War diese Seite hilfreich?
Ihr Feedback ist uns wichtig. Teilen Sie uns Ihre Meinung mit.
Weiteres Feedback?
1500 verbleibende Zeichen
Exportieren (0) Drucken
Alle erweitern

NamespaceManager.CreateSubscription-Methode

Erstellt ein neues Abonnement innerhalb des Dienstnamespaces.

Das Element ist überladen. Um vollständige Informationen zu diesem Element zu erhalten, einschließlich Syntax, Verwendung und Beispielen, klicken Sie auf einen Namen in der Überladungsliste.

  Name Beschreibung
Öffentliche Methode CreateSubscription(SubscriptionDescription) Erstellt ein neues Abonnement im Dienstnamespace mit der angegebenen Abonnementbeschreibung.
Öffentliche Methode CreateSubscription(String, String) Erstellt ein neues Abonnement im Dienstnamespace mit dem angegebenen Themapfad und Abonnementnamen.
Öffentliche Methode CreateSubscription(SubscriptionDescription, Filter) Erstellt ein neues Abonnement im Dienstnamespace mit der angegebenen Abonnementbeschreibung und dem angegebenen Filterausdruck.
Öffentliche Methode CreateSubscription(SubscriptionDescription, RuleDescription) Erstellt ein neues Abonnement im Dienstnamespace mit der angegebenen Abonnementbeschreibung und Regelbeschreibung.
Öffentliche Methode CreateSubscription(String, String, Filter) Erstellt ein neues Abonnement im Dienstnamespace mit dem angegebenen Themapfad, Abonnementnamen und Filterausdruck.
Öffentliche Methode CreateSubscription(String, String, RuleDescription) Erstellt ein neues Abonnement im Dienstnamespace mit dem angegebenen Themapfad, Abonnementnamen und der angegebenen Regelbeschreibung.
Zum Anfang

Wenn Sie nicht mithilfe einer der Überladungen, die ausdrücklich eine Regelbeschreibung angeben, ein Abonnement erstellen, wird eine Standardregel erstellt.

Hinweis Hinweis

Die einzigen zulässigen Zeichen in einem Abonnementnamen sind "0-9", "a-z", "A-Z", "_" und "." (Punkt). Wenn Sie ein Abonnement mit einem Namen erstellen, der Sonderzeichen oder codierte Zeichen enthält (Beispiel: "test?Name=value&" oder "test%3FName%3Dvalue%26"), wird eine ArgumentException oder WebException generiert, die die folgende Meldung ausgibt: "Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (401) - Nicht autorisiert". Abonnementnamen dürfen jedoch nicht geschachtelt sein. Beispiel: Test/MeinAbonnement.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2015 Microsoft