Dateibehandlung

 

Veröffentlicht: Juli 2016

Die neueste Dokumentation zu Visual Studio 2017 RC finden Sie unter Visual Studio 2017 RC Documentation (Dokumentation zu Visual Studio 2017 RC).

Verwenden Sie diese Routinen zum Erstellen, Löschen und Bearbeiten von Dateien und zum Überprüfen der Dateizugriffsberechtigungen.

Bei C-Laufzeitbibliotheken können maximal 512 Dateien gleichzeitig geöffnet sein. Wenn Sie versuchen, mehr als die maximale Anzahl von Dateideskriptoren oder Dateistreams zu öffnen, kommt es zu einem Programmfehler. Mit _setmaxstdio können Sie diese Anzahl ändern.

Die folgenden Routinen werden auf Dateien ausgeführt, die durch einen Dateideskriptor festgelegt sind.

Dateibehandlungsroutinen (Dateideskriptor)

RoutineVerwendung.NET Framework-Entsprechung
_chsize,_chsize_sDateigröße ändernSystem::IO::Stream::SetLength, System::IO::FileStream::SetLength
_filelength, _filelengthi64Dateilänge abrufenSystem::IO::Stream::Length, System::IO::FileStream::Length
_fstat, _fstat32, _fstat64, _fstati64, _fstat32i64, _fstat64i32Dateistatusinformationen zum Deskriptor abrufenNicht zutreffend. Mit PInvoke rufen Sie die Standard-C-Funktion auf. Weitere Informationen finden Sie unter Beispiele für Plattformaufrufe.
_get_osfhandleBetriebssystem-Dateihandle zurückgeben, das vorhandenem C-Laufzeit-Dateideskriptor zugeordnet istNicht zutreffend. Mit PInvoke rufen Sie die Standard-C-Funktion auf. Weitere Informationen finden Sie unter Beispiele für Plattformaufrufe.
_isattyAuf Zeichengerät überprüfenSystem::IO::Stream::CanWrite, System::IO::FileStream::CanWrite
_lockingDateibereiche sperrenSystem::IO::FileStream::Lock
_open_osfhandleC-Laufzeit-Dateideskriptor zu vorhandenem Betriebssystem-Dateihandle zuordnenSystem::IO::FileStream::Handle
_setmodeDateiübersetzungsmodus festlegenSystem::IO::BinaryReader Class, System::IO::TextReader Class

Die folgenden Routinen werden auf Dateien ausgeführt, die durch einen Pfad oder einen Dateinamen angegeben sind.

Dateibehandlungsroutinen (Pfad oder Dateiname)

RoutineVerwendung.NET Framework-Entsprechung
_access, _waccess, _access_s, _waccess_sDateiberechtigungseinstellung überprüfenSystem::IO::FileAccess Enumeration
_chmod, _wchmodDateiberechtigungseinstellung ändernSystem::IO::File::SetAttributes, System::Security::Permissions::FileIOPermission
_fullpath, _wfullpathRelativen Pfad auf den absoluten Pfadnamen erweiternSystem::IO::File::Create
_makepath, _wmakepath, _makepath_s, _wmakepath_sPfadkomponenten in einen einzelnen, vollständigen Pfad zusammenführenSystem::IO::File::Create
_mktemp, _wmktemp, _mktemp_s, _wmktemp_sEindeutigen Dateinamen erstellenNicht zutreffend. Mit PInvoke rufen Sie die Standard-C-Funktion auf. Weitere Informationen finden Sie unter Beispiele für Plattformaufrufe.
remove, _wremoveDatei löschenSystem::IO::File::Delete
rename, _wrenameDatei umbenennenSystem::IO::File::Move
_splitpath, _wsplitpath, _splitpath_s, _wsplitpath_sPfad nach Komponenten analysierenNicht zutreffend. Mit PInvoke rufen Sie die Standard-C-Funktion auf. Weitere Informationen finden Sie unter Beispiele für Plattformaufrufe.
_stat, _stat64, _stati64, _wstat, _wstat64, _wstati64Dateistatusinformationen zur benannten Datei abrufenSystem::IO::File::GetAttributes, System::IO::File::GetCreationTime, System::IO::File::GetLastAccessTime, System::IO::File::GetLastWriteTime
_umask, _umask_sStandardberechtigungsmaske für neue Dateien festlegen, die vom Programm erstellt werdenSystem::IO::File::SetAttributes
_unlink, _wunlinkDatei löschenSystem::IO::File::Delete

Die folgenden Routinen dienen zum Öffnen von Dateien.

Dateibehandlungsroutinen (geöffnete Datei)

RoutineVerwendung.NET Framework-Entsprechung
fopen, _wfopen, fopen_s, _wfopen_sÖffnet eine Datei und gibt einen Zeiger an die geöffnete Datei zurück.System::IO::File::Open, FileStream
_fsopen, _wfsopenÖffnet einen Stream mit Dateifreigabe und gibt einen Zeiger an die geöffnete Datei zurück.System::IO::File::Open, FileStream
_open, _wopenÖffnet eine Datei und gibt einen Dateideskriptor an die geöffnete Datei zurück.System::IO::File::Open, FileStream
_sopen, _wsopen, _sopen_s, _wsopen_sÖffnet eine Datei mit Dateizugriff und gibt einen Dateideskriptor an die geöffnete Datei zurück.
_pipeErstellt eine Pipe zum Lesen und Schreiben.Nicht zutreffend. Mit PInvoke rufen Sie die Standard-C-Funktion auf. Weitere Informationen finden Sie unter Beispiele für Plattformaufrufe.
freopen, _wfreopen, freopen_s, _wfreopen_sWeist einen Dateizeiger neu zu.System::IO::File::Open, FileStream

Die folgenden Funktionen bieten eine Möglichkeit, die Darstellung der Datei zwischen einer FILE-Struktur, einem Dateideskriptor und einem Win32-Dateihandle zu ändern.

_fdopen, _wfdopenOrdnet einen Stream einer Datei zu, die zuvor für E/A-Unterstützung auf niedriger Ebene geöffnet wurde, und gibt einen Zeiger an den geöffneten Stream zurück.System::IO::File::Open
_filenoRuft den Dateideskriptor ab, der einem Stream zugeordnet ist.System::IO::FileStream::Handle
_get_osfhandleBetriebssystem-Dateihandle zurückgeben, das vorhandenem C-Laufzeit-Dateideskriptor zugeordnet istNicht zutreffend. Mit PInvoke rufen Sie die Standard-C-Funktion auf. Weitere Informationen finden Sie unter Beispiele für Plattformaufrufe.
_open_osfhandleOrdnet den C-Laufzeit-Dateideskriptor einem vorhandenen Betriebssystem-Dateihandle zu.System::IO::FileStream::Handle

Mit den folgenden Win32-Funktionen werden auch Dateien und Pipes geöffnet:

Laufzeitroutinen nach Kategorie
Verzeichnissteuerung
Systemaufrufe

Anzeigen: