TcpRelayConnectionMode Enumeration
TOC
Inhaltsverzeichnis reduzieren
Inhaltsverzeichnis erweitern
Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Wenn Sie die englische Version des Artikels anzeigen möchten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Englisch. Sie können den englischen Text auch in einem Popupfenster anzeigen, indem Sie den Mauszeiger über den Text bewegen.
Übersetzung
Englisch

TcpRelayConnectionMode-Enumeration

 

Beschreibt den Verbindungsmodus für die NetTcpRelayBinding.

Namespace:   Microsoft.ServiceBus
Assembly:  Microsoft.ServiceBus (in Microsoft.ServiceBus.dll)

public enum TcpRelayConnectionMode

MembernameBeschreibung
Hybrid

Kommunikation erfolgt mittels Relay durch die Service Bus Service Bus-Infrastruktur, die während der Client und die Dienstendpunkte eine direkte Socketverbindung untereinander aushandeln. Die Koordination dieser direkten Verbindung unterliegt den Service Bus Service Bus-Cloud-Dienst. Der Algorithmus für direkte Socketverbindungen kann direkte Verbindungen zwischen zwei Parteien, die sich hinter gegenüberliegenden Firewalls und NAT befinden Geräte. Der Algorithmus verwendet nur ausgehende Verbindungen für Firewallausnahmen und stützt sich auf einen gegenseitigen für NAT Traversal. Da der NAT-Traversal-Algorithmus eine sehr eng zeitgesteuerte Koordination und eine geschätzte Vorhersage zu NAT erwartet abhängig ist, wird der Algorithmus tendenziell haben eine sehr hohe Erfolgsrate für Heim- und Szenarien mit einer kleinen Anzahl von Clients und der Erfolgsrate bei größeren NATs beeinträchtigt. Wenn eine direkte Verbindung hergestellt werden kann, wird die relayverbindung automatisch in eine direkte Verbindung ohne Nachrichten- oder Datenverluste aktualisiert. Wenn die direkte Verbindung hergestellt werden kann, Daten durchlaufen weiterhin die Service Bus Service Bus-Relay. Dieser Modus erfordert zusätzlich ausgehenden Port 819 für den NAT-Vorhersagealgorithmus. Verbindung mit den meisten personal Firewall-Produkten die ausgehende Socketverbindung, die durch den direkten eingerichtet wird Modus erfordert auch, dass eine einmalige Richtlinienausnahme vom Benutzer gewährt werden soll (die Windows-Firewall und andere Produkte in der Regel fordert den Benutzer), der Host-Anwendung.

Relayed

Die gesamte Kommunikation erfolgt mittels Relay durch die Service Bus Service Bus-Cloud. Die SSL-geschützte steuerungsverbindung wird verwendet, eine Relay-End-to-End-Socketverbindung aushandeln, die, der gesamte Kommunikation von Client-Dienst durchläuft. Nachdem die Verbindung hergestellt wurde, die Service Bus verhält sich ähnlich wie eine socketweiterleitungsproxy, die einen bidirektionalen Bytedatenstrom Service Bus-Infrastruktur. Dieser Modus erfordert zusätzlich ausgehenden Port 819 für den NAT-Vorhersagealgorithmus. Verbindung mit den meisten personal Firewall-Produkten die ausgehende Socketverbindung, die durch den direkten eingerichtet wird Modus erfordert auch, dass eine einmalige Richtlinienausnahme vom Benutzer gewährt werden soll (die Windows-Firewall und andere Produkte in der Regel fordert den Benutzer), der Host-Anwendung.

Service Bus Service Bus unterstützt nur voll vertrauenswürdig Code Access Security.

Obwohl die Kombination nicht explizit deaktiviert ist, unterstützen die TcpConnectionMode.Hybrid/Direct Modi derzeit ordnungsgemäß WS-ReliableMessaging für den Kanal keine (die das ReliableSession-Flag-Eigenschaft festlegen, aktiviert ist).

Zurück zum Anfang
Anzeigen:
© 2016 Microsoft