die angegebene Eigenschaft in der .NET Framework-Zielversion unterstützt wird.(Geerbt von „SqlSmoObject“.)

System_CAPS_pubmethodMarkForDrop(Boolean)

Markiert den Index, der gelöscht werden soll, wenn die Alter-Methode das nächste Mal für das übergeordnete Objekt des Index-Objekts ausgeführt wird.

System_CAPS_pubmethodRebuild()

Erstellt den Index neu.

System_CAPS_pubmethodRebuild(Int32)

Erstellt den Index auf der Partition mit der angegebenen Partitionsnummer erneut.

System_CAPS_pubmethodRebuildAllIndexes()

Erstellt alle Indizes erneut.

System_CAPS_pubmethodRecalculateSpaceUsage()

Aktualisiert die Datenträger-Ressourcenverwendung des Indexes.

System_CAPS_pubmethodRecreate()

Den Index erstellt neu.

System_CAPS_pubmethodRefresh()

Aktualisiert das Index-Objekt und dessen Eigenschaften.(Überschreibt ScriptNameObjectBase.Refresh().)

System_CAPS_pubmethodRename(String)

Benennt den Index um.

System_CAPS_pubmethodReorganize(Int32)

Organisiert den Index auf die Nummer der Partition an.

System_CAPS_pubmethodReorganizeAllIndexes()

Organisiert alle Indizes auf Grundlage aktueller Eigenschaftseinstellungen neu.

System_CAPS_pubmethodScript()

Generiert ein Transact-SQL-Skript, das zum Neuerstellen des Indexes verwendet werden kann.

System_CAPS_pubmethodScript(ScriptingOptions)

Generiert ein Transact-SQL-Skript, das zum Neuerstellen des Indexes gemäß den Skriptoptionen verwendet werden kann.

System_CAPS_protmethodSetParentImpl(SqlSmoObject)

Legt das übergeordnete Element von SqlSmoObject auf den newParent-Parameter fest.(Geerbt von „SqlSmoObject“.)

System_CAPS_pubmethodToString()

Gibt eine String zurück, die das Objekt darstellt, auf das verwiesen wird.(Geerbt von „SqlSmoObject“.)

System_CAPS_pubmethodUpdateStatistics()

Aktualisiert die Statistiken für den Index verwiesen wird.

System_CAPS_pubmethodUpdateStatistics(StatisticsScanType)

Aktualisiert die Statistiken für den Index, auf den verwiesen wird, mit dem angegebenen Statistikscantyp.

System_CAPS_pubmethodUpdateStatistics(StatisticsScanType, Int32)

Aktualisiert die Statistiken für den Index, auf den verwiesen wird, mit dem angegebenen Statistikscantyp und der angegebenen Stichprobengröße.

System_CAPS_pubmethodUpdateStatistics(StatisticsScanType, Int32, Boolean)

Aktualisiert die Statistiken für den Index, auf den verwiesen wird, mit dem angegebenen Statistikscantyp, der angegebenen Stichprobengröße und der Option zum Neuberechnen der Statistiken.

System_CAPS_pubmethodUpgradeToClusteredColumnStoreIndex()

Führt ein Indexupgrade auf einen gruppierten Index oder einen ColumnStore-Index aus.

System_CAPS_pubmethodValidate(String, Object[])

Überprüft den Status eines Objekts.(Geerbt von „SmoObjectBase“.)

NameBeschreibung
System_CAPS_pubeventPropertyChanged

Stellt das Ereignis dar, das bei Änderung einer Eigenschaft auftritt.(Geerbt von „SqlSmoObject“.)

System_CAPS_pubeventPropertyMetadataChanged

Stellt das Ereignis dar, das bei Änderungen an den Eigenschaftsmetadaten auftritt.(Geerbt von „SqlSmoObject“.)

NameBeschreibung
System_CAPS_pubinterfaceSystem_CAPS_privmethodIAlienObject.Discover()

Ermittelt alle Abhängigkeiten.

Verweisen Sie nicht direkt im Code auf dieses Element. Unterstützt die SQL Server-Infrastruktur.(Geerbt von „SqlSmoObject“.)

System_CAPS_pubinterfaceSystem_CAPS_privmethodIAlienObject.GetDomainRoot()

Gibt den Stamm der Domäne zurück.(Geerbt von „SqlSmoObject“.)

System_CAPS_pubinterfaceSystem_CAPS_privmethodIAlienObject.GetParent()

Ruft das übergeordnete Element dieses Objekts ab.Verweisen Sie nicht direkt im Code auf dieses Element. Unterstützt die SQL Server-Infrastruktur.(Geerbt von „SqlSmoObject“.)

System_CAPS_pubinterfaceSystem_CAPS_privmethodIAlienObject.GetPropertyType(String)

Ruft den Typ der angegebenen Eigenschaft ab.(Geerbt von „SqlSmoObject“.)

System_CAPS_pubinterfaceSystem_CAPS_privmethodIAlienObject.GetPropertyValue(String, Type)

Ruft den Wert der angegebenen Eigenschaft ab.(Geerbt von „SqlSmoObject“.)

System_CAPS_pubinterfaceSystem_CAPS_privmethodIAlienObject.GetUrn()

Ruft den URN (Uniform Resource Name) des Objekts ab.

Verweisen Sie nicht direkt im Code auf dieses Element. Unterstützt die SQL Server-Infrastruktur.(Geerbt von „SqlSmoObject“.)

System_CAPS_pubinterfaceSystem_CAPS_privmethodIAlienObject.Resolve(String)

Ruft aus dem URN (Unified Resource Name) die Instanz ab, die die Informationen zum Objekt enthält.(Geerbt von „SqlSmoObject“.)

System_CAPS_pubinterfaceSystem_CAPS_privmethodIAlienObject.SetObjectState(SfcObjectState)

Legt den Objektstatus auf den angegebenen SfcObjectState-Wert fest.(Geerbt von „SqlSmoObject“.)

System_CAPS_pubinterfaceSystem_CAPS_privmethodIAlienObject.SetPropertyValue(String, Type, Object)

Legt den Eigenschaftswert fest.(Geerbt von „SqlSmoObject“.)

System_CAPS_pubinterfaceSystem_CAPS_privmethodISfcPropertyProvider.GetPropertySet()

Ruft den Schnittstellenverweis auf den Eigenschaftensatz dieses Objekts ab.

Verweisen Sie nicht direkt im Code auf dieses Element. Unterstützt die SQL Server-Infrastruktur.(Geerbt von „SqlSmoObject“.)

System_CAPS_pubinterfaceSystem_CAPS_privpropertyISfcSupportsDesignMode.IsDesignMode

Ruft einen Wert ab, ob der Index den Entwurfsmodus unterstützt.

Benutzer können Index-Objekteigenschaften abrufen, wenn sie Mitglied der festen Serverrolle "public" sind.

Eine der nachfolgenden Berechtigungen bzw. Mitgliedschaften ist erforderlich, um die folgenden Aktionen auszuführen: Festlegen von Index-Objekteigenschaften, Erstellen oder Löschen eines Indexes, Aktualisieren einer Indexstatistik oder Neuerstellen bzw. Umorganisieren eines Indexes:

  • ALTER-Berechtigung für die übergeordnete Tabelle oder Sicht

  • Mitgliedschaft in der festen Datenbankrolle db_owner oder db_ddladmin

  • Mitgliedschaft in der festen Serverrolle sysadmin

Öffentliche statische (Shared in Microsoft Visual Basic) Member dieses Typs sind sicher für Multithread-Vorgänge. Bei Instanzmembern ist die Threadsicherheit nicht gewährleistet.

Alle öffentlichen statischen Member ( Shared in Visual Basic) dieses Typs sind threadsicher. Die Threadsicherheit für Instanzmember ist nicht garantiert.

Zurück zum Anfang
Anzeigen: